148515
Goto Top

Lizenzen für Virtualisierungshost

Hallo,

ich werde demnächst einen HA-Cluster aus 3 x HP DL580 in Betrieb nehmen. Der Cluster wird unter Proxmox betrieben und es sollen diverse System (Windows/Linux) virtualisiert werden.

Frage:
Wie lizensiere ich aus Microsoft Sicht richtig?

Möglichkeit 1:
Das der Hypervisor nichts mit Windows zu tun hat, lizensiere ich nur die Windows VM´s gem. MS Vorgaben (z.B. mindestens 16 Kerne)

Möglichkeit 2:
Da auf dem Hypervisor MS Produkte virtualisiert werden, ist auch das "Blech" ohne Ansehen des installierten Hypervisors gem. MS Vorgaben so zu lizensieren, als ob es unter Windows laufen würde. Die MS VM's werden zusätzlich lizensiert.


Da MS ja eine eigene Logik hat, kann durchaus auch eine andere Möglichkeit die richtige sein face-smile

Hat jemand eine göttliche Eingebung??

THX

Content-Key: 666539

Url: https://administrator.de/contentid/666539

Printed on: May 20, 2024 at 15:05 o'clock

Member: Th0mKa
Th0mKa May 08, 2021 at 18:10:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

Bei Windows Server lizensierst du immer die Hardware, keine VMs. Heißt du mußt im Cluster jeden Host so lizensieren das alle Windows VMs die du betreiben willst auf jedem Host abgedeckt sind.

/Thomas
Member: wiesi200
wiesi200 May 08, 2021 at 18:12:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Selbst wenn du einen MS Hypervisor verwendest.musst du den nicht Lizenzieren. Bedingung er darf wirklich nur Hypervisor sein. Und das sollte er eh nur sein.

Somit Möglichkeit 3 es spielt sowieso keine Rolle
Member: mbehrens
mbehrens May 08, 2021 at 18:15:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @148515:

ich werde demnächst einen HA-Cluster aus 3 x HP DL580 in Betrieb nehmen. Der Cluster wird unter Proxmox betrieben und es sollen diverse System (Windows/Linux) virtualisiert werden.

Der genutzte Hypervisor spielt hier eine untergeordnete Rolle.
Regelmäßig muss die betriebene Hardware lizenziert werden. Beachte auch die für den HA Betrieb evtl. notwendigen Lizenzen.
Member: wiesi200
wiesi200 May 08, 2021 updated at 18:16:31 (UTC)
Goto Top
Stimmt das ist auch noch so ein Thema aber nur bei einem Failover Cluster sprich HA, wenn ich mich nicht irre
Member: mbehrens
mbehrens May 08, 2021 at 18:29:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @wiesi200:

Stimmt das ist auch noch so ein Thema aber nur bei einem Failover Cluster sprich HA, wenn ich mich nicht irre

Nicht nur beim HA Cluster. Eine Neuzuweisung der Lizenz durch Verschieben ist mit unpassenden Lizenzen in der Regel nur alle 90 Tage möglich (auch bei Wartungstätigkeiten).
Mitglied: 148515
148515 May 08, 2021 at 18:40:52 (UTC)
Goto Top
Hi,

..ich hab´s befürchtet. Also für alle 3 Nodes jeweils alle Kerne mit der Datacenter Edition versehen. ...und Schwups, schon wieder ein Mittelklasse Auto weg face-smile

...Danke für die Antworten!!!
Member: mbehrens
mbehrens May 08, 2021 at 19:09:12 (UTC)
Goto Top
Zitat von @148515:

..ich hab´s befürchtet. Also für alle 3 Nodes jeweils alle Kerne mit der Datacenter Edition versehen. ...und Schwups, schon wieder ein Mittelklasse Auto weg face-smile

Das sehe ich keineswegs so, License Mobility existiert.
Member: Th0mKa
Th0mKa May 08, 2021 at 19:29:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mbehrens:

Das sehe ich keineswegs so, License Mobility existiert.

Aber nicht für Windows Server.

/Thomas
Member: em-pie
em-pie May 08, 2021 at 19:33:09 (UTC)
Goto Top
Moin,
Zitat von @mbehrens:
Zitat von @148515:
..ich hab´s befürchtet. Also für alle 3 Nodes jeweils alle Kerne mit der Datacenter Edition versehen. ...und Schwups, schon wieder ein Mittelklasse Auto weg face-smile
Das sehe ich keineswegs so, License Mobility existiert.
Und trotzdem muss jede VM lizensiert werden, egal, ob da ein Recht auf Portierung existiert oder nicht.

Auf eine SA kann ich jedoch verzichten, wenn die VMs - trotz HA Cluster - nicht innerhalb von 90 Tagen mehrfach verschoben werden . Zumindest war das mal so.

Und wenn meine Hosts ausreichend Leistung haben, dass man auf den drei Hosts (in Summe z.B. 6x16 Kerne) 50 VMs betreiben kann, ist eine DC-Lizenz sicherlich günstiger, als wenn ich die 50 VMs mit einer Standard-Lizenz lizensiere. Denn dann benötige ich 25 Standard-Lizenzen, sofern ich mich nicht irre!?
Will ich obendrein kontinuierlich die VMs (z.B. im Rahmen von Lastverteilung) migrieren, wird die SA fällig....


Generell gilt:
Egal welcher Hypervisor, das Windows-OS muss lizensiert werden.
Member: mbehrens
mbehrens May 08, 2021 at 20:11:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:

Zitat von @mbehrens:

Das sehe ich keineswegs so, License Mobility existiert.

Aber nicht für Windows Server.

Das ließt sich in den Software Assurance Benefits der aktuellen Product Terms für mich anders.
Member: mbehrens
mbehrens May 08, 2021 at 20:14:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @148515:

ich werde demnächst einen HA-Cluster aus 3 x HP DL580 in Betrieb nehmen. Der Cluster wird unter Proxmox betrieben und es sollen diverse System (Windows/Linux) virtualisiert werden.

Auch andere Softwareprodukte, nicht nur Microsoft, können da sehr interessante Lizenzbedingungen haben.
Member: Xaero1982
Xaero1982 May 08, 2021 at 20:28:39 (UTC)
Goto Top
Nabend,

ich muss mich mal einklinken.

Benötigt man für einen HA Cluster spezielle Lizenzen für die Windows VMs?
Der Hypervisor ist ein ESX und soll entscheiden wo eine Maschine läuft - je nach vorhandenen Ressourcen.

Grüße
Member: Th0mKa
Th0mKa May 08, 2021 at 21:11:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mbehrens:

Das ließt sich in den Software Assurance Benefits der aktuellen Product Terms für mich anders.

Dann kannst du das sicher verlinken, in meinen steht das nicht und es gab mWn auch noch nie License Mobility für OSEs.

/Thomas
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck May 08, 2021 updated at 21:38:08 (UTC)
Goto Top
n'Abend... ich hab mich mit diesen Theme auch viel herumgeschlagen.

Also: Microsoft verlangt, daß für jeden Host eine Lizenz erworben wird. HA klammern die da aus.
1x Datacenter pro Host kaufen und gut is... dann sind alle Windows Gäste auf dem jeweiligen Hosts lizensiert.

Für andere Editions gelten besondere Regeln, die ändern sich alle Jubeljahre wieder, lest das bitte mal bei MS nach, was da aktuell gilt. Aber grundsätzlich betrachtet MS die HA Geschichte nicht. Früher gabs Standard (2 Gäste), Enterprise/Advanced (4 Gäste), heute gibts nur noch STandard und Datancenter und beim Standard diese Core-Lizensierung. Todo Lesen...

Oder pro Gast eine Lizenz erwerben.

Und noch was - wer HyperV als Hypervisor nutzt, der kann da einen KMS (ein MS Lizenzmanager) installieren, mit dem Originalkeycode, die Gäste erhalten spezielle VM-Gast-Keycodes und den Host halt als KMS Eintrag per GPO. Dann aktivieren sich die Gäste nicht mehr gegen den Aktivierungsserver bei MS, sondern gegenüber dem KMS.

Hier beschreibt das einer...

https://www.manfredhelber.de/windows-server-2016-datacenter-automatic-vi ...

Wer auf was anderem virtualisiert, der muß diesen KMS pro Host auf einer Windows Server VM laufen lassen, die dauerhaft aktiv ist oder man verzichtet auf die Lizensierung des Hosts und betreibt die Gäste mit eigenen Keycodes / Lizenzen. Bei HA tritt dann faktisch der Fall ein, daß die Lizenz dann mit dem Gast auf andere Hosts wandert, das ist dann ein Grenzfall den man auch noch mal nachlesen sollte.

Wer mal auf Azure sich die Windows ID von VMs mit dem gleichen OS anschaut... alle identisch. Weil auch die a) einen generischen Gast-Keycode verwenden und b) sowieso alle aus einem statischen Image (bzw. AMI bei AWS) auf c) identischer (virtueller) Hardware gebaut werden. Und d) die Aktivierung gegen einen KMS irgendwo in Azure mit generischen Keycodes laufen face-smile
Member: wiesi200
wiesi200 May 09, 2021 at 04:08:19 (UTC)
Goto Top
Das was sich geändert hat ist Lizenzierung gegen Cores anstelle der CPUs.
Ansonsten gilt Datacenter hat unbegrenze Virtuelle Hosts und der Standard hat 2 Stück.

Muss man eben rechnen was günstiger ist.
Member: farddwalling
farddwalling May 09, 2021 at 16:23:18 (UTC)
Goto Top
Aber wenn ich einen Failover Cluster machen möchte, reicht der Datacenter pro Host nicht mehr sondern muss SA beinhalten?
Member: Dani
Dani May 10, 2021 at 08:13:03 (UTC)
Goto Top
@farddwalling
Aber wenn ich einen Failover Cluster machen möchte, reicht der Datacenter pro Host nicht mehr sondern muss SA beinhalten?
Wenn der eingesetzte Hypervisor eine Funktion z.B. für automatischen Lastausgleich oder High availability (HA) mit bringt und auch aktiviert ist, ist Software Assurance (SA) für Windows Server notwendig. Wenn weitere Produkte wie z.B. Exchange Server in einer VM zum Einsatz kommt, ist ebenfalls zu prüfen, ob dafür SA notwendig ist.

Richtig interessant wird es, wenn du Hyper-V Replikation mit Cold Standby nutzten möchtest. Aber das ist hier nicht das Thema... face-smile

@GrueneSosseMitSpeck
Also: Microsoft verlangt, daß für jeden Host eine Lizenz erworben wird. HA klammern die da aus.
Definitiv nicht. HA spielt sowohl bei WIndows Server als auch den Produkten wie Exchange Server, SQL Server eine elementare Rolle. Was sich je nach dem auf die Lizenz Kosten auswirkt.

1x Datacenter pro Host kaufen und gut is... dann sind alle Windows Gäste auf dem jeweiligen Hosts lizensiert.
Wenn der Host nicht mehr als 2 Prozessoren mit insgesamt 16 Kernen hat, ist deine Aussge richtig. Wenn es natürlich per Prozessoren bzw. Kerne sind, werden weitere Lizenzen für den jeweiligen Host fällig.


Gruß,
Dani
Member: Xaero1982
Xaero1982 May 10, 2021 at 08:41:06 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dani:

Richtig interessant wird es, wenn du Hyper-V Replikation mit Cold Standby nutzten möchtest. Aber das ist hier nicht das Thema... face-smile


Wenn wir schon so nett plaudern, mach es mal zum Thema. Würde mich interessieren. Ich habe ein Hyper-V Replica laufen mit zwei Servern und der Replica geht aber nur in Betrieb, wenn der andere ausfällt und das auch nur von Hand.

Grüße
Member: mbehrens
mbehrens May 10, 2021 at 13:44:25 (UTC)
Goto Top
Zitat von @farddwalling:

Aber wenn ich einen Failover Cluster machen möchte, reicht der Datacenter pro Host nicht mehr sondern muss SA beinhalten?

Ich sehe da keine Notwendigkeit für SA. Allerdings steht ja ein Editionswechsel kurz bevor.
Member: mbehrens
mbehrens May 10, 2021 at 14:06:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Xaero1982:

Zitat von @Dani:

Richtig interessant wird es, wenn du Hyper-V Replikation mit Cold Standby nutzten möchtest. Aber das ist hier nicht das Thema... face-smile


Wenn wir schon so nett plaudern, mach es mal zum Thema. Würde mich interessieren. Ich habe ein Hyper-V Replica laufen mit zwei Servern und der Replica geht aber nur in Betrieb, wenn der andere ausfällt und das auch nur von Hand.

Solange der alte Master dann 90 Tage nicht wieder in Betrieb geht, sollte alles stimmen.
Member: farddwalling
farddwalling May 10, 2021 at 16:21:31 (UTC)
Goto Top
Das ist halt die Frage. Keine Notwendigkeit? Oder zwingend erforderlich im Fall vom Hyper V Failover Cluster??
Member: Dani
Dani May 16, 2021, updated at May 18, 2021 at 08:52:03 (UTC)
Goto Top
@Xaero1982
Wenn wir schon so nett plaudern, mach es mal zum Thema. Würde mich interessieren. Ich habe ein Hyper-V Replica laufen mit zwei Servern und der Replica geht aber nur in Betrieb, wenn der andere ausfällt und das auch nur von Hand.
bin leider zur Zeit kurz angebunden. Daher zwei Links zu dem Thema:
https://web.archive.org/web/20150207031104/http://blogs.technet.com/b/dm ...
http://up2v.nl/2014/05/05/comparing-hyper-v-to-vsphere-licensing-hosts- ...

Reicht dir das?


Gruß,
Dani
Member: Xaero1982
Xaero1982 May 18, 2021 at 06:55:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dani:

@Xaero1982
Wenn wir schon so nett plaudern, mach es mal zum Thema. Würde mich interessieren. Ich habe ein Hyper-V Replica laufen mit zwei Servern und der Replica geht aber nur in Betrieb, wenn der andere ausfällt und das auch nur von Hand.
bin leider zur Zeit kurz angebunden. Daher zwei Links zu dem Thema:
http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2014/02/11/wiederherste ...
http://up2v.nl/2014/05/05/comparing-hyper-v-to-vsphere-licensing-hosts- ...

Reicht dir das?


Gruß,
Dani

Danke dir. Der erste Link geht nicht. Den anderen schau ich mir an. Danke.

Um es nochmal festzuhalten:

Wenn man auf einem ESX den Lastausgleich nutzt und die Maschinen verschoben werden braucht man trotz Datacenterlizenz auch eine SA für den Datacenter?
Bei drei Servern brauche ich auch 3 Datacenterlizenzen? Sprich dann alle mit SA?
Und wenn ein Exchange, SQL vorhanden ist, ebenfalls SA?

Grüße
Member: Dani
Dani May 18, 2021 at 08:53:00 (UTC)
Goto Top
Moin,
Danke dir. Der erste Link geht nicht. Den anderen schau ich mir an. Danke.
Danke. Mein Link Repo ist etwas eingestaubt. Ich habe den Link aktualisiert.


Gruß,
Dani
Member: farddwalling
farddwalling May 19, 2021 at 17:53:01 (UTC)
Goto Top
Bei Microsoft selbst gibt es keine richtige Info, in welcher Konstellation ich zwingend SA brauche?
Member: Dani
Dani May 19, 2021 updated at 19:02:20 (UTC)
Goto Top
Moin,
Bei Microsoft selbst gibt es keine richtige Info, in welcher Konstellation ich zwingend SA brauche?
Natürlich. Die jeweiligen PURs der Produkte kannst du wälzen. Wenn dir die Aussagen aus den beiden Links nicht Microsoft lastig genug sind. Ansonsten darfst du gerne Microsoft direkt anschreiben und nachfragen.

Gruß,
Dani
Member: farddwalling
farddwalling May 20, 2021 at 09:43:15 (UTC)
Goto Top
Tut mir leid, musst ja nicht gleich mupfig werden. face-smile
Hier bei Microsoft steht aber was anderes:

Seite 4 folgend:
"For Windows Server software, except in a few cases, licenses may only be reassigned to new hardware after 90 days. This, however, does not restrict the dynamic movement of virtual OSEs between licensed servers. As long as the servers are licensed and each server individually does not run more instances than the number for which it is licensed, you are free to use VMware vMotion and System Center Virtual Machine Manager to move virtual OSEs between licensed servers at will."
http://download.microsoft.com/download/3/D/4/3D42BDC2-6725-4B29-B75A-A5 ...

Da les ich das anders raus.