bem0815
Goto Top

MHTML in Chrome (Web) öffnen, oder MHTML automatisch Konvertieren

Hallo zusammen,

ich habe aktuell ein Problem bei dem ich gerade nicht mehr weiter komme.
Ich glaube bei dem Thema muss ich etwas ausholen.

Wir haben im Büro einen Bildschirm den wir mit dem Webbrowser Chrome als Infotafel verwenden.
Hierbei werden einige URLs aufgerufen wie Outlook Kalender via OWA, Umsatzzahlen usw.
Zusätzlich gibt es Browser Extensions die z.B. automatisch alle 30 Sekunden durch die Tabs rotieren solange keine Bildschirmeingabe stattfindet.
Das ganze läuft im Chrome Vollbildmodus um eine Art Kiosk zu haben und zu verhindern, dass User auf dem Touchscreen den Browser verlassen.

Chrome hat im Vollbild ja leider keine Taskbar, daher wird hier ein Plugin verwendet. Dieses hat jedoch den Fehler, dass es bei Lokalen Links wie "file:///C:/abc/xyz.mhtml" nicht funktioniert (Leiste verschwindet). Alternativen zu diesem Plugin scheint es keine passenden zu geben.

Das Problem tritt bei unseren Umsatzzahlen auf. Diese stammen aus einen SQL 2008 Server und wurden von unserem ERP Anbieter für uns als Grafik in den SQL Reports programmiert.
Dieser SQL Report ist Abonniert und wird dadurch 1x täglich automatisch in ein Verzeichnis exportiert und ich lasse den dann im Browser anzeigen.

Leider ist ein Export nur als MHTML möglich, da in anderen Formaten wie PDF die Grafik auf mehrere Seiten aufgesplittet wird und so nicht korrekt dargestellt werden kann.

Nun dachte ich mir, gut erstelle ich halt im IIS eine Intranetseite und lade da die Umsatzzahlen hoch, dann kann ich das ohne Lokalen Link im Chrome öffnen und der Bug der Extension mit lokalen Pfaden taucht nicht mehr auf.

Leider unterstützt Chrome allerdings die Darstellung von MHTML nur von Lokalen Quellen, wenn ich das vom IIS aufrufe kann ich die Datei nur downloaden, nicht im Browser anzeigen.
Das scheint wohl ein Sicherheitsfeature zu sein.

Nun suche ich eine Lösung um entweder automatisch die MHTML in ein Webformat umzuwandeln (bzw. zu entpacken, MHTML ist ja eine Art Webarchiv in der HTML, CSS usw. in eine Daten gepackt wird) damit Chrome das darstellen kann, oder eine Möglichkeit, dass Chrome diese Datei doch auch vom Web darstellt.


Kann mir hierbei jemand helfen?
Danke schon mal im Voraus für die Hilfe.

P.S. ein anderer Browser stellt denke ich leider keine Alternative dar, da ich hierfür dann ebenfalls passende Extensions bräuchte die mir eine automatische Tab Rotation, automatisches neu laden der Seite und Vollbild Kiosk Modus + Tableiste ermöglichen müssten.

Content-Key: 388764

Url: https://administrator.de/contentid/388764

Printed on: July 18, 2024 at 07:07 o'clock

Member: opalka
opalka Oct 08, 2018 at 12:56:11 (UTC)
Goto Top
Hallo,

was passiert denn, wenn du im IIS einen Mime-Type für mhtml einfügst? Also multipart/related für die Endung mhtml.

Eigenschaften der Webseite im IIS aufrufen. Im Reiter HTTP-Headers Mime-Type auswählen und dann den Mimetype von oben eintragen.

Gruß
Member: Bem0815
Bem0815 Oct 08, 2018 at 13:30:48 (UTC)
Goto Top
Hatte ich auch schon überlegt.
.mht und .mhtml sind im IIS in der Standardkonfiguration aber bereits bei den Mime Typen hinterlegt.
Daran liegt es also nicht.

Andere Browser können die mhtml zum Teil auch direkt auf der Intranet URL öffnen.
Daher gehe ich davon aus, dass Chrome das einfach gesperrt hat.

Wenn man eine MHTML von Lokal öffnet geht das wie gesagt im Chrome auch nur im Intranet Fall will er stattdessen nur einen Download gestatten.
Member: drundanibel
drundanibel Nov 01, 2019 updated at 15:52:18 (UTC)
Goto Top
Hallo,

auch wenn die Frage schon über ein Jahr alt ist - ich bin heute über das selbe Problem gestolpert und froh, für meine Zwecke (hoffentlich) eine Lösung - bzw. genau genommen sogar zweiface-smile - gefunden zu haben:

1. Die Chrome Browser-Erweiterung Save Page WE ermöglicht das Speichern einer geladenen Webseite in einem einzigen HTML-Dokument inkl. aller eingebetteten Ressourcen, also letztlich ähnlich wie das MHTML-Format. Im Unterschied zu jenem werden diese Dateien aber unabhängig vom HTTP-Protokoll von jedem gängigen Browser problemlos gerendert:
https://chrome.google.com/webstore/detail/save-page-we/dhhpefjklgkmgeafi ...

2. Da ich selbst eine programmatische Lösung auf Basis von Node+Puppeteer benötige, werde ich aber auf das Github-Projekt nodeSavePageWE setzen, dass sich lt. Beschreibung des Entwicklers als Fork der o.g. Browser-Erweiterung versteht:
https://github.com/markusmobius/nodeSavePageWE

Ich hoffe, es hilft noch jemandem ...