Microsoft Lizenz-Audit Unterlagen

lukas0209
Goto Top
Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. einer Lizenz-Audit falls es mal soweit kommen sollte.
Was muss ich alles bei einer Lizenz-Audit vorliegen haben? Ich habe mittlerweile von 3 Händlern die unterschiedlichsten Antworten bekommen.

1. Das es nur reichen würde das ich die Lizenz bei ihm kaufen müsste und dann "nur" eine Rechnung bekomme, welche ich bei einer Lizenz-Audit vorlegen müsste.
2. Ein anderes Unternehmen meinte, da ich beim Kauf ein Lizenzzertifikat dazu bekomme und das nur vorlegen muss.
3. Der dritte Händler meinte das sich dann Microsoft nach vorlegen der Rechnung, sich bei ihm meldet.

So langsam frage ich mich was das richtige ist...

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Gruß Lukas

Content-Key: 652554

Url: https://administrator.de/contentid/652554

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 16.02.2021 aktualisiert um 19:42:57 Uhr
Goto Top
Hi,

ich glaube, du solltest deine ganze Sache einfach mal anders betrachten bzw. uns mal ganz andere Informationen geben.

Die Fakten:
  • Du kannst hier noch so oft nach Lizenz... ich nenne es mal Lücken suchen, aber summa summarum bekommst du das was du bezahlst
  • Du arbeitest? in einer gemeinnützigen Organisation? Normalerweise gibt es dort entsprechende Programme seitens Microsoft, um Vergünstigungen bzw. andere Preise für Microsoft-Produkte zu bekommen
  • Du hast wenig Erfahrung was die Lizenzierung bei MS angeht, was auch nicht schlimm ist, aber vielleicht ist es ja sinnvoller sich mal mit anderen gemeinnützigen Organisationen auszutauschen wie die das handhaben. I. d. R ist man ja in solchen Organisationen mit Gleichgesinnten gut vernetzt
  • Wir wissen nicht was dein eigentliches Ziel ist, vielleicht solltest du uns damit wir dich unterstützten können mal mehr über die gesamte Planung aufklären sprich -> Wo soll die Reise hingehen und mit welchen Mitteln/was steht euch zur Verfügung. Ein IST/SOLL-Konzept wäre hier angebracht
  • Wir kennen deine Fähigkeiten nicht. Machst du das ganze beruflich? Machst du das nur nebenbei? Bist du gelernter ITler? Was für eine Berufserfahrung hast du?

Diese ganzen Infos solltest du mal sammeln und in einem Beitrag zusammenfassen, sonst quälst du dich durch noch weitere einzelne tausend Beiträge hier und bist genau so schlau wie vorher und wir müssen uns zu deinem aktuellen Problemen immer Infos aus alten Threads von dir zurecht suchen.

Wir unterstützen dich (euch?) natürlich gerne bei deinem ganzen Vorhaben, aber wir brauchen mehr Infos um dir wirklich helfen zu können.

Kurzes back-to-topic:
Ich würde mir von Händler 1 diese Aussage schriftlich geben lassen, zumindest sollte es ein großer Laden sein der nicht gleich morgen dicht macht und diese Aussage ggf. bei einem Audit vorzeigen. Wenn es ein Microsoft-Partner ist, was du natürlich vorher checken solltest, muss er für seine Aussagen gerade stehen und du bist fein aus dem Schneider. Aber wie gesagt, nur mit vertrauenswürdigen Händler so praktizieren.

Gruß
Kümmel
Mitglied: Vision2015
Vision2015 16.02.2021 um 19:54:14 Uhr
Goto Top
moin...
Zitat von @lukas0209:

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. einer Lizenz-Audit falls es mal soweit kommen sollte.
ja... dazu muss es erstmal kommen, und ihr müsst da zustimmen.... wenn ihr nicht wollt, braucht ihr MS nicht ins Haus lassen...
Was muss ich alles bei einer Lizenz-Audit vorliegen haben? Ich habe mittlerweile von 3 Händlern die unterschiedlichsten Antworten bekommen.

1. Das es nur reichen würde das ich die Lizenz bei ihm kaufen müsste und dann "nur" eine Rechnung bekomme, welche ich bei einer Lizenz-Audit vorlegen müsste.
das auch...
2. Ein anderes Unternehmen meinte, da ich beim Kauf ein Lizenzzertifikat dazu bekomme und das nur vorlegen muss.
das bekommst du immer..... oder klebt am Server / PC
3. Der dritte Händler meinte das sich dann Microsoft nach vorlegen der Rechnung, sich bei ihm meldet.
weniger....

So langsam frage ich mich was das richtige ist...
ich glaube das fragt sich MS auch :-) face-smile

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
was sollen wir dir sagen....?
wo hast du deine software gekauft? frag doch da mal nach!



Gruß Lukas
Frank
Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 20:03:04 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Hi,

ich glaube, du solltest deine ganze Sache einfach mal anders betrachten bzw. uns mal ganz andere Informationen geben.

Die Fakten:
  • Du kannst hier noch so oft nach Lizenz... ich nenne es mal Lücken suchen, aber summa summarum bekommst du das was du bezahlst
Ich suche keine Lücken, ich möchte es nur sicher lizensieren ohne irgendwelche Fehler und somit Stress aus dem Weg gehen
* Du arbeitest? in einer gemeinnützigen Organisation? Normalerweise gibt es dort entsprechende Programme seitens Microsoft, um Vergünstigungen bzw. andere Preise für Microsoft-Produkte zu bekommen
Leider hat sich das mit der gemeinnützigen Organisation gestern erledigt. Der Förderverein hat sich aufgelöst und somit geht das wahrscheinlich alles in städtische Hand.
* Du hast wenig Erfahrung was die Lizenzierung bei MS angeht, was auch nicht schlimm ist, aber vielleicht ist es ja sinnvoller sich mal mit anderen gemeinnützigen Organisationen auszutauschen wie die das handhaben. I. d. R ist man ja in solchen Organisationen mit Gleichgesinnten gut vernetzt
  • Wir wissen nicht was dein eigentliches Ziel ist, vielleicht solltest du uns damit wir dich unterstützten können mal mehr über die gesamte Planung aufklären sprich -> Wo soll die Reise hingehen und mit welchen Mitteln/was steht euch zur Verfügung. Ein IST/SOLL-Konzept wäre hier angebracht
IST: Also momentan laufen 2x Windows Server 2008 R2 welche ersetzt werden müssen und nur Windows 7 pro Clients.

SOLL: Das soll jetzt mal auf 1x Windows Server 2016/2019 Essentials gehen (das steht nun fest) und Windows 10 Pro soll auch dazu kommen, das soll natürlich alles sauber lizensiert werden, deshalb habe ich gefragt. Das ist mein geplantes Konzept
* Wir kennen deine Fähigkeiten nicht. Machst du das ganze beruflich? Machst du das nur nebenbei? Bist du gelernter ITler? Was für eine Berufserfahrung hast du?
Ich bin selbst Schüler und habe mich über die letzten 2 Jahre tief in die Thematik eingelesen und auch viel gelernt.

Diese ganzen Infos solltest du mal sammeln und in einem Beitrag zusammenfassen, sonst quälst du dich durch noch weitere einzelne tausend Beiträge hier und bist genau so schlau wie vorher und wir müssen uns zu deinem aktuellen Problemen immer Infos aus alten Threads von dir zurecht suchen.

Wir unterstützen dich (euch?) natürlich gerne bei deinem ganzen Vorhaben, aber wir brauchen mehr Infos um dir wirklich helfen zu können.

Kurzes back-to-topic:
Ich würde mir von Händler 1 diese Aussage schriftlich geben lassen, zumindest sollte es ein großer Laden sein der nicht gleich morgen dicht macht und diese Aussage ggf. bei einem Audit vorzeigen. Wenn es ein Microsoft-Partner ist, was du natürlich vorher checken solltest, muss er für seine Aussagen gerade stehen und du bist fein aus dem Schneider. Aber wie gesagt, nur mit vertrauenswürdigen Händler so praktizieren.
Dann werde ich mir diese Aussage schriftlich geben lassen, das ist ein ziemlich großer Laden.

Gruß
Kümmel

Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 20:08:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

moin...
Zitat von @lukas0209:

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. einer Lizenz-Audit falls es mal soweit kommen sollte.
ja... dazu muss es erstmal kommen, und ihr müsst da zustimmen.... wenn ihr nicht wollt, braucht ihr MS nicht ins Haus lassen...
Das finde ich schonmal interessant zu hören.
Was muss ich alles bei einer Lizenz-Audit vorliegen haben? Ich habe mittlerweile von 3 Händlern die unterschiedlichsten Antworten bekommen.

1. Das es nur reichen würde das ich die Lizenz bei ihm kaufen müsste und dann "nur" eine Rechnung bekomme, welche ich bei einer Lizenz-Audit vorlegen müsste.
das auch...
2. Ein anderes Unternehmen meinte, da ich beim Kauf ein Lizenzzertifikat dazu bekomme und das nur vorlegen muss.
das bekommst du immer..... oder klebt am Server / PC
3. Der dritte Händler meinte das sich dann Microsoft nach vorlegen der Rechnung, sich bei ihm meldet.
weniger....
Das habe ich mir schon gedacht.

So langsam frage ich mich was das richtige ist...
ich glaube das fragt sich MS auch :-) face-smile

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
was sollen wir dir sagen....?
wo hast du deine software gekauft? frag doch da mal nach!
Noch habe ich keine gekauft, aber mir wurde gesagt das ich die gut bei Lizenzguru oder IT-Nerd24 kaufen könnte. Was denkt ihr von diesen Anbieter?



Gruß Lukas
Frank

Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 16.02.2021 um 20:10:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @lukas0209:
Ich suche keine Lücken, ich möchte es nur sicher lizensieren ohne irgendwelche Fehler und somit Stress aus dem Weg gehen
Dann lass dich von deinem Händler richtig beraten. Der muss es wissen, sonst wäre es kein MS-Partner.

Leider hat sich das mit der gemeinnützigen Organisation gestern erledigt. Der Förderverein hat sich aufgelöst und somit geht das wahrscheinlich alles in städtische Hand.
Aha. Und was genau seid ihr/macht ihr/wollt ihr machen/habt ihr zu machen/warum zu machen?

* Du hast wenig Erfahrung was die Lizenzierung bei MS angeht, was auch nicht schlimm ist, aber vielleicht ist es ja sinnvoller sich mal mit anderen gemeinnützigen Organisationen auszutauschen wie die das handhaben. I. d. R ist man ja in solchen Organisationen mit Gleichgesinnten gut vernetzt
?

IST: Also momentan laufen 2x Windows Server 2008 R2 welche ersetzt werden müssen und nur Windows 7 pro Clients.
Und was wollt ihr damit machen/habt ihr damit zu machen und warum? Welche Größenordnung, welche Dienste, welche Hardware ist vorhanden/was soll gebaut werden..................................................

Ich bin selbst Schüler und habe mich über die letzten 2 Jahre tief in die Thematik eingelesen und auch viel gelernt.
Das ist natürlich sehr lobenswert, aber evtl. solltest du dir Unterstützung holen.

Dann werde ich mir diese Aussage schriftlich geben lassen, das ist ein ziemlich großer Laden.
Gut.

Jetzt meine Frage: Was ist mit meinen ganzen anderen angesprochenen Punkten?

Gruß
Kümmel
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 16.02.2021 um 20:13:14 Uhr
Goto Top
Noch habe ich keine gekauft, aber mir wurde gesagt das ich die gut bei Lizenzguru oder IT-Nerd24 kaufen könnte. Was denkt ihr von diesen Anbieter?

Ich hoffe einfach das es ein Scherz von dir ist
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 16.02.2021 um 20:13:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

2. Ein anderes Unternehmen meinte, da ich beim Kauf ein Lizenzzertifikat dazu bekomme und das nur vorlegen muss.
das bekommst du immer..... oder klebt am Server / PC

Inzwischen nciht mehr. das ist manchmal nur im ROM eingebrannt (ACPI-Tabelle MSDM). Spätestens dann, wenn man die Hardware wechselt, ist der Nachweis problematisch.

lks
Mitglied: Vision2015
Vision2015 16.02.2021 um 20:26:16 Uhr
Goto Top
moin...

Noch habe ich keine gekauft, aber mir wurde gesagt das ich die gut bei Lizenzguru oder IT-Nerd24 kaufen könnte. Was denkt ihr von diesen Anbieter?

nun... das willst du nicht wissen :-) face-smile
die meinung ist sehr unterschiedlich, ob es lega ist, oder nicht......

Leider hat sich das mit der gemeinnützigen Organisation gestern erledigt. Der Förderverein hat sich aufgelöst und somit geht das wahrscheinlich alles in städtische Hand.
na dann brauchst du dir keine sorgen machen....

Frank
Mitglied: WienersC
WienersC 16.02.2021 um 20:29:38 Uhr
Goto Top
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Dir Microsoft nicht mit Polizei und Durchsuchungsbefehl das Haus stürmt. In meiner ehemaligen Firma (100 Clients mit 2 Datacenter-Hosts und 30 virtuellen Servern) war noch nicht einmal ein MS Mitarbeiter im Haus, das ist alles über Mail gelaufen. Ist nun schon 4-5 Jahre her, da lief alles über höchst ausgeklügelte Excel-Tabellen. Wir hatten 2 Windows 7 Lizenzen zu wenig, die sollten wir nachkaufen und die Rechnung einsenden und dann ist man sehr freundlich wieder auseinandergegangen.
Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 20:30:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Zitat von @lukas0209:
Aha. Und was genau seid ihr/macht ihr/wollt ihr machen/habt ihr zu machen/warum zu machen?
Wir sind eine kleine Jugendeinrichtung, diese beschäftigt sich mit Veranstaltung wie z.B. Kindergeburtstagen. Unsere Serveranlage ist nur für den Papierkram gedacht, welcher nebenbei anfällt (Verträge abschließen, Monatserlöse eintragen, Urkunden drucken...) und diese soll nun ersetzt werden, da einfach die momentane Software keine Sicherheitsupdates mehr bekommt.
* Du hast wenig Erfahrung was die Lizenzierung bei MS angeht, was auch nicht schlimm ist, aber vielleicht ist es ja sinnvoller sich mal mit anderen gemeinnützigen Organisationen auszutauschen wie die das handhaben. I. d. R ist man ja in solchen Organisationen mit Gleichgesinnten gut vernetzt
Ja das werde ich mal die Tage versuchen, nur erstmal muss ich welche gerade finden die überhaupt besetzt sind.

IST: Also momentan laufen 2x Windows Server 2008 R2 welche ersetzt werden müssen und nur Windows 7 pro Clients.
Und was wollt ihr damit machen/habt ihr damit zu machen und warum? Welche Größenordnung, welche Dienste, welche Hardware ist vorhanden/was soll gebaut werden..................................................
Also als Hardware haben wir einen Dell Poweredge R720 und Dell Poweredge 2900.
Dell Poweredge R720 Spezifikation:
2x Intel Xeon E5-2650
32 GB RAM
4x 1 GB Netzwerkkarte
8 Festplattenschächte

Dell Poweredge 2900:
Intel Xeon E5410
20 GB RAM
4 x 1 GB Netzwerkkarte
8 Festplattenschächte

Festplatten liegen hier in Massen rum, zumindest für die beiden Server.

Wir sind insgesamt 8 Personen die hier arbeiten und haben 2x PCs, 2x Laptops, 2x Drucker/Scanner, dazu kommen noch 2x Ersatz-PCs die nicht angeschlossen sind. Zudem können noch 3 Personen von zu Hause arbeiten per Fritz Box VPN, welche dann nur die Netzlaufwerke verbinden und dann die Dateien bearbeiten können.

Bisher laufen auf den Servern nur AD, DNS-Server, Fileserver, Printserver, DFS-N, DFS-R.
Was ich gerne in naher Zukunft hinzufügen würde, wäre ein WSUS Server, damit die Clients nicht auf unterschiedlichen Ständen sind.

Ich bin selbst Schüler und habe mich über die letzten 2 Jahre tief in die Thematik eingelesen und auch viel gelernt.
Das ist natürlich sehr lobenswert, aber evtl. solltest du dir Unterstützung holen.
Ja ich versuche es so gut ich kann und versuche die Tage auch, sobald das geklärt ist unter welchem Träger es weiter geht, mal bei der städtischen EDV mir Unterstützung zu holen.

Dann werde ich mir diese Aussage schriftlich geben lassen, das ist ein ziemlich großer Laden.
Gut.

Jetzt meine Frage: Was ist mit meinen ganzen anderen angesprochenen Punkten?

Gruß
Kümmel

Mitglied: WienersC
WienersC 16.02.2021 um 20:31:26 Uhr
Goto Top
Städtische Hand = Über Government Lizenzen Rabatt satt.
Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 20:36:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Noch habe ich keine gekauft, aber mir wurde gesagt das ich die gut bei Lizenzguru oder IT-Nerd24 kaufen könnte. Was denkt ihr von diesen Anbieter?

Ich hoffe einfach das es ein Scherz von dir ist
Entschuldigung das ich das so hart sage, aber das wurde mir so als Option gegeben. Also ich habe da auch kein 100% wohles Gefühl weil mir die sehr sehr günstig erscheinen.
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 16.02.2021 um 20:43:00 Uhr
Goto Top
Wer hat dir denn diese Optionen gegeben?
Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 20:54:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Wer hat dir denn diese Optionen gegeben?
Eine Person die seit 1 Jahr und 7 Monaten eine Ausbildung zum Systemadministrator macht.
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 16.02.2021 um 21:28:02 Uhr
Goto Top
Aua. Versuch dir wirklich professionelle Hilfe zu holen. Wenn du das nicht bekommst, lass es sein. Du bist sonst nur der A** vom Dienst wenn nichts funktioniert.
Mitglied: Milord
Milord 16.02.2021 um 23:03:29 Uhr
Goto Top
Nur als Tipp, vergiss diese Person wieder und frag ihn nie wieder um Hilfe.
Eine Windows 10 pro Lizenz kostet grob 120-150€ das Stück.
Serverlizenz 500-1000€ für die Standard. Alles andere ist zu günstig und meist nicht ganz legal.
Mitglied: lukas0209
lukas0209 16.02.2021 um 23:10:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @Milord:

Nur als Tipp, vergiss diese Person wieder und frag ihn nie wieder um Hilfe.
Eine Windows 10 pro Lizenz kostet grob 120-150€ das Stück.
Ich habe mir sowieso angewöhnt ab sofort Windows 10 pro Lizenzen nur mit Rechner oder Laptops zu kaufen.
Serverlizenz 500-1000€ für die Standard. Alles andere ist zu günstig und meist nicht ganz legal.
Ok ja Essentials liegt so um die 450€ oder liege ich da falsch?
Mitglied: IT-Spezi
IT-Spezi 17.02.2021 aktualisiert um 00:55:43 Uhr
Goto Top
Hallo,

den Lizenz-Guru und andere Anbieter Aufwand kannst Du Dir sparen. Auch teure Lizenzen für reguläre Firmenkunden sind da nichts für Dich!

Über stifter-helfen.de bekommst Du die Lizenzen, die du brauchst. Und das vollkommen legal!
Ansonsten, Du weißt doch ziemlich genau, welche Hardware Ihr besitzt und welche (Microsoft) Software Ihr da laufen lassen wollt.
Wenn Du die Lizenzen über stifter-helfen.de beziehst, dann sind das eh "Open-Char", also welche Du direkt bei Microsoft im Lizenzmanager einsehen kannst. Da kannst Du auch die Anzahl der aktivierten Lizenzen einsehen. (Und Microsoft natürlich auch.)

Wenn Du Dir unsicher bist, dann kannst Du ja ein paar Lizenzen mehr (für zukünftige Projekte) über stifter-helfen.de bestellen.
Server Standard pro Lizenz 10 €
Server Cal 3€
Windows Upgrade von Home auf Pro 10 €
Office Standard 34€
RDS Cal 43€ (wird nur für Terminal-Server-Geschichten benötigt)

Bei zwei Servern (plus Virtualisierung) und gerade mal 9 Clients, ist das doch sehr überschaubar. Auch wenn da in Zukunft nochmal 2-3 Clients dazu kommen sollten. Mach Dir also nicht so einen Kopf!

Du kannst aber natürlich auch für teuer Geld einen Berater beauftragen, der Dir das genau aufdröselt. ;-) face-wink

Gruß

its
Mitglied: lukas0209
lukas0209 17.02.2021 um 09:20:10 Uhr
Goto Top
Zitat von @IT-Spezi:

Hallo,

den Lizenz-Guru und andere Anbieter Aufwand kannst Du Dir sparen. Auch teure Lizenzen für reguläre Firmenkunden sind da nichts für Dich!
Ja habe ich mir gestern Abend auch gesagt. Ich warte jetzt erstmal ab wie entschieden wird, ob die Organisation in städtische Hand geht oder ob wir einfach einen neuen Förderverein gründen...

Über stifter-helfen.de bekommst Du die Lizenzen, die du brauchst. Und das vollkommen legal!
Ansonsten, Du weißt doch ziemlich genau, welche Hardware Ihr besitzt und welche (Microsoft) Software Ihr da laufen lassen wollt.
Wenn Du die Lizenzen über stifter-helfen.de beziehst, dann sind das eh "Open-Char", also welche Du direkt bei Microsoft im Lizenzmanager einsehen kannst. Da kannst Du auch die Anzahl der aktivierten Lizenzen einsehen. (Und Microsoft natürlich auch.)

Wenn Du Dir unsicher bist, dann kannst Du ja ein paar Lizenzen mehr (für zukünftige Projekte) über stifter-helfen.de bestellen.
Server Standard pro Lizenz 10 €
Server Cal 3€
Sie meinten user oder device cals?
Windows Upgrade von Home auf Pro 10 €
Office Standard 34€
RDS Cal 43€ (wird nur für Terminal-Server-Geschichten benötigt)

Bei zwei Servern (plus Virtualisierung) und gerade mal 9 Clients, ist das doch sehr überschaubar. Auch wenn da in Zukunft nochmal 2-3 Clients dazu kommen sollten. Mach Dir also nicht so einen Kopf!
Ich glaube, es wäre wirklich am einfachsten einen neuen Förderverein zu gründen und dann deinen guten Vorschlag zu verfolgen und durchzuführen.

Du kannst aber natürlich auch für teuer Geld einen Berater beauftragen, der Dir das genau aufdröselt. ;-) face-wink
Ne lieber nicht :) face-smile

Gruß

its

Mitglied: IT-Spezi
IT-Spezi 17.02.2021 um 20:56:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @lukas0209:
Server Cal 3€
Sie meinten user oder device cals?
Beide kosten bei stifter-helfen gerade mal 3 € pro Stück. Ob Du User- oder Device-CALs einsetzt, hängt bei Firmen davon ab, welcher Weg günstiger ist. Teile sich mehrere Personen ein Gerät, dann sind Device-CALs günstiger. Haben die Personen mehrere Geräte, (z-B- PC und Laptop,) dann sind User-CALs günstiger. Man muss sich halt vorher für ein Model entscheiden. Aber bei dem Preis würde ich ein paar mehr mitbestellen, falls da noch ein paar Personen in den nächsten Jahren dazu kommen. Für CALs und Office kannst Du nur einmal alle zwei Jahre bei stifter-helfen eine Bestellung abgeben.

Bei zwei Servern (plus Virtualisierung) und gerade mal 9 Clients, ist das doch sehr überschaubar. Auch wenn da in Zukunft nochmal 2-3 Clients dazu kommen sollten. Mach Dir also nicht so einen Kopf!
Ich glaube, es wäre wirklich am einfachsten einen neuen Förderverein zu gründen und dann deinen guten Vorschlag zu verfolgen und durchzuführen.
Solang Ihr vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt seid, ist das alles kein Problem. Das sollte bei einer kleinen Jugendeinrichtung kein Problem sein.

Gruß

its