japper
Goto Top

Migration Kerio Connect zu MS365

Hallo zusammen,

wir planen die Migration von Kerio-Connect zu MS 365.
Habe schon probiert durch einige hier gepostete Beiträge mich einzuarbeiten, aber irgendwie bin ich noch zu keiner praktikablen Lösung gekommen.
Wir haben einen Kerio Connect Mailserver und möchten gerne persönliche Postfäche, freigegebene Postfächer (bei uns als Funktions-Emailadressen verwendet), Kalender (persönliche wie auch geteilte) und Aufgaben migrieren.
Desweiteren sollten so Sachen wie Kategorien (wird bei uns gerne zur "organisation" benutzt) mit übernommen werden.

Ich habe auch Google bezüglich diversen Migrations-Tools befragt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die alle gleich sind nur mit unterschiedlichen Namen.

Gibt es ein "best practice" ? Empfehlenswerte Software?

Besten Dank schonmal und Grüße,

Jan

Content-Key: 93947505581

Url: https://administrator.de/contentid/93947505581

Printed on: April 13, 2024 at 13:04 o'clock

Member: DCFan01
DCFan01 Oct 18, 2023 at 07:04:44 (UTC)
Goto Top
Etwas Off-Topic, aber was sind deine Gründe eine vernünftige On Premise Lösung für die Microsoft Cloud zu verlassen?
Kann so etwas nicht nachvollziehen, daher ist es immer interessant, was die Ursachen für so einen Wechsel sind.


Um wie viele Postfächer geht es denn, die migriert werden müssen?
Member: japper
japper Oct 18, 2023 at 07:16:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DCFan01:

Etwas Off-Topic, aber was sind deine Gründe eine vernünftige On Premise Lösung für die Microsoft Cloud zu verlassen?
Kann so etwas nicht nachvollziehen, daher ist es immer interessant, was die Ursachen für so einen Wechsel sind.

Wir benutzen vermehrt Tools wie Teams / One-Note etc. als Collaboration-Werkzeuge, desweiteren ist der Support und die Update-/Bugfixpolitik seitens GFI nicht wirklich prickelnd, wir haben bei uns einige Probleme bez. des KOFF-Outlook Connectors, welche nicht in den Griff zu bekommen sind. Witerhin auch die Tatsache, dass wir Outlook-Addons nutzen wollen, die nicht mehr auf COM-ADDIN Basis weiterentwickelt werden. Aber Grundsätzlich ist der Wechsel schon fast beschlossen.



Um wie viele Postfächer geht es denn, die migriert werden müssen?
ca. 35 aktive Mailboxen
Member: MirrorrorriM
MirrorrorriM Oct 18, 2023 at 07:30:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DCFan01:

Etwas Off-Topic, aber was sind deine Gründe eine vernünftige On Premise Lösung für die Microsoft Cloud zu verlassen?
Kann so etwas nicht nachvollziehen, daher ist es immer interessant, was die Ursachen für so einen Wechsel sind.


Um wie viele Postfächer geht es denn, die migriert werden müssen?

Moin, so wirklich funktioniert die Lösung aber auch nicht. Wir haben auch öfters Probleme mit dem Outlook Connector. Dann landen teilweise E-Mails im Spam bzw. werden abgelehnt, trotz Ausbahmen. Problem ist bekannt, es gibt aber laut GFI nur Workarrounds. Mal einen Benutzer umzubenennen ist auch nicht sinnvoll machbar, ohne den kompletten Dienst zu beenden. Für das Geld erwarte ich definitiv mehr.

Grüße
Member: kontext
kontext Oct 18, 2023 updated at 07:55:46 (UTC)
Goto Top
Hallo @japper,

Bei 35 Mailboxen ist es natürlich viel Arbeit, aber am Sichersten bzw. Besten funktioniert der Export in dem du die Mailboxen per IMAP anbindest und dann exportierst. Danach die PST in die neuen Postfächer importieren ...

Alternativ könntest du auch mittels Mailstore versuchen ein Archiv zu erstellen und dann dieses zu exportieren bzw. zu migrieren. Aber Software fällt mir ASAP keine ein die das wirklich gut oder zufriedenstellend können bzw. kosten die alle etwas. Soweit so gut, aber die Ergebnisse sprechen halt auch nicht dafür bzw. muss man zum Teil die Arbeit doppelt oder dreifach machen ...

Gruß
@kontext
Member: Mr-Gustav
Mr-Gustav Oct 18, 2023 at 08:01:33 (UTC)
Goto Top
Also fertige Migrationstools gibt es leider leider keine soweit ich weiß.
Kerio bzw. GFI ist da doch eher verschlossen weil die wollen ja das Ihre User
da bleiben wo sie sind. Kerio bzw. GFI hat oder hatte mal dieses UNLIMITED irgendwas
als Produkt im Portfolio was sozusagen der Abklatsch von MS 365 / O365 sein sollte.
Von daher wird es schwierig da was zu finden was die Arbeit 1:1 für dich erledigt.

Du wirst hier wohl oder übel Handarbeit machen müssen und das ganze eben nach und nach
umziehen müssen bzw. alles auf einmal denn es gibt ja für Kerio kein Hybrid was dann wiederum heißt
entweder landen die Mails bei Kerio oder im Office365 / Exchange Online. Eine Möglichkeit ala:
Es geht alles zu Exchange Online und wird dann von da aus, wenn das Postfach lokal liegt, an den lokalen
Exchange weitergeleitet.

Kerio war mal eine Alternative gerade für kleine Firmen aber da hat MS mittlerweile leider auch die Nase vorne. Vom Preis her natürlich nicht aber der sollte zweitrangig sein wenn es nur um Funktionen geht.
Auch die Kerio Telefonanlage bzw. die Kerio Firewall haben natürlich auch ordentlich Konkurrenz bekommen durch 3CX bzw. die Firewall durch Pfsense/Opensense und weitere Forks.
Die Telefonie war aber, wenn man die TK mal verstanden hatte auch relativ einfach zu verwalten bzw. zu konfigurieren aber das ist eine 3CX auch zumal es für die 3CX deutlich mehr Anleitungen auf Youtube und im WWW gibt als für das Kerio GFI Zeugs. Gleiches gilt auch für die Firewall
Member: japper
japper Oct 18, 2023 at 08:29:35 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen und schonmal besten Dank für die Rückmeldungen.

Wenn ich die Postfächer per IMAP einbinde / exportiere , wie sieht es denn dann mit den benutzerbezogenen und freigegebenen Kalendern und Aufgaben aus?
WIe gehe ich hier am besten vor?
Ich hatte spasseshalber mal versucht Kalendereinträge in eine .ics zu exportieren und manuell über den Outlook-Webclient zu importieren, das scheitert allerdings mit einer Fehlermeldung seitens dem Outlook-Portal.

Gruß
Jan
Member: MacLeod
MacLeod Oct 18, 2023 at 09:11:01 (UTC)
Goto Top
Member: Mr-Gustav
Mr-Gustav Oct 18, 2023 at 10:48:20 (UTC)
Goto Top
Mag sein der Gro der o.g. Programme macht aber meisten nur eine IMAP Migration und sonst mehr nichts

Wenn ich ein Migrationstool haben will dann soll es eben auch ALLES migrieren können wie Kalendereinträge / Kontakte / etc ....... Ja das eine Tool kann angeblich Kalender migrieren.
Ich kann dir aus Erfahrung sagen das es bei alle den Tools so diverse Fallstricke gibt und irgendwas wichtiges nicht so funktioniert wie es soll.
Ich hab bzw. durfte bereit 6 Firmen von Kerio nach O365 migrieren.
War ein Krampf - mit Tools als Ohne.
Einfachste Lösung war Postfach exportieren und über Outlook ins O365 einspielen oder über einen Exchange ( Lizenz für die Verwaltung ist ja dabei )
Member: MacLeod
Solution MacLeod Oct 18, 2023 at 11:19:59 (UTC)
Goto Top
Hallo
Wir machen das auch nicht zum ersten mal. face-smile Und sicher nicht zum letzten mal. Nach 6 Migrationen (!?) einfach zu behaupten, daß TS nicht funktioniert ist schon sehr mutig. Wir nutzen Transend seit Jahren. Die Firma gibt es fast genauso lange wie uns. Mit Transend geht das definitiv. Und zwar vorwärts und rückwärts. Und genau das ist das gute daran, wenn jemand zurück auf on-premise will.
Genug Werbung für heute
Wenn es bei dir nicht geht, machst Du was falsch.
MfG,
MacLeod
Member: PJoe99
PJoe99 Oct 18, 2023 at 11:52:50 (UTC)
Goto Top
Servus!
Ich stehe die nächsten Monate auch vor dem gleichen Thema...
Kerio mit ca. 220 aktiven Mailboxen...

Sind einfach Woche für Woche unzufriedener mit dem Ding, neue Office-Lizenzen stehen ins Haus, Teams und OneDrive wird immer mehr gefragt... Kerio war früher super, aber nach jedem iOS Update geht wieder irgendwas anderes nicht richtig.

Hab schon einige Migrationen von Exchange oder anderen IMAP Postfächern gemacht, auch von Kerio aus kleineren Betrieben mit 10 Mailboxen... und ehrlich gesagt, dass einzige was halbwegs gut funktioniert hatte war, dass ganze Postfach als .pst exportieren und in der neuen Mailbox wieder händisch importieren. Mails gehen da recht gut, Kalender als Liste umstellen und von der .pst aus einfach in den neuen Kalender kopieren. Ähnlich mit den Kontakten.

Das geht auch mit den geteilten Postfächern ohne Lizenzen im M365. Müssen nur an einem Outlook angebunden sein - und je nach dem wie schnell deine Internetleitung ist, bist du irgendwann mal fertig.

Du kannst auch im Admin Center eigentlich .pst Dateien hochladen und es daraus in ein Postfach schieben, aber das hatte generell bei mir niemals zufriedenstellende Ergebnisse geliefert.
Member: japper
japper Oct 20, 2023 at 06:16:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MacLeod:



Hi MacLeod,
ich habe mal eine Full Evaluation von Transend beantragt und werde das mal mit einer vollwertigen Mailbox testen, danke für den Tip. Melde mich sobald ich fertig mit Testen bin.

Gruß
Jan
Member: japper
japper Oct 23, 2023 at 07:36:33 (UTC)
Goto Top
Hallo MacLeod,

hab die Eval. mal getestet und macht eigentlich einen guten Eindruck.
Einzig was ich nicht hinbekomme, sind die "KATEGORIEN". Diese wurden bei meinem Durchlauf nicht mitmigriert.
Hast du damit Erfahrung?

Gruß
Jan
Member: MacLeod
MacLeod Oct 23, 2023 at 07:47:23 (UTC)
Goto Top
Hallo
Ich muss gestehen, daß keiner meiner Kunden jemals diese Kategorien genutzt hat. Mit denen gab es auch mit lokalem Exchange und Outlook schon immer Probleme. Der Support sollte aber weiterhelfen können.
MfG,
MacLeod
Member: japper
japper Oct 25, 2023 at 07:09:00 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ja ich stehe im Kontakt mit dem Support, mal schauen was sich ergibt ;) Alles in allem hat aber die Test-Migration echt gut funktioniert.

Gruß
Jan