oneumann
Goto Top

MSI PRO-VDH - langes booten ?

Hallo Gemeinde

ich bin ein absoluter technischer Laie, was aktuelle PCs mit UEFI-BIOS angeht.
Ich stamme noch aus einer Zeit, wo Pixel einzeln programmiert und händig über den Bildschirm geschoben wurden (C64, "Sprites") 8-o

Nun habe ich mir nach 8 Jahren ASUS-Laptop (DualCore, 4GB RAM) endlich mal einen "vernünftigen" PC in Einzelteilen zusammengestellt und zusammengebaut:

MSI B550M Pro-VDH AMD
AMD Ryzen 5 5600X
MSI GeForce GT 1030 (interimsweise wg Preis)
32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3600 DIMM CL18 Dual Kit
Samsung 980 PRO 500GB M.2 PCIe NVMe SSD 2280

Jajaja, ich kenne die Kommentare zu Sinn/Unsinn dieser Konstellation face-big-smile

Was ich wissen möchte, ist:
Wenn der PC eingeschaltet, rebooted wird oder aus dem Standby erwacht, habe ich eine ca. 30-40 Sek. Wartezeit, wo ganz oben links auf dem schwarzen Schirm ein Cursorbalken steht - ja, er steht, er blinkt nicht.
Dann erst erscheinen die altgewohnten POST-Infos wie CPU, RAM etc.
Der Rest des Bootvorgangs dauert dann nur noch ca. 5- max. 10 Sekunden.

An den Standardwerten des BIOS (UEFI) habe ich außer der Boot-Reihenfolge nichts geändert.

Habt ihr Tipps, wie ich die 20-40 Sek. Wartezeit verkürzen kann?
Gruß, Olli

PS:
Die Einzel-Komponenten habe ich über Mindfactory geordert und lediglich Mainboard, CPU und RAM vormontieren lassen. Der Zusammenbau erfolgte durch mich.

Content-Key: 1633359443

Url: https://administrator.de/contentid/1633359443

Ausgedruckt am: 28.09.2022 um 17:09 Uhr

Mitglied: surreal1
surreal1 18.12.2021 aktualisiert um 13:11:46 Uhr
Goto Top
Hast du Mal ein Bios Update versucht? Passiert das auch wenn du keine HDD/Laufwerk angeschlossen hast, sondern nur die Kern Komponenten? Gibt's im BIOS ein Modus für den Selbsttest, den man ausschalten kann? Hast du den Ram, wie im Handbuch beschrieben, richtig eingesteckt?
Mitglied: oneumann
oneumann 18.12.2021 aktualisiert um 15:30:49 Uhr
Goto Top
BIOS Update wurde bereits durch Mindfactory durchgeführt, ist auch aktuell.
2021-12-18 15_16_45-cpu-z

RAM (2x16GB) steckt wie vorgegeben in DIMMA2/B2
2021-12-18 15_22_49-m7c95v1.4-asia.pdf

Selbsttest habe ich nicht gefunden, HDD (SSD) ausbauen hab ich noch nicht versucht, muss ich mal später probieren.

Lediglich für die SSD bietet Samsung ein kleineres Update an.
2021-12-18 15_29_45-samsung magician
Mitglied: oneumann
oneumann 18.12.2021 aktualisiert um 16:05:53 Uhr
Goto Top
Hab gerade eine Boot-Analyse machen lassen:
2021-12-18 15_55_26-

Auf die rechten 65 Sek. kann ich Einfluss nehmen (Autostart aufräumen, wie VPN, RamDisk, Rainmeter, VoodooShield, etc.)
Was mich extremst stört, sind die links angegebenen (aus meiner Sicht sinnlosen) 49 Sek. !

Ich weiß nicht, wo im BIOS ich da "schrauben" kann/darf, ohne massiv das System zu destabilisieren oder funktionell unbrauchbar zu machen.

Wie gesagt, flott isser grundsätzlich, der "kleine"..
Nur die Wartezeit beim Start nervt ...

F1, F1, F1 !!!
Mitglied: surreal1
surreal1 18.12.2021 um 18:18:22 Uhr
Goto Top
Schließ Mal die Boot Komponenten ab. Dann starte den PC. Sollte der Cursor weiterhin vorhanden sein, solltest du Mal im MSI im Forum nach ähnlichen Fehlern suchen oder den Support anschreiben. 49 Sekunden sind unendlich lang und nicht normal.
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 18.12.2021 um 23:43:29 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @surreal1:
49 Sekunden sind unendlich lang
Nein, sind nur 49 Sekunden face-smile

@oneumann:
und nicht normal.
Kann nur der Hersteller sagen was alles wie getestet wird. Auch was er sich vorgestellt hat, wenn er nur 1 mSek. einplannen würde und entsprechend testet, und die (Hardware)fehler sich eben viel später bemerkbar machen würden. Bedenke, nach jedem Strom weg (Ausschalten) kennt deine Hardware noch nicht mal was sie selbst ist oder tun soll. Das wird ihr erst beigebracht nach dem einschalten.

Gruß,
Peter
Mitglied: surreal1
surreal1 19.12.2021 um 17:15:58 Uhr
Goto Top
@Pjordorf sehr sinnvoller Post. Hilft dem TE bestimmt weiter. Server Boards brauchen die Zeit um die jeweiligen Komponenten zu testen, bei Consumer Boards ist das definitiv nicht der Fall. Zeigt mir ein aktuelles Mainboard wo der Preboot Prozess länger als 20 Sekundend dauert.
Mitglied: oneumann
oneumann 21.12.2021 um 10:25:22 Uhr
Goto Top
Neue Info:
ohne externe USB-Geräte (HDD & DVD/BD) bootet der Rechner fast ohne Verzögerung, obwohl (!) die Bootreihenfolge vorgibt, dass von der M.2-SSD gebootet werden soll !?

Vermutung:
BIOS durchsucht dennoch die angeschlossenen Laufwerke nach Betriebssystem, wird nicht fündig und bootet dann erst von SSD ?

Was kann ich da noch machen/einstellen?
Mitglied: oneumann
oneumann 21.12.2021, aktualisiert am 23.12.2021 um 07:37:07 Uhr
Goto Top
Mangels qualifizierter Infos sah ich mich nun genötigt alle Boot-Optionen außer der M2-SSD zu deaktivieren.
20211221_195052

Gut, es geht nun...
Dass es aber NÖTIG ist, um externe USB-Laufwerke NICHT auf Betriebssystem zu prüfen, OBWOHL die M2-SSD an erster Stelle in der Boot-Priorität liegt, DAS muss man mir mal laienhaft erklären...
Ich verstehe es nämlich nicht... (will es aber...)

Input bitte face-wink

[Edit:]
Obiges hilft nur für reboot oder wakeup.
Bei Start nach "off" bin ich wieder bei +30-40 Sek. !?!
Mitglied: oneumann
oneumann 29.01.2022 um 17:03:19 Uhr
Goto Top
Schade, null Input?
Wer kann mir das Bootverhalten erklären:

Extern 7 USB HDDs über 2 7fach USB-Hubs angeschlossen = ca 40-50 Sek. bevor der Bootvorgang startet.
Ohne HDDs nur 5 Sek.
Jeder Hub im eigenen Port des Mainboards. Nicht in Reihe geschaltet.
Gebootet wird ausschließlich von der internen M2 SSD. Alle anderen Bootoptionen wurden entfernt.

Hilfe! Bitte....
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 29.01.2022 um 19:52:57 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @oneumann:
Wer kann mir das Bootverhalten erklären:
Der Hersteller MSI kann es dir erklären, er hat das MB ja bauen lassen bzw. selbst gebaut.

Gruß,
Peter