138628
Goto Top

Nach Servershutdown diverse Rechteprobleme

Hallo zusammen,

wir mussten gestern die Elektrogeräte prüfen und haben daher die Stromversorgung nach herunterfahren unserer Servers getrennt, bzw. Die Steckdose mit einem Notstromaggreat worüber der Server angeschlossen ist.

Server war heruntergefahren, Strom getrennt, Notstrom ist angegangen, kurz alles geprüft wieder Server hochgefahren jetzt haben wir 4 Hauptprobleme
--> keine Möglichkeit Hyper-V VM's zu starten
--> VM Domänencontroller und SQL kann nicht gestartet werden > keine Berechtigung
--> Datenlaufwerk D und E >zugriff verweigert > Laufwerkgröße 0 KB
--> wenn man bei der Internetverbindung schaut ist man mit "Netzwerk2" oder per Wlan mit der Fritzbox nicht identifiziertes Netzwerk verbunden anstatt mit der angezeigten Domäne, Remote auf den Server direkt funktioniert

Habe mit Acronis gestern bis heute morgen ein Recovery gemacht der kompletten Maschine > Durchgeführt aber keine Änderung

Ich brauche wirklich Hilfe, kann es sein das ich die Laufwerke mit den Dateien nur wegen den mangelnden Rechten nicht sehe und wenn ich alle Rechte wieder habe, auch die VM's wieder starten kann?

Wir arbeiten auf einem Windows Server 2016 und wie gesagt mit Hyper-V.
Die Festplatte C kann ich ganz normal einsehen.
Wenn ich mich anmelde bin ich wie üblich Über den Administrator angemeldet.

Ich habe oft einen routine Neustart machen müssen, es ist alles gleich geblieben vom Ablauf, diess mal jedoch mit dem Notstromaggregat aber jetzt ist alles weg.
Ich hoffe man kann mir etwas tipps geben ansonsten muss wohl eine externe Firma her. ;(((((((((((

Vielen Dank vorab, jeder Lösungsansatz bedeutet mir viel

Gruß
Kommentar vom Moderator tomolpi am Apr 18, 2020 um 08:54:03 Uhr
Titel korrigiert (siehe FAQ "Wie du eine Frage richtig stellst")

Content-Key: 565852

Url: https://administrator.de/contentid/565852

Printed on: July 24, 2024 at 14:07 o'clock

Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 06:47:00 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @138628:

Hallo zusammen,

wir mussten gestern die Elektrogeräte prüfen und haben daher die Stromversorgung nach herunterfahren unserer Servers getrennt, bzw. Die Steckdose mit einem Notstromaggreat worüber der Server angeschlossen ist.
oha...

Server war heruntergefahren, Strom getrennt, Notstrom ist angegangen, kurz alles geprüft wieder Server hochgefahren jetzt haben wir 4 Hauptprobleme
--> keine Möglichkeit Hyper-V VM's zu starten
warum nicht?
--> VM Domänencontroller und SQL kann nicht gestartet werden > keine Berechtigung
oha...
--> Datenlaufwerk D und E >zugriff verweigert > Laufwerkgröße 0 KB
öh... verschlüsselt oder so? ist das ein RAID... Feste Platten oder SSD etc.. ? laufwerksfehler?
kannst du mit acronis, linux etc... auf D und E zugreifen?
--> wenn man bei der Internetverbindung schaut ist man mit "Netzwerk2" oder per Wlan mit der Fritzbox nicht identifiziertes Netzwerk verbunden anstatt mit der angezeigten Domäne, Remote geht natürlich auch nicht zum Server
du hast keine Domäne. der DC ist nicht gestartet!

Habe mit Acronis gestern bis heute morgen ein Recovery gemacht der kompletten Maschine > Durchgeführt aber keine Änderung
was für eine Acronis Version?

Ich brauche wirklich Hilfe, kann es sein das ich die Laufwerke mit den Dateien nur wegen den mangelnden Rechten nicht sehe und wenn ich alle Rechte wieder habe, auch die VM's wieder starten kann?

Wir arbeiten auf einem Windows Server 2016 und wie gesagt mit Hyper-V.

Die Festplatte C kann ich ganz normal einsehen.
Wenn ich mich anmelde bin ich wie üblich Über Domäne/Administrator angemeldet.
du kannst dich nicht in der Domäne anmelden, du hast kein DC!!!!! das kommt aus dem Cache.
dein Netzwerk ist ein Pappnasen Design, wenn du schon auf die idee kommst, deinen Hyper-V in eine Domäine zu tun, dann habe bitte auch einen DC auf einem anderen Blech... den so wird da ein ei draus.... oder lass den Hyper-V in eine AG...

Ich habe oft einen routine Neustart machen müssen, es ist alles gleich geblieben vom Ablauf, diess mal jedoch mit dem Notstromaggregat aber jetzt ist alles weg.
Ich hoffe man kann mir etwas tipps geben ansonsten muss wohl eine externe Firma her. ;(((((((((((
schon mal den DC auf LW C exportiert, oder ein anderes LW?

Vielen Dank vorab, jeder Lösungsansatz bedeutet mit viel

Gruß
Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 06:50:48 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

a) Was wurde davor gemacht?
b) kann ein Virus ausgeschlossen werden?
c) dito HW defekt
d) Backup wurde nie geprüft?

Klingt für mich so, als wäre es wohl besser unter Zusammenarbeit aufgehoben, um nicht noch mehr kaputt zu machen. Sprichst du ja auch bereits an. Dabei können wir dich unterstützen.

Grüße,

Christian
certifiedit.net
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 06:52:42 (UTC)
Goto Top
dein Netzwerk ist ein Pappnasen Design, wenn du schon auf die idee kommst, deinen Hyper-V in eine Domäine zu tun, dann habe bitte auch einen DC auf einem anderen Blech... den so wird da ein ei draus.... oder lass den Hyper-V in eine AG...

Das Design passt schon, man muss es nur beherrschen können. (und das Backup sollte natürlich funktionieren)

schon mal den DC auf LW C exportiert, oder ein anderes LW?

Der DC wird auf 'nicht c' liegen -> damit derzeit unzugreifbar...

Christian
certifiedit.net
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 06:58:23 (UTC)
Goto Top
moin...

@matzno

wenn du probleme hast, melde dich bei mir, wenn wir das Remote machen können, kostet dich das auch nix mit fachfirma face-smile

Frank
Mitglied: 138628
138628 Apr 18, 2020 at 07:01:14 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank schonmal für die Mühe sich mit meiner Frage auseinander zu setzen.

Hyper-V VM kann nicht gestartet werden, weil Berechtigungen fehlen, vermutlich weil die zugreifende Datei auf Laufwerk D liegt wie ich in den Einstellungen sehen konnte..

okay, wenn ich über Acronis ein neuen Backupplan erstellen will, zeigt er mir alle Ordner und Dateien in D und E an...
Die neueste Version von Acronis Backup 12.5 ist bereits installiert.

Ein Raid System Läuft jedoch nicht bei uns.

Leider hat am Anfang (bevor ich es übernommen habe) eine Fachfirma die Serverkonfiguration übernommen, mein Fehler war mich nicht damit 100% auseinanderzusetzen ob es so sinnvoll ist.. stimmt..

Ich versuche mal den DC als VM zu exportieren, auf C.

Danke Frank, ich melde mich sobald ich kann.

Gruß
Mitglied: 138628
138628 Apr 18, 2020 at 07:04:39 (UTC)
Goto Top
Hallo Certifiedit.net,

Wir haben davor eine DGUV Prüfung machen müssen, daher habe ich alles heruntergefahren um meines Wissen nach kein Unfall zu provozieren...

Virus kann komplett ausgeschlossen werden

Backup wurde durchgeführt, von der kompletten Servermaschine ebenfalls, das habe ich versucht via acronis zu recovern, hat er durchgeführt aber keine änderung gebracht..
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 07:05:30 (UTC)
Goto Top
moin...

hab dir eine PN geschrieben...
Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 07:13:17 (UTC)
Goto Top
Leider hat am Anfang (bevor ich es übernommen habe) eine Fachfirma die Serverkonfiguration übernommen, mein Fehler war mich nicht damit 100% auseinanderzusetzen ob es so sinnvoll ist.. stimmt..

das passt schon nicht mit dem

Ein Raid System Läuft jedoch nicht bei uns.

zusammen und hätte doch gleich auffallen müssen, da dürfte dann noch mehr im argen sein. Muss obige Aussage mit dem DC auf dem Hyper-V einschränken, die Basis muss dafür natürlich stimmen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 18, 2020 updated at 07:35:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

  • Die Kiste mit knoppix hochfahren und schauen , ob die vhds noch da sind, ggf. vhds mounten und prüfen


  • USB-Stick mit Hyper-V erstellen und Kiste davon starten

  • Prüfen ob man auf VMs zugreifen und starten kann.

  • Stick-Hyper-V auf freie Partition übertragen und davon starten.

lks
Member: Xaero1982
Xaero1982 Apr 18, 2020 at 08:09:29 (UTC)
Goto Top
Und? Bist du weiter gekommen?
Wie Lks schon schrieb, neuen Hyperv und davon starten.

Grüße
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Apr 18, 2020 at 08:30:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Moin,

  • Die Kiste mit knoppix hochfahren und schauen , ob die vhds noch da sind, ggf. vhds mounten und prüfen


  • USB-Stick mit Hyper-V erstellen und Kiste davon starten

  • Prüfen ob man auf VMs zugreifen und starten kann.

  • Stick-Hyper-V auf freie Partition übertragen und davon starten.

lks
Moin,

Das halte ich für den richtigen Weg.
Unter der Prämisse, dass der Hyper-V sauber runterfuhr, braucht man in den neuen die VMs nur zu importieren.
Das ist sehr wichtig, denn sonst ändert sich die Maschinenkonfig der VM und das Drama nimmt immer größere Kreise an.

Gruß
bdmvg.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 08:41:50 (UTC)
Goto Top
--> Datenlaufwerk D und E >zugriff verweigert > Laufwerkgröße 0 KB

muss man aber erstmal schauen, woran das liegt. Ein neuer Hyper-V korrigiert noch nicht zwangsläufig die Rechte. Der Restore-Effekt spricht dafür.
Mitglied: 138628
138628 Apr 18, 2020 at 08:49:30 (UTC)
Goto Top
Ich bin gerade mit Vision2015 an der Problemlösung dran, melde mich zeitnah wieder.
Member: Vision2015
Solution Vision2015 Apr 18, 2020 at 09:11:00 (UTC)
Goto Top
moin...

der TO Reitet gerade vom Hof, und organisiert neue Festplatten, SSD etc... was eben so zu bekommen ist!
so wie ich das sehe, ist die Seagate Desktop Platte hinüber... möchte aber so remote keine Experimente machen!
besser abklemmen, neue Platte rein und ein Restore von D & E...
dann sehen wir weiter.... es bleibt weiterhin spannend face-smile


Frank
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 18, 2020 at 10:55:46 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

--> Datenlaufwerk D und E >zugriff verweigert > Laufwerkgröße 0 KB

muss man aber erstmal schauen, woran das liegt. Ein neuer Hyper-V korrigiert noch nicht zwangsläufig die Rechte. Der Restore-Effekt spricht dafür.


Genau deswegen guckt man vorher mit knoppix o.ä readonly auf die Platte.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 11:40:13 (UTC)
Goto Top
Ist trotzdem zu oberflächlich. Aber naja. Wie schaut es denn an der Front aus? Ist Frank noch dran?
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 12:05:08 (UTC)
Goto Top
moin...

Die Kutsche mit den Festplatten ist noch nicht eingetroffen....

Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 12:10:15 (UTC)
Goto Top
Wird das heute noch was?
Member: Daemmerung
Daemmerung Apr 18, 2020 at 12:19:09 (UTC)
Goto Top
Schick denen doch mal deine zertifizierte Kutsche, dann gehts bestimmt schneller. face-smile
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 updated at 12:29:07 (UTC)
Goto Top
Ist nicht aus zu schliessen. Muss aber angenommen werden @toniho :p

Vermute aber, dass der Mitteleinsatz von Frank durch die Art auch nur sehr begrenzt ist.
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 13:01:06 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Wird das heute noch was?
hast du es eilig?

aber ich hab keine ahnung... wir werden sehen... und solange warten wir auf die Festplatte face-smile

Frank
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 13:02:05 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @Daemmerung:

Schick denen doch mal deine zertifizierte Kutsche, dann gehts bestimmt schneller. face-smile
morgen ist ja auch noch nen Tag... also wozu die eile?

Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 13:02:54 (UTC)
Goto Top
nö, ich wunder mich nur, woher er am Samstag in der aktuellen Lage Festplatten besorgen will face-smile Darf doch gefragt werden, oder?
Member: Fabezz
Fabezz Apr 18, 2020 at 13:04:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

moin...

Die Kutsche mit den Festplatten ist noch nicht eingetroffen....

Frank

Moin,
falls die Kutsche keinen Erfolg hat könntest du ja prüfen was Acronis als Backup Ziel hat. Falls dies ein NAS ist könnte man anschließend prüfen wie die angebunden ist. (1G oder 10G)

1G geht aber ist halt Lahm und kommt auch darauf an wieviele VMs.

Falls das auch ok ist könnte man prüfen ob der Platz da noch ausreichend für ein Restore wäre. Falls ja dann vielleicht noch prüfen ob diese iSCSI zur Verfügung stellt. Wenn du auch hier noch Glück hast dann ein iSCSI Target zur Verfügung stellen, dieses auf dem Host einbinden und anschliesend ein Restore der VMs darauf starten.
So könnte man das als "Notlösung" bis zum Eintreffen einer neuen Platte laufen lassen können. Wenn diese dann da ist per Storage Migration die VMs wieder auf die Zielpartition.
Vielleicht könnte man (je nach Server) vorher eine Redudanz im Storagebereich schaffen bevor man zurück migriert.

Gruß
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 at 13:05:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

nö, ich wunder mich nur, woher er am Samstag in der aktuellen Lage Festplatten besorgen will face-smile Darf doch gefragt werden, oder?
äh... ist das bei auch auf dem land so?
hier hat eigentlich alles auf....

Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 updated at 13:17:34 (UTC)
Goto Top
Echt? Du bekommst deine Festplatten beim Aldi (falls es an dir vorbei ging, Corona und so)? Was hat denn bei euch offen und wenn alles offen hat, warum braucht die Kutsche mit den neuen Platten dann 3h? face-smile (nur so ne Frage.)

- das wird morgen auch nicht besser, oder haben bei euch im Pott die Computerläden auch am Sonntag offen? (ich weiss, Laschet wird ja bisweilen als wirr in den Zeitungen verschrieen, aber so weit is'er glaub noch nich?). Hindert natürlich auch die Recoverystrategie und ich vermute, die wollen am Montag wieder los legen...
Member: em-pie
em-pie Apr 18, 2020 updated at 13:41:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:
Echt? Du bekommst deine Festplatten beim Aldi (falls es an dir vorbei ging, Corona und so)? Was hat denn bei euch offen und wenn alles offen hat, warum braucht die Kutsche mit den neuen Platten dann 3h? face-smile (nur so ne Frage.)

Hier in NRW geht doch aktuell alles, was sonst nirgends erlaubt ist face-big-smile "Viva La schet" -.-
Nur den Pferdekarren musst 'de selber ziehen, daher ist die Kutsche etwas langsamer.

Oder es dauert, weil der Einzelhändler, den man angerufen hat, um an die Platten zu kommen, einen Moment benötigt, bis diese an der Abholstelle abholbereit sind. Unser Expert in der Gegend kann uns Verbraucher so mit notwendigen Geräten versorgen.


Gruß
em-pie

P.S. Viel Erfolg, euch beiden!
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 13:41:27 (UTC)
Goto Top
Hier in NRW geht doch aktuell alles, was sonsto nicht erlkaubt ist

scheint so.

Nur den Pferdekarren musst 'de selber ziehen, daher ist die Kutsche etwas langsamer.

Da sind wir wohl besser aufgestellt, die dürfen hier noch raus. 1h je Tag....

Oder es dauert, weil der Einzelhändler, den man angerufen hat, um an die Platten zu kommen, einen Moment benötigt, bis diese an der Abholstelle abholbereit sind. Unser Expert in der Gegend kann uns Verbraucher so mit notwendigen Geräten versorgen.

Der ist hier derzeit dicht, Mo wieder, ggf.
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 18, 2020 updated at 13:49:05 (UTC)
Goto Top
moin..
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Echt? Du bekommst deine Festplatten beim Aldi (falls es an dir vorbei ging, Corona und so)? Was hat denn bei euch offen und wenn alles offen hat, warum braucht die Kutsche mit den neuen Platten dann 3h? face-smile (nur so ne Frage.)
na bei Aldi nun nicht, allerdings gibbet im Pott ne menge PC Läden.. und Systemhäuser, und ja die haben jetzt noch auf (auch mit Corona) und mal im ernst, ich habe Kollegen die haben auch Sonntags (wie wir) geöffnet. habt ihr keine industriekunden, die sonntags
wünsche haben usw?
ich weiß allerdings nicht, wo die spindel besorgt wird, oder in welcher stadt etc.... also abwarten- wir haben ja zeit face-smile


- das wird morgen auch nicht besser, oder haben bei euch im Pott die Computerläden auch am Sonntag offen? (ich weiss, Laschet > wird ja bisweilen als wirr in den Zeitungen verschrieen, aber so weit is'er glaub noch nich?).
also im pott ist das nix neues... die liebe sonntags arbeit, feiertage und nachts.
Hindert natürlich auch die Recoverystrategie und ich vermute, die wollen am Montag wieder los legen...
vermutlich.... das sind allerdings nur einige GB an Daten, also nix wildes- würde also morgen auch noch locker klappen!

man muss sich vor Augen halten, wenn das alles so wichtig und dringend wäre- würde da entsprechendes equipment stehen.
nicht jeder braucht 24/7
Frank
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 14:06:26 (UTC)
Goto Top
na bei Aldi nun nicht, allerdings gibbet im Pott ne menge PC Läden.. und Systemhäuser, und ja die haben jetzt noch auf (auch mit Corona) und mal im ernst, ich habe Kollegen die haben auch Sonntags (wie wir) geöffnet. habt ihr keine industriekunden, die sonntags

na wir haben da auch genug rumliegen, zur Not anders realisiert.

ich weiß allerdings nicht, wo die spindel besorgt wird, oder in welcher stadt etc.... also abwarten- wir haben ja zeit

Wie nennst du den TO (mr x?) face-wink denn, bzw wie sprecht Ihr euch an, wenn du nichtmal weisst, was er wo besorgt?

man muss sich vor Augen halten, wenn das alles so wichtig und dringend wäre- würde da entsprechendes equipment stehen.

glaubste nicht, was ich da schon gesehen hab, an kritischsten stellen...aber anderes Thema...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 18, 2020 at 14:36:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

nö, ich wunder mich nur, woher er am Samstag in der aktuellen Lage Festplatten besorgen will face-smile Darf doch gefragt werden, oder?


Mit 'nem ordentlichen Brecheisen im nächsten Blödmarkt geht das schon. face-smile

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 18, 2020 at 14:38:13 (UTC)
Goto Top
Willkommen im Freitag :D
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Apr 18, 2020 at 14:46:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

moin...
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Wird das heute noch was?
hast du es eilig?

aber ich hab keine ahnung... wir werden sehen... und solange warten wir auf die Festplatte face-smile
Ey, habt Ihr den Arzt auch konsultiert? - Ob der hilft? - hat die Festplatte evtl.Corona? face-wink

P.S. Musste sein, wei @keine Ahnung erwähnt wurde.
P.P.S. Wünsche Euch beiden ein gutes Gelingen.
P.P.P.S. Wenn das / die Systeme wieder laufen, könnte man sich die defekte(?) Platte ansehen, bzw. Ursachenforschung betreiben. Wenn man das will.

Frank

Gruss Penny.
Member: lcer00
lcer00 Apr 18, 2020 at 15:27:09 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Gratulation, das ist mal ein echt erbauliches Corona Thread.

Und bisher keine Toten! Weiter so!

Hoffentlich kann dem TO geholfen werden.

Grüße

lcer
Mitglied: 138628
138628 Apr 18, 2020, updated at Sep 09, 2022 at 13:45:33 (UTC)
Goto Top
Okay vielen Dank vorab für die zahlreichen Antworten.

zuerst versuchte ich die VM DC wieder zu bekommen, somit eine neue Festplatte hierfür zu verfügung zu stellen.
Nachdem es als VM nicht möglich war, habe ich diese Physikalisch per Acronis auf die Festplatte geschrieben.
Die VM auf Festplatte habe ich dann ohne die mutmaßlich gesperrte Festplatte auf der "D" und "E" ist, eingebaut und das System hochgefahren.
Jetzt hatte ich das Problem, dass nur noch von dem DC auf der Platte gebootet wurde und nicht mehr über "C", wieso auch immer.
Es stand auch bei dem Remotenamen nicht SRVDC sondern SRVDomäne kurioserweise.

Dann habe ich es mit der "gesperrten" Platte im eingebauten Zustand versucht.
Der Spaß weiter, nach Einbau und verwendung dieser Festplatte kam das wunderschöne hellblaue Hilfefenster von Windows und das Reparaturprogramm, nun hatte ich nämlich die Festplatte "C" mit dem Betriebssystem, den DC auf der Platte und die eigentlich "gesperrte" Festplatte im Server, trotzdem kam dieses schöne Fenster.

Nachdem die "gesperrte" Platte wieder raus war und nur noch der DC auf Platte eingebaut war, ging es wieder bis in das Anmeldefenster.
Desweiteren stand bei der Ethernetverbindung in der Anmeldemaske rechts, plötzlich das die Verbindung wohl "begrenzt" sei.
Daher habe ich den bisher dritten ungenutzten Ethernetport verwendet, jedoch ohne Erfolg, dachte das durch eine Spannungsspitze die Netzwerkkarte einen weg hatte, dies war jedoch nicht so.

Danach habe ich versuche alle Festplattensteckplätze durchzutauschen ob evtl. ein Defekt daran zu erkennen ist, dies war Anfangs erfolglos. Irgendwann habe ich dann die Systemplatte im Server gelassen und alle anderen ausgebaut, ein Fehler kam auf "Bios is not installed", konnte auch nicht durch initialisieren behoben werden, es hat dann immer schön lange dauergepiept.

Die Systemfestplatte muss wohl durch die Spannungsspitze bei der DGUV Prüfung des Notstromaggregates, woran der Server angeschlossen ist, einen mitbekommen haben und zufällig dadurch alle Berechtigungen und Zugriffe verloren haben.

Jetzt setze ich das System neu auf am Montag. Nachdem alles darauf formatiert ist, installiere dann im Anschluss Hyper-V und stelle die Verbindung zu den VM's wieder her.
Extern kann man auf die Festplatte lustigerweise noch zugreifen per Datenkabel, von da aus schnappe ich mir die letzten frischen Backup's.

Vielen Dank auch nochmal an Vision2015 hier im Board und speziell die telefonische Unterstützung.

Ich lasse hören ob es dann tatsächlich gelöst ist, aber ich denke definitiv.

Gruß
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Apr 19, 2020 at 05:55:36 (UTC)
Goto Top
Die Systemfestplatte muss wohl durch die Spannungsspitze bei der DGUV Prüfung des Notstromaggregates, woran der Server angeschlossen ist, einen mitbekommen haben und zufällig dadurch alle Berechtigungen und Zugriffe verloren haben.

Ein Notstromerzeuger ist was Feines, aber normalerweise puffert man mit einem Doppelwandler (USV) auch dazwischen.
Dann sollte eigentlich keine Spannungsspitze einschlagen.

Prinzipiell, wenn der Notstrommacher nicht im Supermarkt gekauft wurde, hat der auch eine entsprechende Schaltung, die ihn erst ins Stromnetz aufschaltet, wenn der Generator stabilisiert und auf voller Drehzahl ist.
Mitglied: 138628
138628 Apr 19, 2020 updated at 06:06:36 (UTC)
Goto Top
Wie gesagt es ist eigentlich kein Supermarkt Gerät. Die APC Smart-UPS 750VA habe ich.

Ich dachte mir jetzt aber das durch die Isolationsmessung eine Spitze entstanden ist. Also bei Serverwartung im Allgemeinen ist der Server auch aus, die Wartung erfolgt nach Ausschalten, wie jetzt auch in dem Fall und ist natürlich auch so protokolliert, fehlerfrei. Seitdem die USV dran ist, ist es jetzt das erste Mal zu so einer 'Wartung', in diesem Fall Prüfung gekommen. Das macht mich stutzig.

Gruß
Member: RenWin
RenWin Apr 19, 2020 at 08:01:32 (UTC)
Goto Top
Hey Matzno,

das tut zwar nichts zur Sache was das Problem
angeht, aber vor meinem Beruf als IT Dienstleister
hab ich auch eine Ausbildung zum Elektriker gemacht. Wir haben dort auch das Thena BGV A3 gehabt und uns wurde ans Hertz gelegt diese bei Computern und Servern nur begrenzt durchzuführen. Heißt Isolation wird nur mit 250V geprüft und nicht wie es im Standard von z.B Fluke ist mit 2500V. Vielleicht vergessen die Einstellung ändern? Kannst ja mal im Gerät nachschauen. Das würde zumindest defekte Festplatten erklären.

Teu Teu Teu und bleib Gesund
Mitglied: 138628
138628 Apr 19, 2020 at 08:50:50 (UTC)
Goto Top
Ich schaue Montag mal nach, bei dem Fluke hat meiner Meinung nach der Herr zum Prüfen keine zusätzliche Voreinstellung gemacht.. Das erklärt so einiges jetzt. Habe auch gelesen das normalerweise auch nur Netzstecker und derartiges damit geprüft werden sollte im normalen gängigen Sinn..

Kannst du dazu was sagen?
Oder sollte man dann tatsächlich jedes Gerät testen, ich meine speziell gerade die äußerst sensiblen IT-Geräte.

Danke dir, bleib auch gesund, gilt auch für den Rest hier!
Member: em-pie
em-pie Apr 19, 2020 at 10:21:14 (UTC)
Goto Top
Moin,

also bei uns werden die Server etc. nie geprüft.
Bei der BGV A3 handelt es sich um die Prüfung ortsveränderlicher Verbraucher.
Gut, jetzt kann man sagen, dass der Server im Rack seinen Standort wechseln könnte, aber eher untypisch.

Ferner haben wir (als Unternehmen), gemeinsam mit unserem Elektriker des Vertrauens entschieden, dass wir auch die fest installierten Bildschirme/ PCs in den Büros nicht (mehr) prüfen, bzw. die Intervalle auf 4-5 Jahre hoch drehen und etwaige Gerätebewegungen protokollieren.

Innerhalb der Produktion werden die Geräte (handgeführte Elektrowerkzeuge etc.) wiederum alle zwei Jahre geprüft. In diesem Intervall werden dann auch die verschobenen Büro-Geräte mit geprüft.

Obiger Entscheid basiert aber auf keiner offiziellen Freigabe, sondern ist eine Regelung bei uns, dessen Risiko wir kennen und entsprechend abgewogen haben.

Gruß
em-pie
Member: dertowa
dertowa Apr 19, 2020 at 13:07:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:
also bei uns werden die Server etc. nie geprüft.
Bei der BGV A3 handelt es sich um die Prüfung ortsveränderlicher Verbraucher.

Ferner haben wir (als Unternehmen), gemeinsam mit unserem Elektriker des Vertrauens entschieden, dass wir auch die fest installierten Bildschirme/ PCs in den Büros nicht (mehr) prüfen, bzw. die Intervalle auf 4-5 Jahre hoch drehen und etwaige Gerätebewegungen protokollieren.

Geprüft werden muss alles was einen Stecker hat, soweit die Theorie.
Die Intervalle auf 4 Jahre zu setzen ist i.O. sofern bei der Prüfung keine Auffälligkeiten bestehen.
Grundsätzlich bin ich nach wie vor der Meinung diese Prüfungen sind ABMs aber dazu möchte ich keine Diskussion anstoßen. ;)
Interessant wird es sowieso immer erst wenn man den Schadensfall hat und die Versicherung einen Weg um die Regulierung herum sucht.
Member: em-pie
em-pie Apr 19, 2020 at 13:12:11 (UTC)
Goto Top
@dertowa:
Full ACK face-smile
Member: RenWin
RenWin Apr 21, 2020 at 17:20:41 (UTC)
Goto Top
Würde ich persönlich genauso machen.
Außerdem hat ja keiner was an den Servern verloren.

Und mal ganz im Ernst: wenn mein Server unter Spannung steht, dann sagt mir spätestens mein ipmi Sensor, das er gerade das zeitliche gesegnet hat. ­čśé
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 21, 2020 at 18:20:52 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @RenWin:

Würde ich persönlich genauso machen.
Außerdem hat ja keiner was an den Servern verloren.

Und mal ganz im Ernst: wenn mein Server unter Spannung steht, dann sagt mir spätestens mein ipmi Sensor, das er gerade das zeitliche gesegnet hat. ­čśé

viele admins wissen nicht mal was ipmi sensoren sind...

Frank
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 21, 2020 updated at 18:22:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

viele admins wissen nicht mal was ipmi sensoren sind...

Ist das was zum Essen oder zum Trinken? face-wink

lks
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 21, 2020 at 18:24:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Vision2015:

viele admins wissen nicht mal was ipmi sensoren sind...

Ist das was zum Essen oder zum Trinken? face-wink
hm... ipmi Suppe mit BMC einlage.... jetzt auch zum mitnehmen face-smile

lks
Frank
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Apr 22, 2020 at 12:42:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Vision2015:

viele admins wissen nicht mal was ipmi sensoren sind...

Ist das was zum Essen oder zum Trinken? face-wink
Dös is'n Lutscha. Dös kannsde Dir auf de Zunge zergehen lassen. Mit leicht erhöhter Spannung zur Stimulierung. face-wink

lks
Gruss Penny.