Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Netsend in Batchdatei ??

Mitglied: NightEagle
Hallo habe ein einfaches Problem. Habe einen Windows 2003 Server und Benutzer angelegt. Bei der Anmeldung der Benutzer wird eine Batchdatei ausgeführt, in der die Netzlaufwerke gemapt werden. Das funzt auch alles Super. Ich möchte nun zusätzlich in dieser Batchdatei nach erfolgreichem verbinden der Netzlaufwerke eine Mitteilung an den Client senden, das er nun in der Domain ist und alle Netzlaufwerke verbunden sind. Habe das schon mit einem Net Send Befehl versucht, wobei ja hier immer der Computername angegeben werden muss ??? Was ist nun aber wenn der Benutzer sich auf einer anderen Wks anmeldet ?? Da ich noch nicht lange mit dem Server arbeite hoffe ich nun das ich von Euch nicht all zu sehr belächelt werde, wegen meiner Frage. Bin halt noch ein kleiner NooB :) face-smile .

Ich würde mich freuen, wenn mir mal jemand eine Lösung aufzeigt wie ich in der Batchdatei einen Clienten nach der erfolgreichen Anmeldung begrüße.

Bin für alle Antworten dankbar.

Content-Key: 3952

Url: https://administrator.de/contentid/3952

Ausgedruckt am: 24.10.2021 um 00:10 Uhr

Mitglied: Tom0815
Tom0815 14.11.2004 um 15:15:28 Uhr
Goto Top
Wenn die Batch Datei auf dem Lokalen Rechner ausgefürt wird sende die Nachricht an localhost
also
net send localhost TEXT.......

da das immer der eigene Rechner ist

Mfg Thomas
Mitglied: NightEagle
NightEagle 14.11.2004 um 15:30:41 Uhr
Goto Top
Die Batchdatei liegt auf dem Server in Netlogon Ordner und ist als Anmeldescript bei der Anmeldung des Users an der Domain eingetragen. Da geht das doch mit localhost nicht ??? Oder hab ich da einen Denkfehler ?
Mitglied: fritzo
fritzo 14.11.2004 um 16:05:12 Uhr
Goto Top
Hi,

-------snip
@echo off
net send %computername% Hallo, %username%, Ihre Anmeldung an der Domäne %userdomain% von System %computername% wurde erfolgreich am Domänencontroller %logonserver% durchgeführt, alle Netzlaufwerke wurden gemappt.
@echo on
-------snip

Gib mal "set" in einer dosbox ein, dann siehst Du weitere mögliche Variablen.

Grüße,
Fritz
Mitglied: 5274
5274 14.11.2004 um 16:10:44 Uhr
Goto Top
Mitglied: fritzo
fritzo 14.11.2004 um 16:25:59 Uhr
Goto Top
Hi,

sieht nett aus, aber er kommt evtl. nicht damit zurecht. Er erwähnte, daß er nicht so viel Ahnung von Scripts hat - das Script muß auf jeden Fall noch angepasst werden. Ansonsten - nett, teste ich mal ;)

Grüße,
Fritz
Mitglied: NightEagle
NightEagle 14.11.2004 um 16:57:40 Uhr
Goto Top
danke für dein Mitgefühl Fritz :) face-smile . Hab zwar schon sehr viel mit Scripten gearbeitet. Aber wohl eher im Webdesignbereich. Somit ist die ganze Scriptgeschichte im Windows momentan noch absolutes Neuland für mich, die ich aber lernen muss, da ich beruflich umgeschwenkt habe. Da ich dachte mit ner Batchdatei könnte es am einfachsten zu realisieren sein (aufgrund meines bisherigen Kenntnisstands) hab ich damit bisher gearbeitet. Ich werde mal gucken ob ich die Geschichte von Jack zum laufen bekomme. Aber ich werd mich da schon irgendwie durchkämpfen :) face-smile.
Mitglied: 5274
5274 14.11.2004 um 17:50:38 Uhr
Goto Top
War nur ein Vorschlag.

An dem Script musst du eigentlich nur die Variablen strLogonSRV, strCompany und natürlich die Mappings anpassen, dann läuft es.

Ich mag halt den WSH ;-) face-wink
Mitglied: linkit
linkit 14.11.2004 um 20:40:24 Uhr
Goto Top
@Jack:


Du läßt schon gerne in deinen Skripten Datum und Uhrzeit anzeigen ;-) face-wink


Jetzt mal im Ernst, ich persönlich würde auch das Skript von Jack vorziehen. Erstens erlaubt es mehr Möglichkeiten und zweitens ist dsa mit net send so eine Sache. Der Nachrichtendienst ist sehr in Verruf gekommen und oft abgeschaltet oder bedingt bei Problemen die Abschaltung. Da ist die Lösung über einen Popup bzw. Messagebox besser.
Mitglied: fritzo
fritzo 14.11.2004 um 23:06:58 Uhr
Goto Top
Hi,

mir gefällt vbscript auch besser. Aber da er nicht erwähnte, welche WS-Versionen er da so rumfliegen hat und NT4 keinen WSH hat... außerdem wollte er was out-of-the-box, weil er sich mit Scripts nicht auskennt.

Nachrichtendienst: in internen Netzwerken brauchst Du ihn nicht abschalten. Wenn seine FW netsends durchlässt, würde er ganz andere Probleme haben als "wie schicke ich dem User eine Nachricht" *grins

Grüße,
Fritz
Mitglied: 5274
5274 14.11.2004 um 23:27:31 Uhr
Goto Top
Den Teil hab ich im BI geschrieben, als wir Stringverarbeitung und so Formatierungsgeschichten gemacht haben. I'm lovin' it :-) face-smile

@NightEagle
Probiers aus, es müssen wirklich nur ein paar Daten angepasst werden.
Wenn nötig kann ich dir auch Unterlagen zu WSH schicken.
Und der Vorteil ist, der WSH ist unglaublich flexibel.
Theoretisch kannst du einen User während er sich anmeldet löschen, quasi in den Selbstmord treiben ;-) face-wink ;-) face-wink
Mitglied: NightEagle
NightEagle 15.11.2004 um 09:12:40 Uhr
Goto Top
LoL Danke Jack. Du könntest mir zu Unterstützung dafür noch mal nen guten Buchtipp geben, wo das Scripting hierfür mal relativ einfach beschrieben ist und wo man sich da mal reinfuchsen kann. Danke im Voraus :) face-smile

@Fritz
im Netzwerk laufen nur Win XP pro und W2k Clients. Und zur Firewall, ja die lässt kein Netsend ins Internet. Außerdem hatte ich auch den Nachrichtendienst auf den Clients in den Diensten deaktiviert, weil ich das auch für sinnvoller hielt. Die Frage, welche ich gestellt habe zu Beginn kam nur letztens auf bei uns und da ich keine Antwort hatte wollte ich Euch "Gurus" mal fragen. Wobei ich wie gesagt auch allen davon abgeraten habe und selbst wo es nur geht diesen Nachrichtendienst direkt nach der Install. den Saft abdrehe :=)
Mitglied: 5274
5274 15.11.2004 um 19:02:26 Uhr
Goto Top
Was zu lesen für lange Winterabende ;-) face-wink

http://www.bubbles.gmxhome.de/WSH/WSH_Referenz.CHM 153k
http://www.bubbles.gmxhome.de/WSH/VBScript_Sprachverzeichnis.CHM 537k

Von Vorteil ist auch ein Editor, der Highlighting für VBS beherrscht.
Ich benutze UltraEdit; mit entspr. LanguageFiles wirds richtig schön bunt aufm Monitor.
Mitglied: fritzo
fritzo 15.11.2004 um 21:54:21 Uhr
Goto Top
Mitglied: NightEagle
NightEagle 16.11.2004 um 08:46:03 Uhr
Goto Top
Moin und danke Ihr beiden. Anaconda kenn ich zwar, aber aus einem anderen Zusammenhang. Da gibts einen Remote Manager der Anaconda heisst. Wie siehts aus mit Proton ?? Das sollte doch auch gehten oder ?? Das nehm ich immer für PHP Scripte.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Gefahren durch Nutzung von EOL Smartphones (end of life support)nachgefragtVor 1 TagFrageSicherheit21 Kommentare

Hallo Administratoren, weil Freitag ist erlaube ich mir die Frage (brainstorming): Welche Gefahren hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz seht ihr bei der Nutzung von (eol) Smartphones, ...

question
Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen? gelöst McLionVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's ...

question
Nebenstellenkreis von 2stellig auf 3stellig - was geschieht mit den bisherigen Rufnummerndeparture69Vor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte13 Kommentare

Hallo. Bei uns besteht für 2022 die Anforderung, deutlich mehr Bürotelefone in Einsatz zu bringen. Die Anzahl der Nebenstellen ist vertragsseitig derzeit aber auf 100 ...

question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 20 StundenFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 20 StundenFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
HP Printerport schneller als TCPIP PrinterportAnulu1Vor 1 TagFrageDrucker und Scanner8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Drucker über einen Printserver mit dem HP Printerprort installiert. Der Drucker ist über einen 100 mbit Lan Anschluß verbunden. Wenn ich ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
Von Outlook gesendete Nachricht kann vom Empfänger nicht angezeigt werdenfrosch2Vor 1 TagFrageOutlook & Mail11 Kommentare

Hallo, ich brauche eure Hilfe zur Selbsthilfe. Im moment sehe ich den Wald vor läuter Bäumen nicht. Problem: Ein Mitarbeiter von uns sendet mails mit ...