kingkong
Goto Top

Netzwerkidentifizierung von OpenVPN-Netz bei Vista und Windows 7

Wie stelle ich fest ein, dass ein Netzwerk an einem virtuellen Adapter immer als gleiches Netz erkannt wird?
Und wie funktioniert die Identifizierung eigentlich?

Hallo zusammen,

mein Problem ist folgendes: Ich betreibe mein Notebook seit einigen Wochen mit Windows 7 Professional und OpenVPN 2.1_rc19. Gegenstelle ist eine modifizierte FritzBox (Freetz).
Mein Tunnel wird einwandfrei aufgebaut und ich erreiche das gesamte Subnetz hinter der FritzBox, natürlich auch mit Pings. Nun ist es aber so, dass kein Rechner von meinem Notebook eine Antwort auf die Pinganfragen bekommt. Schalte ich die Windows-Firewall für das öffentliche Profil aus funktioniert es. Leider wird mein OpenVPN-Netz, das immer am selben virtuellen Adapter ankommt, nicht identifiziert - also kann ich kein Profil zuordnen und entsprechend die Firewall nicht soweit aufmachen, dass die VPN-Rechner meinen Laptop erreichen.

Habe ich eine Möglichkeit, Parameter zu setzen, die eine Identifikation ermöglichen? Oder kann ich dem virtuellen Adapter ein fixes Profil zuordnen?
Und auf welcher Basis läuft diese Netzwerkidentifizierung eigentlich? Denn das WLAN, das meine FritzBox anbietet, wird einwandfrei mit dem entsprechenden Namen erkannt (ist ja logisch) und auch wenn ich den Laptop per Kabel an die Box hänge wird das Netz mit diesem Namen erkannt.

Erwähnen sollte ich vielleicht noch, dass der virtuelle Adapter als LAN-Adapter erkannt wird.

Ich weiß, dass es eine Powershell-Möglichkeit gibt, aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es nicht einfacher gehen soll.

Ich hoffe, es weiß jemand Rat.
Gruß, kingkong

Content-Key: 126580

Url: https://administrator.de/contentid/126580

Printed on: July 20, 2024 at 14:07 o'clock