Netzwerkkennwort der NAS unter Windows 8 Pro speichern?

Guten Tag,

ich habe ein NAS-Speicher (DS212+) von Synology. Kürzlich musste ich Windows 8 Pro neuinstallieren, das mir 8.1 nicht zusagte. Seit dem muss ich bei jedem Neustart erneut das Nutzerkennwort der NAS eingeben. Bei der Erstinstallation hat Windows 8 dies gespeichert. Normalerweise muss man das Häkchen setzen, bringt aber nichts. Wie kann ich dies nun ändern, dass ich eben nicht immer das Kennwort eingeben muss?

Gruß
Dennis

Content-Key: 221610

Url: https://administrator.de/contentid/221610

Ausgedruckt am: 23.09.2021 um 10:09 Uhr

Mitglied: colinardo
colinardo 10.11.2013 aktualisiert um 16:47:30 Uhr
Goto Top
Hallo Dennis,
versuche mal folgendes: Öffne in der Systemsteuerung die Anmeldeinformationsverwaltung. Dort wechselst du zu "Windows Anmeldeinformationen", und klickst unten auf Windows Anmeldeinformationen hinzufügen. Dort gibst du dann den Namen deines NAS oder die IP-Adresse und deinen Usernamen samt Passwort ein. Wenn das nicht hilft füge die Zugangsdaten zusätzlich im gleichen Bereich unter Generische Anmeldeinformationen hinzufügen hinzu.
Sollten in den Bereichen bereits Zugangsdaten zu deinem NAS eingetragen sein lösche diese Einträge vorher raus.

Grüße Uwe
Mitglied: certifiedit.net
certifiedit.net 10.11.2013 um 18:19:20 Uhr
Goto Top
Die o.g. Lösung ist die einzig richtige. Danach bitte als gelöst markieren.
Mitglied: dennis28
dennis28 11.11.2013 um 15:26:31 Uhr
Goto Top
Danke Leute, hat nach dem Eintrag in die Windows Anmeldeinformationen geklappt. Nun brauche ich nicht immer mein Nutzername und Kennwort eintragen. Wird auf Dauer etwas nervig.
Mitglied: Alain76
Alain76 06.04.2014 aktualisiert um 10:02:13 Uhr
Goto Top
Bringt bei mir (Win 8.1 Pro) leider nichts.
Trotz speichern des Passwortes und durchführen des oben erwähnten Prozedere, werde ich jedes Mal nach dem Passwort gefragt wenn ich mich mit dem Netzlaufwerk verbinden will.
Windows behauptet des Benutzername oder das Passwort sei falsch, aber es muss ja richtig sein, denn ich konnte mich als ich das Häckchen zum Speichern gesetzt habe, erfolgtreich einloggen.

Hat sonst noch jemand eine Idee was es sein könnte ?

Edit:
Hat funktioniert, habe nur den Pfad zum NAS nicht aber den freigegeben Ordner in der Anmeldeverwaltung eingegeben.

Gruss Alain
Mitglied: der-suchende
der-suchende 11.12.2014 um 13:57:25 Uhr
Goto Top
Hallo!


Ich muß das nochmal hochholen, habe nämlich dazu folgendes Problem:

Ich habe auf einer NAS mehrere Freigaben mit mehreren Userlogins um Speicherplatzbeschränkungen (Quota) zu nutzen, vor allem für den Dateiversionsverlauf. Der macht mir sonst fix die NAS voll.

Nun merkt sich Windows pro Gerät (IP) nur ein Login. Wie kann ich das lösen?

Ich brauche auf dem PCs mindesten 2 verschiedene Logins auf eine NAS (2 verschiedene Pfade. z.B. \\NAS\Daten und \\NAS\Backup).

Wie kann ich das realisieren?
Mitglied: colinardo
colinardo 11.12.2014 aktualisiert um 16:20:49 Uhr
Goto Top
Hallo der-suchende,
Zitat von @der-suchende:
Nun merkt sich Windows pro Gerät (IP) nur ein Login. Wie kann ich das lösen?
Windows kann sich immer nur mit einem satz Credentials pro Netzwerk-Gerät bzw. IP verbinden. Das ist Fakt und lässt sich nicht ändern.

Du kannst aber als Workaround zwei Credentials hinterlegen, und zwar musst du dann das NAS mit dem einen Account unter seiner IP-Adresse ansprechen und mit dem anderen Account mit seinem Netbios-Namen.
Also im Tresor einmal einen Eintrag mit \\NAS\Daten und den anderen mit \\192.168.x.x\Backup erstellen und schon hast du das gewünschte.

Die Netzlaufwerke musst du dann entsprechend einmal mit der IP und das andere mit dem Namen mappen.

Grüße Uwe
Mitglied: franc
franc 10.11.2015 um 12:40:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @colinardo:
versuche mal folgendes: Öffne in der Systemsteuerung die Anmeldeinformationsverwaltung. Dort wechselst du zu "Windows Anmeldeinformationen", und klickst unten auf Windows Anmeldeinformationen hinzufügen. Dort gibst du dann den Namen deines NAS oder die IP-Adresse und deinen Usernamen samt Passwort ein. Wenn das nicht hilft füge die Zugangsdaten zusätzlich im gleichen Bereich unter Generische Anmeldeinformationen hinzufügen hinzu.
Sollten in den Bereichen bereits Zugangsdaten zu deinem NAS eingetragen sein lösche diese Einträge vorher raus.

Hm, klappt bei mir leider nicht :( face-sad
Ich hatte bisher immer wieder beim Neustart die Anmeldung für mein Buffalo NAS eingegeben, "Anmeldedaten speichern" aktiviert, aber es war wieder weg nach dem nächsten Neustart. Jetzt wollte ich das mal angehen und habe nach diesem Thread also die bestehenden Einträge gelöscht und neu eingegeben, nämlich die IP des NAS, aber nach dem Neustart war das wieder leer und ich muss mich wieder neu anmelden.
Jetzt habe ich mal IP und Name (\\NAS) beides hinterlegt, ändert aber auch nichts.
Ich werde wohl um ein lästiges DOS-Anmeldeskript nicht herum kommen (net use usw).
Oder gibt es noch andere Tricks?

Gruß danke franc
Mitglied: colinardo
colinardo 10.11.2015 aktualisiert um 12:51:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @franc:
Hm, klappt bei mir leider nicht :( face-sad
Ich hatte bisher immer wieder beim Neustart die Anmeldung für mein Buffalo NAS eingegeben, "Anmeldedaten speichern" aktiviert, aber es war wieder weg nach dem nächsten Neustart. Jetzt wollte ich das mal angehen und habe nach diesem Thread also die bestehenden Einträge gelöscht und neu eingegeben, nämlich die IP des NAS, aber nach dem Neustart war das wieder leer und ich muss mich wieder neu anmelden.
Dann ist dein Credential-Store vermutlich korrupt, wenn daraus Einträge einfach so verschwinden.
Mitglied: franc
franc 10.11.2015 um 13:10:12 Uhr
Goto Top
Zitat von @colinardo:
Dann ist dein Credential-Store vermutlich korrupt, wenn daraus Einträge einfach so verschwinden.
Das klingt nicht gut.
Ich habe jetzt noch mal beides eingetragen, also IP und Name und neu gestartet, jetzt ist es drin geblieben (noch).
Aber die Anmeldung funktioniert dennoch nicht.
Muss ich den Pfad der Freigabe komplett angeben, mit abschließendem Backslash oder ohne?
Muss ich dann neustarten, bevor diese Einträge wirken?
Lauter Ungenaugikeiten, die die möglichen Fehler multiplizieren.

Also ich habe jetzt das drin:
\\NAS\share
mit dem admin Login
und:
\\192.168.0.100\share
auch der Admin Login

zuvor habe ich das \share weg gelassen.
Mitglied: franc
franc 10.11.2015 aktualisiert um 13:19:45 Uhr
Goto Top
... nach dem Neustart sind die Anmeldungen glücklicherweise aber noch drin.
Aber jetzt sehe ich etwas, was ich zuvor nicht erwähnt hatte, was aber anscheinend wichtig ist:

Im Explorer geht das ja!!! Ich kann dort NAS oder 192.168.0.100 oder \\NAS etc. eingeben und komme gleich rein.
Ich verwende die Freigabe aber immer im Total Commander und nur da will es nicht.

Warum auch immer :( face-sad
Was ist denn da anders?

Ich habe jetzt mal die Netzwerkfreigabe (Laufwerk A: auf \\192.168.0.100\share) dort entfernt und neu angelegt. Mal sehen.
Mitglied: colinardo
colinardo 10.11.2015 aktualisiert um 14:10:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @franc:
Muss ich den Pfad der Freigabe komplett angeben, mit abschließendem Backslash oder ohne?
Unter Windows-Anmeldungen kommt nur der reine Hostname rein sonst nichts kein führenden Slashes und kein Pfad .
Muss ich dann neustarten, bevor diese Einträge wirken?
Nein. Aber eventuell bestehende Verbindungen mit net user * /del und net session \\Server /delete trennen. Abmelden hilft auch bestehende Sessions zu killen.
Ich verwende die Freigabe aber immer im Total Commander und nur da will es nicht.
Map dir ein Laufwerk und gut is. TC nutze ich hier nicht.
Mitglied: franc
franc 10.11.2015 um 17:45:48 Uhr
Goto Top
Ich glaube jetzt ist es mir klar woran es liegt: ich starte den Total Commander explizit als Administrator. Das Netzwerklaufwerk hatte ich als normaler Benutzer. Daher ist das Laufwerk nicht sichtbar. Starte ich den Total Commander normal (also nicht explizit als Administrator), dann geht alles.
Mann, mann, mann.
Mitglied: colinardo
colinardo 10.11.2015 aktualisiert um 19:35:02 Uhr
Goto Top
Zitat von @franc:
ich starte den Total Commander explizit als Administrator.
Dann ist mir das natürlich sofort klar, der hat natürlich seinen eigenen Tresor und die Netzlaufwerke sind Userabhängig außer man setzt folgende Einstellung in der Registry:
Dort einen DWORD (32 Bit)-Wert namens EnableLinkedConnections mit dem Wert 1 anlegen. Nach einem Neustart sehen dann auch die mit Administratorrechten laufenden Anwendungen die Netzlaufwerke in der Usersession.

:-) face-smile
Grüße Uwe
Mitglied: franc
franc 16.11.2015 um 18:29:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @colinardo:
> Dort einen DWORD (32 Bit)-Wert namens EnableLinkedConnections mit dem Wert 1 anlegen. Nach einem Neustart sehen dann auch die mit Administratorrechten laufenden Anwendungen die Netzlaufwerke in der Usersession.

Na toll!!!
Damit geht es!!!
Danke!!!!!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr17 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 17 StundenFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Einarbeitung VPN und entsprechende RouterFrankNVor 1 TagFrageRouter & Routing8 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin am Einarbeiten in das Thema VPN-Router. Ich suche ein Gerät, das es ermöglicht, ca. 50 VPN-Tunnel zu verwalten für eine Zentrale ...

question
Powershell Logon Script Problematikjoe2017Vor 1 TagFrageBatch & Shell19 Kommentare

Schönen guten Morgen, ich habe eine Frage an die Spezialisten hier. Denn ich bin gerade ratlos und am verzweifeln. Ich habe in meinem Domain Controler ...

question
Bewertung von Rechnern (Gewichtung von CPU, RAM und Festspeicher)SarekHLVor 1 TagFrageBenchmarks11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Aufstellung verschiedener Rechner mit - Leistungsbewertung der CPU mit CPUMark (Quelle: - Größe Arbeitsspeicher - SSD oder HDD Wie ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 11 StundenFrageNetzwerke9 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...