drago12
Goto Top

Neue Datensicherungssoftware für Unternehmen?

neue software für Datensicherung von Fileserver, Exchange, Datenbanken und virtuellen Maschinen.

Hallo Leute,

ich benötige für unser Unternehmen eine neue Backuplösung. Die Software soll auf einer virtuellen Maschine (VMWare ESXI 4) mit dem Gastbetriebssystem Windows Server 2003 betrieben werden und auf einem externen Bandlaufwerk sichern.
Gesichert werden sollen hauptsächlich die Daten vom Fileserver, Datenbanken (MySQL, MSSQL, Oracle), Exchangeserver und evtl. die virtuellen Maschinen selbst. Weiß nicht ob es mit den Lösungen schon möglich ist, automatische Snapshots zu sichern oder ähnliches?
Die nächtliche Sicherung enthält ca. 600GB an Daten. Insgesamt 8 Server sind zu sichern (Alle Windows Server 2003).

Ich hätte da ARCServe Backup im Visier, kann jemand was zur neuesten Version sagen? Kennt jemand die Lösung von Symantec Backup Exec?

Welche Erfahrungen habt ihr mit den verschienen Lösungen machen können, welche Lösung würde sich in diesem Fall anbieten oder ist es letztendlich geschmackssache?

Danke schonmal für eure beteiligung.

Content-Key: 166797

Url: https://administrator.de/contentid/166797

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 22:10 Uhr

Mitglied: b-netix
b-netix 24.05.2011 um 13:02:16 Uhr
Goto Top
hallo krazy.man,

das ist so schwer zu sagen.

du solltest folgende randbedingungen mal kurz überlegen:

- Datenmenge
- wachstumsrate
- aufbewahrungszeiten der backups
- Anzahl an Versionen
- RTO (Wiederanlaufzeit eines ausgefallenen Servers -> dauer neue Hardware, installation, nacharbeit)
- RPO (wie groß der Zeitraum zwischen zwei Backups sein darf)
- Backup Zyklus (täglich, stündlich,...)
- Methodic (incremental, full, differential,....)
- Datenbanken ?
- Summe der Files + Summe der Verzeichnisse -> ausschlaggebend auf deine Backup DB
- Möglichkeit von BareMetal Restores (die wiederherstellung eines Serverbackups auf andere Hardware)?

wenn das klar ist kannst du hergehen und je Produkt je sPunkt schauen...
Beispiel:
Datenmenge 600GB muss in Backup-Zyklus (23-05Uhr) sicherbar sein. Bandlaufwerke schaffen das? Paralell?

ob das damit machbar ist und vorallem zu welchem Preis.

Rein vom Produkt müssen deine technischen Vorraussetzungen erfüllt sein, der Rest ist aus meiner Sicht geschmaksache.

PS: Ich verwende TSM (Tivoli Storage Manager) bzw Acronis. Je nach Einsatzzweck.
Mitglied: Deepsys
Deepsys 31.05.2011 um 15:02:39 Uhr
Goto Top
Hallo,

sind die Server alle virtuell?

Dann würde ich die auch virtuell sicher und dafür kann ich Veeam Backup & Replicatio uneingeschänkt empfehlen.
Das läuft einfach und die Restores haben 100% ig funktioniert.
Allerdings kann Veeam nicht auf Band scihern, das macht bei uns Backup Exec.

Für nicht virtuelle Server kann ich Backup Exec 2010 R2/R3 incl. dem passenden Agenten empfehlen.


Wichtiger finde ich noch das Bandlaufwerk bzw. in deinem Fall würde ich einen LTO4 Loader mit > 20 Slots nehmen, je nachdem wie lange du die Daten brauchst.

VG
Deepsys