gelöst Neuinstallation MacBook nicht möglich

Mitglied: Nexder

Nexder (Level 1) - Jetzt verbinden

09.11.2018, aktualisiert 01:08 Uhr, 2949 Aufrufe, 23 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich habe ein MacBook, auf dem das Administratorkennwort vergessen wurde.
Eine gewünschte Aktualisierung von 10.8.5 auf High Sierra ist daher leider nicht möglich.

Der Plan war nun, Mac neu zu installieren um in dem Rahmen ein neues Administratorkonto anzulegen.
Backup ist vorhanden.

Egal in welchem Wiederherstellungsmodus ich starte, es wird immer nur die Neuinstallation mit Lion angeboten. (Aktuell ist aber Mountain Lion installiert)

Die Installation mit Lion ist jedoch ebenfalls nicht möglich, da hier im Verlauf die Meldung "Der Artikel ist vorrübergehend nicht verfügbar" kommt.
Das liegt vermutlich daran, dass das ITunes Konto auf dem MacBook gewechselt wurde und nicht mehr das initiale Konto vorhanden (Zugangsdaten sind ebenfalls nicht mehr verfügbar) ist.

Welche Möglichkeiten gibt es sonst?

Vielen Dank für Hinweise
Mitglied: StefanKittel
09.11.2018, aktualisiert um 00:26 Uhr
Hallo,

mit einem 2. Mac einen Wiederherstellungsdatenträger (USB HDD oder Stick) erstellen.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
09.11.2018 um 00:34 Uhr
ein zweites Gerät steht nicht zur Verfügung
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
09.11.2018 um 04:36 Uhr
Gehe zum nächsten applestore und lasse es da installieren... wenns nich geklaut is ja kein problem, die 20-30€ sind dann noch drin
Bitte warten ..
Mitglied: 129580
09.11.2018, aktualisiert um 06:32 Uhr
Guten Morgen,

das geht ganz einfach. Man muss dazu weder ein zweites Gerät haben, noch muss man zum Apple Store....

Einfach beim Booten diese Tastenkombination verwenden: Option-⌘-R
Damit wird die Recovery Partition aktualisiert. (Internetverbindung muss logischerweise vorhanden sein).

Alternativ einfach die Recovery Partition und die normale Partition löschen.
Dann wird das Macbook gezwungen sein, sich die aktuelle Recovery Partition von den Apple Servern herunterzuladen.

Wobei ich bei letzteren Methode nicht sicher bin, ob er sich dann nicht gleich die aktuelle Recovery Partition von Macos herunterlädt oder nur die Recovery Partition, mit der dein Macbook ausgeliefert wurde. Daher am besten nur die erste Methode verwenden

Siehe auch:
https://support.apple.com/de-de/HT204904

Viele Grüße,
Exception
Bitte warten ..
Mitglied: holli.zimmi
09.11.2018, aktualisiert um 08:05 Uhr
Hi,


Zitat von 129580:

Guten Morgen,

das geht ganz einfach. Man muss dazu weder ein zweites Gerät haben, noch muss man zum Apple Store....

Einfach beim Booten diese Tastenkombination verwenden: Option-⌘-R
Damit wird die Recovery Partition aktualisiert. (Internetverbindung muss logischerweise vorhanden sein).

Alternativ einfach die Recovery Partition und die normale Partition löschen.
Dann wird das Macbook gezwungen sein, sich die aktuelle Recovery Partition von den Apple Servern herunterzuladen.

Wobei ich bei letzteren Methode nicht sicher bin, ob er sich dann nicht gleich die aktuelle Recovery Partition von Macos herunterlädt oder nur die Recovery Partition, mit der dein Macbook ausgeliefert wurde. Daher am besten nur die erste Methode verwenden

Siehe auch:
https://support.apple.com/de-de/HT204904

Viele Grüße,
Exception

In diesem Artikel ist der Artikel hinterlegt::
https://support.apple.com/de-de/HT201372

Wo wird eigentlich das DMG Image gespeichert? Weis Das jemand?

Gruß

Holli
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.11.2018 um 09:49 Uhr
Moin,

Mit DBAN plattmachen und dann mit "Propeller-R" Recovery frisch ziehen.

Danach sollte es gehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 09.11.2018 um 09:52 Uhr
Zitat von Nexder:

ich habe ein MacBook, auf dem das Administratorkennwort vergessen wurde.
Eine gewünschte Aktualisierung von 10.8.5 auf High Sierra ist daher leider nicht möglich.

Der Plan war nun, Mac neu zu installieren um in dem Rahmen ein neues Administratorkonto anzulegen.
Backup ist vorhanden.

Um ein Admin-Kennwort zurückzusetzen ist keine Neuinstallation notwendig, sondern nur das Booten von einem Installationsmedium oder live-linux. Allerdings verbieten es die Forenrichtlinien das genauer zu schildern, aber google ist da sehr auskunftsfreudig.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 129580
LÖSUNG 09.11.2018, aktualisiert um 10:04 Uhr
@Lochkartenstanzer

Wird schwieig werden, wenn die Festplatte mit FileVault verschlüsselt ist

Falls FV deaktiviert wurde, dann würde das die Recovery Partition ausreichen, da man dort u.a. auf das Terminal zugreifen kann.

@holli.zimmi

Das ist ein anderer KB Artikel. Dort geht es un das erstellen eines Installationsdatenträger. Die App Datei wird ganz normal im Application Folder gespeichert. Steht auch im KB Eintrag.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.11.2018, aktualisiert um 11:15 Uhr
Welche Möglichkeiten gibt es sonst?
Den Klassiker...
  • Update Package aus dem App Store runterladen (Sierra, El Capitan etc.)
  • Boot Stick davon erstellen
  • Boot Stick in den Mac stecken
  • Booten und dabei die option Taste gedrückt halten
  • Stick auswählen und davon booten
  • VOR der finalen Installation mit dem Festplattendienstprogramm alle alten Partitions vollständig löschen ! (Der Installer legt eine neue an)
  • Fertsch...
https://support.apple.com/de-de/HT201372
https://www.macwelt.de/ratgeber/El-Capitan-Installer-9831539.html
usw.
Das hier zufällig auch mal versucht:
https://support.apple.com/de-de/HT202860
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
09.11.2018, aktualisiert um 11:46 Uhr
"Einfach beim Booten diese Tastenkombination verwenden: Option-⌘-R
Damit wird die Recovery Partition aktualisiert. (Internetverbindung muss logischerweise vorhanden sein)."

Leider ist es eben nicht so einfach. Wie oben beschrieben spielt es bei mir keine Rolle, mit welcher Tastenkombination ich in die Wiederherstellung komme. Es wird mir bei jeder Variante ausschließlich die Installation von Lion angeboten ...


"Um ein Admin-Kennwort zurückzusetzen ist keine Neuinstallation notwendig, sondern nur das Booten von einem Installationsmedium oder live-linux. "
Daran habe ich gar nicht gedacht. Hab (leider) selten mit Mac zu tun. Werde es so erstmal versuchen. Verschlüsselt ist Sie nicht.

Hilft das auch nicht, so gibt es ja noch den Weg mit dem Installationsmedium.
Verstehe aber irgendwie nicht, wieso das OS an die AppleID verknüpft wird. Wird das OS beim Besitz eines Macs nicht ohnehin kostenfrei zur Verfügung gestellt?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.11.2018, aktualisiert um 11:48 Uhr
Das ist doch Quatsch ! Weisst du auch selber....
Wenn du einen Install Stick mit El Capitan oder Sierra reinsteckst und auch von dem bootest dann installiert sich doch logischerweise El Capitan oder Sierra bzw. das was auf dem Stick auch drauf ist !! Logisch..

Wenn du natürlich einen Lion Installer Stick verwendest kommt auch nur Lion dabei raus. Aber so intelligent sollte man ja schon sein sich den Installer Stick auch mit dem gewollten OS zusammenzustellen ?!
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
09.11.2018 um 11:51 Uhr
Stimmt - und deshalb ist das ja auch an die ID gebunden... Denn sonst kannst du ja z.B. den "Hackintosh" usw. einfach mit dem aktuellen MacOS nutzen ohne eine Lizenz zu besitzen... Oder eben einfach nen Mac klauen und fröhlich neu installieren - weil du das Passwort zum App-Store ja nicht hast (und üblicherweise die Geräte-ID da eben auch hinterlegt ist)...
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
09.11.2018 um 12:02 Uhr
Es wäre Quatsch mehrere Optionen anzubieten, die aber alle das gleiche tun.

Ich habe aktuell gar keinen Stick.
Mag sein, dass ich die Dokumentation falsch verstanden habe, aber meine Erwartung wäre, dass beim Boot über Cmd+R aus dem Internet "die neueste macOS-Version, die mit Ihrem Mac kompatibel ist" installiert wird. Sonst wäre für mich die Anforderung an eine zuvor bestehende Internetverbindung unnötig.

"Oder eben einfach nen Mac klauen und fröhlich neu installieren"
Würde bedeuten, wenn ich gebraucht und legal einen Mac erwerbe und selbst noch keine Apple-ID besitze könnte ich darauf kein OS installieren?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
09.11.2018 um 12:47 Uhr
Nun - sorry das ich es mal so ausdrücke aber es steht jedem frei ein anderes OS zu nutzen... Ob es jetzt immer sinnvoll und gut ist was Apple macht sei dahin gestellt (für mich ist z.B. die unmögliche Aufrüstung bei RAM/HDD bei den neuen Geräten ein Grund das eben nicht zu kaufen). Fakt ist aber das eben jemand bei Apple das so entschieden hat. Und sofern ich den Laden nicht aufkaufen kann sind meine Möglichkeiten darauf beschränkt das dann nicht zu kaufen...

Und warum soll automatisch nur die neueste Version installiert werden - es kann ja durchaus Gründe geben das du die alte möchtest (z.B. Inkompatible Software). Dann möchtest du ggf. eben die alte Version haben (lediglich mit Security-Fixes).

Wenn du einen MAC kaufst (auch gebraucht) kannst du natürlich deine Software installieren - da der Vorbesitzer das (hoffentlich) aus seinem Account entfernt hat. Wenn der das nicht getan hat hast du eh viel Spass -> Das Gerät (zumindest bei mir) sendet nämlich nen Code an ein anderes Apple-Gerät (iMac, iPad,...). Den musst du zum Freischalten eingeben... Wenn du also jetzt mein MacBook kaufst und ich das nich aus meinem Account haue is es nich ganz so einfach.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.11.2018 um 12:48 Uhr
Zitat von Nexder:

Mag sein, dass ich die Dokumentation falsch verstanden habe, aber meine Erwartung wäre, dass beim Boot über Cmd+R aus dem Internet "die neueste macOS-Version, die mit Ihrem Mac kompatibel ist" installiert wird. Sonst wäre für mich die Anforderung an eine zuvor bestehende Internetverbindung unnötig.

Nope. Du bekommst das was Du gekauft hast. Alles weitere läuft dann über Updates. Apple kann nciht wissen, welche Upgrades oder downgrades Du der Kiste verpaßt hast und ob dann aktuellere MacOS überhaupt auf der Kiste laufen würden.

"Oder eben einfach nen Mac klauen und fröhlich neu installieren"
Würde bedeuten, wenn ich gebraucht und legal einen Mac erwerbe und selbst noch keine Apple-ID besitze könnte ich darauf kein OS installieren?

Doch. Kannst Du. Der Verkäufer darf nur den Mac nicht fest an seine ID gebunden haben. (Diebstahlsicherung)

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 129580
09.11.2018, aktualisiert um 13:37 Uhr
Stimmt - und deshalb ist das ja auch an die ID gebunden... Denn sonst kannst du ja z.B. den "Hackintosh" usw. einfach mit dem aktuellen MacOS nutzen ohne eine Lizenz zu besitzen... Oder eben einfach nen Mac klauen und fröhlich neu installieren - weil du das Passwort zum App-Store ja nicht hast (und üblicherweise die Geräte-ID da eben auch hinterlegt ist)...

Das ist nicht korrekt. MacOS ist nicht an einem Apple Account gebunden. Die Vallidieren das Apple Gerät vermutlich über eine Seriennummer o.ä. Die Hackintosh Entwickler haben ganz andere Probleme um MacOS auf einen nicht Apple Computer zum laufen zu bekommen. z.B. fehlende Treiber eth.

Eine Neuinstallation kann man jederzeit ohne Apple Account durchführen. Der Grund warum der TO die Fehlermeldung erhält, liegt darin, dass MacOS Sierra längst nicht mehr supported wird und aus dem Apple Store entfernt wurde. De TO muss wie bereits oben geschrieben die Recovery Partition aktualisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
09.11.2018 um 13:36 Uhr
Ich nutze es selbst auch aus verschiedenen Gründen nicht. Das gehört hier aber nicht hin.

Punkt 1:
Ich möchte auf dem Punkt jetzt auch nicht herumreiten, würde aber gern verstehen wozu diese Optionen nun gut sind.
Bezugnehmend auf die Doku: macOS über die macOS-Wiederherstellung neu installieren
Befehlstaste (⌘)-R = Neuinstallation des aktuell installierten Systems (bei mir Moutain Lion)
Wahltaste-⌘-R = Installation des aktuellsten noch kompatiblen System (wäre laut Systemanforderungen Mojave)
Umschalttaste-Wahltaste-⌘-R = Installation des Systems bei Auslieferung (Lion)

So wie ich aber die Aussagen hier interpretiere, wird das eben nicht durch den Mac entschieden, sondern entweder es wird das Recovery auf Werkseinstellungen verwendet, oder ein OS, was ich in dem Moment als Stick vorliegen hätte?


Punkt 2:
Die aktuell (und mir einzige vorliegende Apple ID) sagt mir im Store, dass keinerlei Käufe hiermit verbunden sind.
Ich vermute, dass hier die Apple ID mal gewechselt wurde. Die Alte ist nicht mehr verfügbar
Daher dann nachvollziehbar die Meldung bei Lion, dass das Produkt nicht verfügbar sei.

Kann man prüfen, ob der Mac möglicherweise an die alte ID gebunden wurde?
Würde es überhaupt funktionieren ein OS über Stick zu installieren, wenn es der Apple ID nicht hinterlegt ist?


Vielen Dank für die rege Beteiligung und bisher sehr hilfreichen und objektiven Antworten
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.11.2018, aktualisiert um 14:02 Uhr
Stimmt - und deshalb ist das ja auch an die ID gebunden...
Nein ! Das Runterladen an sich und die Installation ist NICHT an eine ID gebunden. OK, man muss jemanden kennen der Zugang zum App Store hat aber wenn der Stick als solches vorhanden ist kann ihn jeder auf jeder beliebiegen (Apple) HW installieren.
Auch auf einem Hackintosh wenn man es entsprechend patcht vorher.

Man bräuchte sogar nicht einmal einen vollständigen Stick, denn das Boot Install Image reicht schon. Das lädt, wenn gebootet, mit der Neuinstallation das Betriebssystem Image über das Internet und installiert es. Dauert nur etwas länger als vom Stick hängt aber letztlich von der vorhandenen Internet Bandbreite ab.
Funktionierende Internet Verbindung vorausgesetzt natürlich:
https://support.apple.com/de-de/HT204904
Bitte warten ..
Mitglied: 129580
09.11.2018, aktualisiert um 15:06 Uhr
Befehlstaste (⌘)-R = Neuinstallation des aktuell installierten Systems (bei mir Moutain Lion)

Korrekt. Es wird die aktuelle Recovery Partition geladen.
Anschließend wird von Apple Servern das OS zu der zugehörigen Recovery Partition geladen.

Wahltaste-⌘-R = Installation des aktuellsten noch kompatiblen System (wäre laut Systemanforderungen Mojave)

Jaein. Er installiert nicht das System direkt sondern er lädt sich die aktuelle Recovery Partition von den Apple Servern herunter.
Über dieses kannst du anschließend das aktuelle MacOS installieren.

Umschalttaste-Wahltaste-⌘-R = Installation des Systems bei Auslieferung (Lion)

Gilt genau das gleiche wie oben nur dass eben das Wiederherstellungssystem von Lion heruntergeladen wird.
Und über dieses lässt sich dann MacOS Lion installieren.

So wie ich aber die Aussagen hier interpretiere, wird das eben nicht durch den Mac entschieden, sondern entweder es wird das Recovery auf Werkseinstellungen verwendet, oder ein OS, was ich in dem Moment als Stick vorliegen hätte?

Den Satz verstehe ich nicht ganz? Bei keiner Option wird das System nur auf Werkeinstellungen zurückgesetzt.


Punkt 2:
Die aktuell (und mir einzige vorliegende Apple ID) sagt mir im Store, dass keinerlei Käufe hiermit verbunden sind.
Ich vermute, dass hier die Apple ID mal gewechselt wurde. Die Alte ist nicht mehr verfügbar
Daher dann nachvollziehbar die Meldung bei Lion, dass das Produkt nicht verfügbar sei.

Kann man prüfen, ob der Mac möglicherweise an die alte ID gebunden wurde?
Würde es überhaupt funktionieren ein OS über Stick zu installieren, wenn es der Apple ID nicht hinterlegt ist?

MacOS ist nicht an einem Apple Account gebunden. Siehe meine Post weiter oben.

@aqui:

OK, man muss jemanden kennen der Zugang zum App Store hat

Wenn man das über das Wiederherstellungssystem neuinstalliert, dann braucht man überhaupt kein Apple Account :p


EDIT:

ah sorry! Hab voll überlesen, dass auf deinen MacOS noch Lion drauf ist. Ich dachte da liefe Sierra....
Da gibt es die Option (Umschalttaste-Wahltaste-Befehlstaste-R) nicht, sondern nur Wahltaste-Befehlstaste-R.

Probier mal mit der oben genannten Tastenkombination, ob damit die aktuelle Recovery Partition geladen wird. Ansonsten brauchst du ein Installations Medium, wie die anderen bereits geschrieben haben oder alternativ du gehst damit zum Apple Store. Denn die Option für das direkte Upgrade gab es damals noch nicht. Steht übrigens auch im KB Eintrag.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.11.2018 um 16:11 Uhr
Wenn man das über das Wiederherstellungssystem neuinstalliert, dann braucht man überhaupt kein Apple Account
Du hast natürlich Recht ! Sorry...
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
09.11.2018 um 17:58 Uhr
Konnte das Kennwort via Terminal in der Recovery Partition zurücksetzen.
War sehr überrascht, dass es dazu sogar eine GUI gibt.

Alles Andere werde ich mal mit einem "unwichtigen" System testen.

Vielen Dank an alle für die Teilnahme und Unterstützung!!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.11.2018 um 09:35 Uhr
War sehr überrascht, dass es dazu sogar eine GUI gibt.
Es ist eben ein Apple Mac
Bitte warten ..
Mitglied: Nexder
11.11.2018 um 19:57 Uhr
Das lasse ich bewusst mal unkommentiert :-P
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelFrageRouter & Routing26 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

Schulung & Training
IT Ausbildung
gelöst IntershipFrageSchulung & Training20 Kommentare

Hallo Leute, ist diese Ausbildung etwas für den IT-Einstig? Willkommen bei der GFN! Arbeitsuchende Berufstätige Kostenträger Über uns Jobs ...

Server-Hardware
SFP(+) Schnittstellenkarte für Dell R230 mit OPNsense
MegaGigaFrageServer-Hardware12 Kommentare

Hallo Zusammen Bei uns wird es bald FTTH geben. Nun möchte ich direkt von der OTO an meine OPNsense ...

LAN, WAN, Wireless
Suche Access Point Wandhalterung
gelöst EZimmerFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Einen schöne guten Tag, wir haben uns bei einer Ausschreibung beteiligt und sind nun auch der Suche nach folgendem ...

IDE & Editoren
IDE Entwicklung, schreiben
gelöst IntershipFrageIDE & Editoren9 Kommentare

Hallo Leute, zur Zeit befasse ich mich mit dem Schreiben einer eigenen IDE. Hat jemand so etwas schon mal ...

Windows 10
Windows10 Hilfsprogramme endgültig löschen
istike2FrageWindows 109 Kommentare

Hallo, wir sind gerade dabei mit Windows OOBE ein Image vorzubereiten. Wir würden gerne Xbox, HP Hilfsprogramme, Cortana usw. ...

Ähnliche Inhalte
Mac OS X

Neuinstallation MacBook Pro auf neuer leerer Festplatte

gelöst christiandeFrageMac OS X50 Kommentare

Hallo an Alle Mac Spezies Seit einer Woche beschäftige ich mich nun mit diesem Problem aber kann es nicht ...

Mac OS X

MACBOOK - Outlook Problem

martenkFrageMac OS X3 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, ich habe auf meinem macbook outlook f mac drauf und wollte gerne ein Mailkonto löschen (über Extras ...

Rechtliche Fragen

Leasingserver Neuinstallation

gelöst certifiedit.netFrageRechtliche Fragen28 Kommentare

Schönen guten Abend Kollegen, mal eine Frage ins Blaue: Habt Ihr bereits die Erfahrung gemacht/davon gehört, dass ein Leasinganbieter ...

CPU, RAM, Mainboards

RAM Aufrüsten - MacBook Pro

gelöst gamerffFrageCPU, RAM, Mainboards3 Kommentare

Hallo Forum, ich habe ein Macbook Pro mit 4 GB RAM. Das MacBook verbraucht im Leerlauf schon 2,3GB, deswegen ...

Mac OS X

MacBook bootet nicht mehr durch

gelöst MiStFrageMac OS X6 Kommentare

Hallo, ich sitze hier vor einem MacBook 5.1 welcher nach einem Akku-Standby nicht mehr richtig startet. Beim hochfahren startet ...

Mac OS X

RDP von WindowsPC zu MacBook

simi2204FrageMac OS X4 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe derzeit das Vorhaben von meinem Windows PC eine RemoteDesktop verbindung zu meinem MacBook aufzubauen. Habe ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT