orcape
Goto Top

NFS keine Schreibrechte auf dem Server

NFS-Automatisierungsproblem

Hallo,

ich habe zwei Debian-Squeeze Rechner per NFS verbunden. Freigabe eines Server-Ordners mit exportfs und Lese-Schreibrechten. User-ID´s entsprechend angepasst.
Das mounten per Konsole vom Client aus funktioniert und ich habe auf dem freigegebenen Ordner die von mir gewählten Rechte.
Nun habe ich autofs installiert um das ganze auf dem Client zu automatisieren. (schien mir gegenüber der Lösung mit Eintrag in die /etc/fstab als die bessere Methode)
Mounten funktioniert auch problemlos, nun kann ich zwar vom Client auf den Ordner zugreifen, d.h. Datei öffnen, kopieren aber nicht auf dem Ordner schreiben, keine geänderte Datei abspeichern etc.
Also eben keine Schreibrechte.
Lässt sich vielleicht in der auto-master/misc etc. noch irgendwas konfigurieren, was die Schreibrechte angeht ?

Hat einer von Euch mehr Erfahrung und kann mir weiterhelfen ?

Gruss orcape

kleiner Nachtrag....

wen´s interessiert....

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=69&t=108158

Content-Key: 136099

Url: https://administrator.de/contentid/136099

Printed on: June 16, 2024 at 04:06 o'clock