psy-tek
Goto Top

Office 2016, auf Windows Server für mehrere Remote-Benutzer gleichzeitig

Wir wollen, auf einen Windows Server 2012 R2 o. 2008 R2, Office 2016 installieren, um von mehreren Rechner und Benutzer gleichzeitig via RDP-Verbindungen damit zu arbeiten, weil wir aus rechtlichen gründen kein Office auf unseren Clients installieren dürfen.

Sollte das problemlos Funktionieren? (weil ich habe gehört, dass manche Programme sich nicht öffnen lassen, wenn ein Andere Benutzer auf den Server bereits damit arbeitet)

LG

Content-Key: 335564

Url: https://administrator.de/contentid/335564

Printed on: July 25, 2024 at 18:07 o'clock

Member: Pjordorf
Solution Pjordorf Apr 20, 2017 at 08:31:38 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @psy-tek:
Wir wollen, auf einen Windows Server 2012 R2 o. 2008 R2, Office 2016 installieren, um von mehreren Rechner und Benutzer gleichzeitig via RDP-Verbindungen damit zu arbeiten
Nennt sich Terminal Server bzw. Remote Desktop Server und setzt einen eigen Server vorraus, einen Lizenzserver und CALs, sowie eine spezielle Office Version und Lizenzen...und einrichten...

weil wir aus rechtlichen gründen kein Office auf unseren Clients installieren dürfen.
Ihr müsst MS Office verwenden dürft es aber nicht Installieren? Wer hat sich das ausgedacht?

Sollte das problemlos Funktionieren? (weil ich habe gehört, dass manche Programme sich nicht öffnen lassen, wenn ein Andere Benutzer auf den Server bereits damit arbeitet)
Gilt auch heute noch. Dein verwendetes Programm und dessen Hersteller sagt es dir.

Gruß,
Peter
Member: ArnoNymous
Solution ArnoNymous Apr 20, 2017 updated at 08:54:03 (UTC)
Goto Top
Moin,

um deine Frage zu beantworten: Prinzipiell macht Office da keine Probleme.
Wie Pjordorf aber schon schrieb, gehört da schon etwas mehr dazu, als das mal eben auf einem Server zu installieren.

Gruß
Member: Yannosch
Solution Yannosch Apr 20, 2017 updated at 08:35:21 (UTC)
Goto Top
Also bei einer Installation auf einem Terminalserver sollte es eigentlich keine Probleme geben. Wichtig ist, dass du die Installation auch im Installationsmodus ausführst, damit es später keine Probleme gibt.

Außerdem sollte beachtet werden, dass Office pro zugreifendes Gerät lizensiert werden muss. Sprich, mit einer Einzelplatzinstallation/Lizensierung kommst du nicht weit.

Liebe Grüße
Yannosch

EDIT: Da waren andere schneller ... anschließen kann ich mich auch nur Pjordorf...
Member: psy-tek
psy-tek Apr 20, 2017, updated at Apr 27, 2017 at 08:55:41 (UTC)
Goto Top
Super Danke für Eure Hilfe!!!

LG
Member: DerWoWusste
Solution DerWoWusste Apr 20, 2017 updated at 11:11:36 (UTC)
Goto Top
Moin.

Kurzer Einwand zu
Wichtig ist, dass du die Installation auch im Installationsmodus ausführst, damit es später keine Probleme gibt.
Nö. Dass ist nur bei arg veralteten Programmen nötig, neuen ist das egal. Nachprüfbar mittels https://helgeklein.com/free-tools/istsawareapp/
Sprich, mit einer Einzelplatzinstallation/Lizensierung kommst du nicht weit.
Genau genommen wird schon das Setup der Einzelplatzinstallation die Installation verweigern.
Member: jhinrichs
Solution jhinrichs Apr 22, 2017 updated at 20:12:23 (UTC)
Goto Top
Moin,

welche Lizenzen Du brauchst, kommt auf die Office-Version an:
Du brauchst auf jeden Fall:
1 Windows-Server-Lizenz
Pro User oder Gerät (prüfen, was günstiger ist) jeweils eine User- oder Device-CAL für den Server (sofern nicht durch die Domäne o.ä. abgedeckt) und zusätzlich jeweils eine RDS-CAL für den RDS-Server.
Für Office:
bei Volumenlizenzen jeweils eine pro Gerät, das auf den RDS-Server zugreifen kann (nicht nur, das tatsächlich zugreift!)
bei Office-365 eine passende Lizenz (ab ProPlus) pro Benutzer, wird namentlich zugeordnet.

Im Zweifel den Anbieter fragen...

Grüße