netzwerkdude
Goto Top

Office 2019 Updates offline Bereitstellen

Moin,

Thema offline Updates von Office 2019: Da MS es wohl nicht mehr per WSUS anbietet, sondern nur die Optionen a) Internet und b) Dateien auf Fileserver anbietet, teste ich gerade Variante 2 für PCs die keinen direkten Internetzugang haben.

Der Office Ordner mit den Update / Installationsquellen liegt auf einem Share auf den die Clients leserechte haben

Aktuell sieht es wie im Screenshot aus, die jeweiligen Versionsordner sind ~ 3-4GB groß.

Das Update wird vom simplen Befehl:
.\setup.exe /download meineConfig.xml
erledigt

Frage: Muss ich mich selbst um das aufräumen alter Versionen kümmern? Und gibts sonst noch was zu beachten?

MFG
N-Dude
offlineupdates

Content-Key: 394182

Url: https://administrator.de/contentid/394182

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 15:10 Uhr

Mitglied: 137846
Lösung 137846 29.11.2018 aktualisiert um 16:22:28 Uhr
Goto Top
Frage: Muss ich mich selbst um das aufräumen alter Versionen kümmern?
Ja, sofern ein neues Update bereit steht wird das komplette Office bzw. die Produkte die du in der Config.xml definiert hast in einen neuen Versionordner im data Subordner geladen. Ältere Versionen also die Versionsordner innerhalb des data Ordners und der dazugehörigen CAB-Datei im data Ordner kannst du nach Bedarf entsorgen die werden nicht automatisch aufgeräumt. Installiert wird immer die aktuellste Version die im Ordner bereitsteht, bzw. welche du in der Config.xml definierst.
Wo die Clients nach Updates suchen definierst du dann in der passenden GPO
https://gpsearch.azurewebsites.net/#12197

Der Rest steht ja auch hier:
https://docs.microsoft.com/de-de/deployoffice/office2019/update

Gruß A.