butterbot
Goto Top

OpenVPN nach neuer IP nicht mehr erreichbar

Moin Moin,

wir haben eine O2 Box in Verwendung, welche sich ab und zu mal eine neue IP von außen zieht.
Nun ist es aber so, das ich von außen auf mein Netzwerk zugreifen muss, deshalb habe ich zwei Virtuelle OpenVPN Server laufen. (Einer als Backup)
Diese liefen bis vor kurzem perfekt.

Nun war es heute aber so, das ich von außen (wie jeden Tag) auf mein Heimnetzwerk zugreifen wollte, dies klappte aber nicht.
Als ich heute zuhause ankam, hatte ich gesehen, dass sich die O2 Box eine neue IP gezogen hat.
Also habe ich auf dem zweitem OpenVPN Server mal OpenVPN neu installiert, ein neues Zertifikat erstellt und zack ging es wieder.
Den ersten OpenVPN Server habe ich erstmal so grob gelassen, außer ihn einmal zu Debuggen und ein Test Zertifikat zu erstellen.

Ein Virtueller Webseiten Server konnte auch nicht mehr von außen erreicht werden.

Hat dies etwas mit der neuen IP zu tun, die sich die O2 Box gezogen hat?
Wisst ihr wie ich das Problem lösen kann?

Liebe Grüße

Content-Key: 1723604330

Url: https://administrator.de/contentid/1723604330

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 11:09 Uhr

Mitglied: ButterBot
ButterBot 14.01.2022 um 18:47:28 Uhr
Goto Top
Ah Okay, ich muss bei der O2 Box dyndns aktivieren oder?
Mitglied: aqui
aqui 14.01.2022 aktualisiert um 20:39:36 Uhr
Goto Top
Richtig ! Du hast dir deinen Post selber beantwortet. face-wink
Damit hast du trotz wechselnder (dynamischer) Internet IP (nennt sich übrigens Zwangstrennung und macht jeder Provider an Privatanschlüssen) immer einen festen Hostnamen als Zielserver der dann jeweils immer zur aktuellen WAN/Internet Port IP des Routers auflöst.
Dort hast du ja dann ein Port Forwarding auf UDP 1194 auf deinen Server. Simpler Klassiker... face-wink
Alle Details dazu findest du, wie immer, im hiesigen OpenVPN Tutorial.

Wenns das denn war bitte nicht vergessen den Thread als erledigt zu markieren !
https://administrator.de/faq/32
Mitglied: orcape
orcape 15.01.2022 um 16:31:18 Uhr
Goto Top
Zitat von @ButterBot:

Ah Okay, ich muss bei der O2 Box dyndns aktivieren oder?

Hi,
Du solltest Dich notfalls beim Provider erkundigen, ob das an Deinem Anschluss und mit der O²-Box überhaupt machbar ist. Ich hatte nach einer technischen Umstellung bei O² nicht mehr die Möglichkeit DynDNS zu nutzen.
Es war bei mir der Grund warum ich von O² zu 1 & 1 gewechselt bin.
Eine feste-IP für den Privatanwender, z.B. bei der Telekom, ist preislich schon recht weit oben "angesiedelt".
Gruß orcape