mike7050
Goto Top

OpenVpn - Options error: Maximum option line length (256) exceeded - Editor Notepad++

Hallo zusammen,

ich komme nicht mehr weiter leider:

Ich habe OpenVPN auf zwei Windows 10 Pro Notebooks eingerichtet.

Notebook A ist der Server und Notebook B der Client. Bei einem ersten Blick in die Logdatei beim Notebook A (Server) steht die Meldung:

Options error: In server.ovpn:1: Maximum option line length (256) exceeded, line starts with # Zertifikateca "C:\\\\Program Files\\\\OpenVPN\\\\easy-rsa\\\\keys\\\\ca.crt"cert "C:\\\\Program Files\\\\OpenVPN\\\\easy-rsa\\\\keys\\\\MeinServer.crt"key "C:\\\\Program Files\\\\OpenVPN\\\\easy-rsa\\\\keys\\\\MeinServer.key"dh "C:\\\\Program Files\\\\Op
Use --help for more information.

Beim Notebook B (Client) das gleiche!

Benutzt habe ich zum erstellen der Konfig-Dateien - server.ovpn und meinclient.ovpn das Notepad++

In der Meldung wird gesagt dass die Maximale Optionszeilenlänge (256) überschritten wird.


Fehlt da irgendwo in der Konfig ein Anführungszeichen etc.?

Die Meldung erscheint nun auf Notebook A (Server):


VG
Mike

Content-Key: 453185

Url: https://administrator.de/contentid/453185

Printed on: December 9, 2022 at 00:12 o'clock

Mitglied: 139708
Solution 139708 May 18, 2019 updated at 18:08:34 (UTC)
Goto Top
Fehlt da irgendwo in der Konfig ein Anführungszeichen etc.?
Nun, da fehlen ja sämtliche Zeilenumbrüche ... also kein Wunder das er sich über zu lange Zeilen beschwert .
Notebook A ist der Server
Würg.

Lesen, verstehen, nachmachen, fertig.
https://administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-pfsense-fire ...

Gruß w.
Member: aqui
Solution aqui May 18, 2019, updated at May 19, 2019 at 07:56:29 (UTC)
Goto Top
Und ohne die Server Konfig Datei und auch die Client Konfig Datei kommen wir ebenfalls nicht weiter.
Wie gesagt, o.a. Tutorial lesen und besonders das Format (CR/LF) der o.a. beiden Text Dateien kontrollieren.
Infos zum Win 10 Setup für OVPN auch hier:
https://administrator.de/content/detail.php?id=359367&token=695#comm ...
(Kapitel: "Windows OpenVPN Client Config Datei ")
Member: LordGurke
Solution LordGurke May 19, 2019 at 07:25:07 (UTC)
Goto Top
Ich tippe einfach mal: UNIX-Zeilenumbrüche für Windows-Clients.
Schau mal nach, dass in deinem Notepad wirklich CRLF als Zeilenumbruch eingestellt ist.
Member: mike7050
mike7050 May 19, 2019 updated at 18:23:37 (UTC)
Goto Top
Das gehört hier vielleicht nicht her...aber ich wäre dankbar zu wissen wie das mit den Zeilenumbrüchen funktioniert. Ich kann leider keine Erklärung für Anfänger finden!
Member: LordGurke
Solution LordGurke May 19, 2019 at 18:46:45 (UTC)
Goto Top
Es gibt insgesamt drei Varianten, wie man Zeilenumbrüche in Textdateien speichert, diese sind entweder einzelne ASCII-Zeichen oder (im Falle von Windows) eine Kombination.

Im ASCII-Zeichensatz gibt es die beiden Spezialzeichen:

LF / Line feed: Das ist das ASCII-Zeichen, welches den Cursor in die nächste Zeile springen lässt, resp. dem Drucker einen Zeilenvorschub signalisiert.
CR / Carriage return: Das ist das ASCII-Zeichen, welches den Cursor an den Anfang der aktuellen Zeile springen lässt, resp. dem Drucker signalisiert dass er den Wagen an den Anfang der Zeile holt (Wagenrücklauf).


CRLF in Kombination sagt also: Gehe an den Anfang der Zeile zurück und wege dich dann eine Zeile nach unten.
Das ist der Standard, wie er in der Windows-Welt verwendet wird (und IMHO folgt es der Logik).
LF ist in der UNIX-, BSD- und Linux-Welt der Standard,
CR wurde oder wird unter MacOS verwendet.

Untereinander kompatibel sind die Zeilenumbrüche so erstmal nicht - denn entweder werden sie nicht registriert weil das falsche Zeichen resp. nicht die komplette Kombination verwendet wird - oder du hast zu viele Zeichen.
Im Falle von einer Datei mit Unix-Zeilenumbrüchen hast du unter Windows natürlich das Problem, dass dort mit "LF" allein keine neue Zeile eingeleitet wird und daher deine gesamte Datei (aus Sicht von Windows) exakt eine Zeile hat.


Um das in Notepad++ zu konfigurieren gehst du auf [Bearbeiten] -> [Format Zeilenende] und musst da zusehen, dass du das nach CRLF konvertierst.
Ist der Menueintrag ausgegraut, dann ist die Datei bereits in CRLF.
Member: mike7050
mike7050 May 20, 2019 at 12:32:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @LordGurke:

Es gibt insgesamt drei Varianten, wie man Zeilenumbrüche in Textdateien speichert, diese sind entweder einzelne ASCII-Zeichen oder (im Falle von Windows) eine Kombination.

Im ASCII-Zeichensatz gibt es die beiden Spezialzeichen:

LF / Line feed: Das ist das ASCII-Zeichen, welches den Cursor in die nächste Zeile springen lässt, resp. dem Drucker einen Zeilenvorschub signalisiert.
CR / Carriage return: Das ist das ASCII-Zeichen, welches den Cursor an den Anfang der aktuellen Zeile springen lässt, resp. dem Drucker signalisiert dass er den Wagen an den Anfang der Zeile holt (Wagenrücklauf).


CRLF in Kombination sagt also: Gehe an den Anfang der Zeile zurück und wege dich dann eine Zeile nach unten.
Das ist der Standard, wie er in der Windows-Welt verwendet wird (und IMHO folgt es der Logik).
LF ist in der UNIX-, BSD- und Linux-Welt der Standard,
CR wurde oder wird unter MacOS verwendet.

Untereinander kompatibel sind die Zeilenumbrüche so erstmal nicht - denn entweder werden sie nicht registriert weil das falsche Zeichen resp. nicht die komplette Kombination verwendet wird - oder du hast zu viele Zeichen.
Im Falle von einer Datei mit Unix-Zeilenumbrüchen hast du unter Windows natürlich das Problem, dass dort mit "LF" allein keine neue Zeile eingeleitet wird und daher deine gesamte Datei (aus Sicht von Windows) exakt eine Zeile hat.


Um das in Notepad++ zu konfigurieren gehst du auf [Bearbeiten] -> [Format Zeilenende] und musst da zusehen, dass du das nach CRLF konvertierst.
Ist der Menueintrag ausgegraut, dann ist die Datei bereits in CRLF.

Super - vielen Dank face-wink