kingkong
Goto Top

OpenVPN-Verbindung per Batchskript starten lassen!

Hallo zusammen,

ich hoffe es kann mir bei meinem Problem jemand helfen.

Ich habe eine funktionierende OpenVPN-Verbindung auf Zertifikatsbasis. Der OpenVPN-Server wird als Dienst geladen mit der einzigen Konfiguration, die dort hinterlegt ist.

Nun möchte ich am Clientrechner ein Batchskript haben, das im Autostart liegt und zuerst versucht, eine VPN-Verbindung zum Server herzustellen. Für den Fall, dass dies nicht klappt, soll es, solange das Skript läuft, das immer wieder versuchen (mein OpenVPN- Clientskript hat schon resolv-retry infinite als Eintrag enthalten). Wenn nun die Verbindung steht, wird ja sicher irgendein Code zurückgegeben, und daraufhin soll dann der Befehl "net use" mit Parametern ausgeführt werden.
Auch dieses Skript habe ich, sodass es mir, wenn ein Ping an den Server erfolgreich ist, einen Ordner als Netzlaufwerk einrichtet. Vielleicht kann man dieses 2. Skript per Call einfach aufrufen, wenn die Verbindungsherstellung erfolgreich war.

Leider weiß ich aber nicht, wie man eine OpenVPN - Verbindung per Batch startet, und welche Werte/Codes dann zurückgegeben werden.


kingkong

Content-Key: 77309

Url: https://administrator.de/contentid/77309

Printed on: July 20, 2024 at 15:07 o'clock

Member: kingkong
kingkong Apr 23, 2008 at 18:23:20 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antwort. Ist schonmal ein Teil meines Anliegens. Das Problem ist aber weiterhin, dass eine Überprüfung stattfinden muss, ob die Verbindung zum Rechner steht - und das muss leider ohne Ping stattfinden. Aber vielleicht lasse ich es über eine kleine Datei laufen, die der Rechner zuerst vom Zielrechner zu kopieren versucht, dann überprüft, ob die Datei auf dem Client vorhanden ist und im Erfolgsfall die Laufwerke mountet.

Aber wie gesagt - danke schonmal für deinen Link.