dasbrot
Goto Top

PFSense mit FTTH Modem Routing ?

Hallo.
Ich nutze eine PfSense 2.5.2 an einem Telekom Modem (Deutsche Telekom Glasfaser Modem 2 HW01N01)

Ich nutze Vlan 7 und PPOE mit den richtigen Zugangsdaten.
Es erfolgt eine Einwahl, ich bekomme die richtige feste IP des anschlusses zugeteilt.
Die Gateway IP Adresse erscheint auch, jedoch mit dem Hinweis 100% Packet loss.

Scheinbar geht sogar Trafic (laut Graphen) über den Wan Port. Aber eine Verbindung nach aussen ist nicht möglich. Auch ein Ping nach 8.8.8.8 geht nicht durch.

Das ist mein erster Glasfaser Anschluss. Was übersehe ich ?
Das ist doch irgent ein Problem mit dem Routing ? Weil sonst würde die Einwahl doch nicht funktionieren ? Am DSL Anschluss läuft der Wan Port. Die standard Rules sind also wohl richtig gesetzt. Muss bei Telekom FTTH Business noch etwas anderes als Vlan7 eingestellt werden, was mir die Telekom nicht verrät ?

lg
Bernd

Content-Key: 1530116165

Url: https://administrator.de/contentid/1530116165

Printed on: July 20, 2024 at 07:07 o'clock

Member: aqui
Solution aqui Nov 19, 2021 updated at 16:46:56 (UTC)
Goto Top
Das ist doch irgent ein Problem mit dem Routing ?
Nein, denn das kommt ja alles automatisch vom Provider.
Wir hatten das Thema kürzlich:
PPPoE Passthrough FritzBox 5530 Fiber
Mit "Modem" meinst du sehr wahrscheinlich dein ONT, richtig ?
Ist da noch irgendwas dazwischen oder gehst du vom ONT direkt zur pfSense wie es sein sollte ?
jedoch mit dem Hinweis 100% Packet loss.
WIE pingst du ??
Machst du das über die Ping Funktion auf der pfSense selber im Diagnostics Menü ??
Das zumindestens wäre der richtige Weg wenn man als Source IP das WAN Interface einstellt beim Pingen auf die 8.8.8.8
Wenn du am WAN Port die PPPoE IP des Providers bekommen hast und auch Unter "Routing -> Gateway" die remote Default Gateway IP des Providers siehst die du per PPPoE bekommen hast, dann zeigt das das physisch alles richtig gemacht worden ist.
Mit einem falschen Tagging, falschen Credentials usw. wäre eine korrekte PPPoE IP Kommunikation gar nicht möglich und du würdest all diese Daten gar nicht sehen.
Laut deinen Schilderungen hast du erstmal nichts übersehen. Frage ist nur ob du den Ping Check direkt von der FW gemacht hast was sehr sinnvoll wäre !
Screenshot deines WAN Port Setups wäre ggf. auch hilfreich.
Ebenso hilfreich wäre eine Übersicht über das Setup_des_Modems was du über ein Web GUI mit der IP http://192.168.100.1 erreichst wenn du deinem Rechner statisch eine .100.0er IP Zuweist wie z.B. 192.168.100.2 !
Member: DasBrot
DasBrot Nov 22, 2021 at 12:09:47 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen

Ja richtig das ONT sorry wegen Modem.
Es ist direkt am Wan Port der PF Sense angeschlossen.
Die Registerkarte Gateways zeigt 100% Packet loss.
Unter Ping (Diagnostics) funktioniert ein Ping mit ausgewählter WAN Schnittstelle auf 8.8.8.8
Mit ausgewählter Lan Schnittstelle jedoch nicht. (Destination Host Unreachable)
Unter Routing Gateway wird mir eine Adresse unter PPPoe angezeigt (62.156.244.4 )

anbei WanPort Setup
wan1

wan2

An das Modem komme ich gerade nicht physikalisch drann.
Sind denn dort Einstellungen zu machen für die gewünschte Betriebsart ?

Das ich von Wan aus Pingen kann, von Lan aber nicht klingt aber eher nach irgent einem bescheuertem Fehler meinerseits. Ich muss etwas übersehen haben.
Member: DasBrot
DasBrot Nov 22, 2021 at 12:22:45 (UTC)
Goto Top
Ich glaube ich habs.

Bisher habe ich mir um das Default Gateway keine Sorgen gemacht. Auch wenn es hier später eine Failover Lösung geben soll mit einem zweiten Anschluss.
Das Defaultgateway war auf automatisch gestellt. Wie auf den anderen Firewalls auch. Selbst auf denen wo mehrere Wan Schnittstellen vorhanden sind.
Hier habe ich nun die PPPoE Schnittstelle angegeben. Und schon läufts.
Member: aqui
aqui Nov 22, 2021 at 13:01:38 (UTC)
Goto Top
Hier habe ich nun die PPPoE Schnittstelle angegeben. Und schon läufts.
Sollte eigentlich automatisch passieren... face-wink
Aber gut wenns nun rennt wie es soll ! ­čĹŹ