Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Plattenausfall bei Softwareraid 1, auf was muß ich achten?

Mitglied: hornissenmann
Hallo,


Habe das Problem das eine Platte in einem Windows 2000 Server spinnt. Es ist eine von einer Windows Software Raid Spiegelung.
Ok, ich habe jetzt einiges im Forum gelesen über Dynamische Platten und deren schwierigkeit zu Klonen.
Aber hier meine Fragen:


1. Stimmt es dass man die dynamischen Platten mit "Powercopy" clonen kann? wenn nein mit was sonst?
2. Auf was muß ich achten wenn ich die defekte austausche?
3. Ich muß die Platte tauschen, und dann? Wie bekomme ich wieder ein Raid 1 mit den alten Daten?
(ohne den Klon einsetzen zu müssen)

Sorry, aber ich hatte bis Dato noch nichts mit nem Softwareraid am Hut.


Danke schon mal

Content-Key: 67078

Url: https://administrator.de/contentid/67078

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 21:10 Uhr

Mitglied: Cthluhu
Cthluhu 25.08.2007 um 15:43:35 Uhr
Goto Top
Hallo
Ich habe das wechseln eine Platte aus einer Spiegelung vor kurzem getestet.
Softwareraid (also dynamische Datenträger) mit 3 Volumes auf einer 500 GB Platte. Zwei Volumes gespiegelt auf eine zweite 500 GB Platte.
1) Ich habe die zweite Festplatte einfach abgehängt und Windows gestartet. Windows hat festgestellt, dass eine hälfte der Spiegelung weg ist, aber sonst ist nichts passiert. Soll heißen, dass alles weitergelaufen ist ohne die zweite Platte.
2) Ich habe dann die Spiegelung in der Datenträgerverwaltung aufgehoben, die abgehängte Platte extern formattiert (hatte keine 500GB Platte mehr, also musste ich zum Testen Windows die alte Platte als neue unterschieben) und wieder reingehängt. Windows hat die Platte als neue, leere Festplatte erkannt.
3)Die "neue" Platte hab ich wieder in einen dynamischen Datenträger konvertiert und die Volumes von der im Rechner verbliebenen Platte neu gespiegelt.

Die Daten wurden von Windows selbst auf die andere Platte kopiert, ein manuelles clonen war also gar nicht nötig. (Ist ja auch der Sinn der Spiegelung, dass das ganze im Hintergrund kopiert wird und der User nicht belästigt wird)

Achten musst du nur darauf, dass wenn du die Spiegelung entfernst, die Laufwerksbuchstaben teilweise neu vergeben werden. Soll heißen, dass Volume C: dann z.B. Volume F: wird.

So, ich habe zwar nicht Punkt für Punkt auf deine Fragen geantwortet, hoffe aber dass meine Ausführungen dich etwas weiter bringen.

mfg Cthluhu
Mitglied: hornissenmann
hornissenmann 25.08.2007 um 16:10:36 Uhr
Goto Top
Super, danke für deine Mühe. War alles soweit verständlich :-) face-smile

Trotzdem würde mich interessieren ob es eine Möglichkeit zum Klonen gibt, rein aus Sicherheitsgründen.
Mitglied: Cthluhu
Cthluhu 25.08.2007 um 18:10:09 Uhr
Goto Top
Wenn du mit klonen die Funktionen zum Spiegeln von Partitionen diversere Partitionierungsprogramme wie Acronis True Image oder Partition Magic meinst, muss ich dich enttäuschen, denn kein mir bekanntes Programm unterstützt dynamische Datenträger.

Sind die Volumes nicht Datenträgerübergreifend kann man mit testdisk den dynamischen in einen Basisdatenträger zurückwandeln und die Partitionen anschließend mit oben genannten Programmen bearbeiten (und natürlich auch klonen). Die Basisdatenträger in dynamische zurückwandeln (um anschließend das Softwareraid wieder aufzubauen) kann Windows ja von sich aus.

Klonen aus Sicherheitsgründen klingt für mich wie Backup und das geht aus dem laufenden Windows heraus mit jedem Programm von xcopy bis zur Bandsicherung, denn im laufenden Windows Betrieb kümmert sich Windows um die Festplattenzugriffe und den Programmen ist es egal ob dynamische oder Basisdatenträger verwendet werden.
Mitglied: hornissenmann
hornissenmann 27.08.2007 um 08:13:53 Uhr
Goto Top
Zu punkt 2

Ich habe es mal getestet und auch eine Platte abgehängt. Allerdings lief Windows bei mir nicht weiter. Er hat irgendein Konfigurationsproblem Festgestellt, oder so ähnlich und er bootete nicht mehr weiter.
Mitglied: Flashy
Flashy 28.08.2007 um 16:28:46 Uhr
Goto Top
Wenn du mit klonen die Funktionen zum
Spiegeln von Partitionen diversere
Partitionierungsprogramme wie Acronis True
Image oder Partition Magic meinst, muss ich
dich enttäuschen, denn kein mir
bekanntes Programm unterstützt
dynamische Datenträger.

Doch, die aktuellen Version von Acronis können mittlerweile mit dynamische Datenträgern arbeiten! Allerdings auch nur die Serverversionen - aber wer sich leisten kann ;)
Heiß diskutierte Beiträge
question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
IT Dienstleister und VPN ZugangEduard.DVor 6 StundenFrageZusammenarbeit25 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Thema welches viele Unternehmen betrifft und ich bin neugierig wie andere dies gelöst haben. Ich bin mir ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...