RDP-Session startet oft erst nach mehrfachem Verbindungsversuch

cyberhaderach
Goto Top

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kan ngeholfen werden, ich komme dem Problem einfach nicht näher.

Ich betreue eine kleine Aussenstelle eines größeren Verbundes.
In der Aussenstelle arbeitet eine Kolleging mit einer speziellen Software. Dafür hat sie eine RDP-Session, womit sie sich auf einen Server in der Zentrale verbindet.
Dort wiederum ist die Software hinterlegt mit der sie arbeitet.

FÜr die Verbindung ist ein RD-Gatewayserver im RDP-Profil hinterlegt sowie die IP und ihr Benutzername.
Wenn ich nun die Verbindung starte, bekomme ich 4 von 5 versuchen die Meldung, der Server wäre nicht erreichbar. Dann auf einmal gehts, allerdings mit ungewöhnlich langem Verbindungsaufbau. RDP-Session innerhalb der Dienststelle funktionieren tadellos.
Auf dem Rechner einer weiteren Kollegin funktioniert das ganze einwandfrei, bei gleicher Konfiguration und Hard-/Software.

Die Rechner laufen unter WinXP SP3, es sind Standard-Officeprogramme drauf, Abrechnungssoftware, Firefox. Thats it.

Ich hatte die Routen im Verdacht, doch die sind an beiden Rechner identisch.

ich habe leider keine weitere Idee wo ich suchen soll. Suggetions anyone?

Danke schonmal!!

vg
Muadib

Content-Key: 182236

Url: https://administrator.de/contentid/182236

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 11:08 Uhr

Mitglied: mak-xxl
mak-xxl 19.03.2012 um 20:40:37 Uhr
Goto Top
Moin CyberHaderach,

Du schreibst nichts über die Netzwerkhardware (Hub, Switch, Router, Modem etc.), deshalb zuerst die einfache Frage:
Hast Du einmal von den beiden Rechnern (1x funtionierend, 1x nicht) die rechnerfernen Enden der LAN-Kabel vertauscht, um die (Rechner-)externe Hardware als Fehlerquelle auszuschließen? Wenn nach dem Tausch der andere Rechner die Symptome zeigt, hast Du ein Peripherieproblem, wenn nicht, ist das Problem im Rechner manifestiert.

Viel Erfolg und freundliche Grüße von der Insel - Mario
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 19.03.2012 um 20:43:40 Uhr
Goto Top
Moin.

Teste doch ganz simpel mal per Dauerping die Zuverlässigkeit der Verbindung und schau Dir nach 1000 pings die Statistik an. Gehen Pakete verloren?
Mitglied: 60730
60730 20.03.2012 um 07:38:04 Uhr
Goto Top
Moin,

Du deutest was von kollegin und identischen routen auf den pcs an.

Sind denn die rechner auch identisch angeschlossen und im gleichen netz?
Warum ueberhaupt routen auf den clients?
Mitglied: CyberHaderach
CyberHaderach 20.03.2012 um 12:58:21 Uhr
Goto Top
Hallo,

danke erstmal für die Antworten.
Die Rechner haben eine Route geadded, da eine der Abrechnungssoftwaren auf nem Linux-Client in nem anderen Subnetz steht.
Aber diese Konfiguration ist bei beiden gleich.

Die Rechner sind im gleichen Büro und hängen am selben Switch.

Ich kann eindeutig den Rechner als Ursache ausmachen, deswegen bin ich bei einem "Konfigurationsproblem" und hatte die Routen im Verdacht.
Die Abrechnungssoftware die die Routen benötigt wurde lange vor meiner Zeit in Betrieb genommen, und der Hersteller hat Remote-Zugriff auf diese Clients (auf Zuruf der Kolleginnen).
Hätte ja sein können dass da jemand was konfiguriert hat....

Nunja, ich forste weiter face-smile
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 20.03.2012 um 13:15:13 Uhr
Goto Top
Ping ist also ok?
Dann teste mal einen alternativen rdp-Client: http://forums.whirlpool.net.au/archive/488116 oder teste den nächst älteren bzw. nächst neueren Windows RDP-Client.