RDS 2019 - Excel2019 öffnet Dateien sehr langsam

Guten Tag,

ich habe ein Problem bei einem meiner Kunden:

seit kurzem verwendet der Kunde meine RDS-Farm. Hier haben wir 2 RDS-Hosts und ein RDS-GW Server im Einsatz auf welchem alle anderen RDS Dienste laufen.

Während meinen ersten Tests konnte ich keine Probleme feststellen, nun allerdings startet Excel wenn Dateien geladen werden müssen extrem langsam.
Excel Version: 2019 Standard

Das habe ich bereits unternommen:

Hardwarebeschleunigung in Excel deaktiviert.
Animationen in Excel deaktiviert.
Excel im /safe Modus gestartet.
Mit Progmon.exe getestet ob der Prozess irgendwo hängt. (ca. 1sec bei folgendem RegKey: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\LanguagePack\SurrogateFallback).
Cortana deaktiviert.
Windows Search deaktiviert.
Priorität des Excel Prozesses auf "Hoch" gesetzt.
Dateien lokal aufgerufen und nicht vom Netzlaufwerk.

Keine dieser Aktionen hat das Öffnen der Datei verschnellert oder verlangsamt.
Was man hierzu noch erwähnen sollte ist, dass wir aktuell 46 Drucker bei jedem Nutzer eingelesen haben da diese über eine Computerrichtlinie bereitgestellt werden.
KEINS der anderen Office Programme hat ein Problem beim Starten oder Laden von Dateien.

Ich hoffe jemand von euch hat noch eine Idee, denn ich bin so langsam ratlos.

Vielen Dank,

pr3adus

Content-Key: 1566848974

Url: https://administrator.de/contentid/1566848974

Ausgedruckt am: 28.01.2022 um 10:01 Uhr

Mitglied: Vision2015
Vision2015 29.11.2021 um 11:11:59 Uhr
Goto Top
Moin....

Excel Version: 2019 Standard
kann nicht sein... diese version ist nicht auf einem RDP host Supportet!

Frank
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 aktualisiert um 11:53:12 Uhr
Goto Top
Guten Tag,

hast du dafür eine Quelle?
Ich habe bei mehreren unserer Kunden dieses Setup und es gab bzw. gibt hierbei keine Probleme.

Ich habe darüber jetzt tatsächlich sehr gespaltene Aussagen gelesen und keine von Microsoft.
Ich habe die Registry gecheckt und unter
Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration
ist der Wert "SharedComputerLicensing" auf "1" gesetzt.

Wenn ich allerdings versuche eine neue config.xml über das Office Deployment Tool zu generieren kann ich unter keiner der beiden Office 2019 Volumenlizenzen "Gemeinsamer Computer" auswählen.
Diese Option bekomme ich nur wenn ich Office 365 for Business auswähle.

Danke,
pr3adus
Mitglied: St-Andreas
St-Andreas 29.11.2021 um 11:47:04 Uhr
Goto Top
Probiere das ganze mal in einer Session in der keine Drucker verbunden werden.
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 aktualisiert um 12:08:07 Uhr
Goto Top
Das könnte nahezu unmöglich sein da diese via Computerrichlinie als "Lokaler Drucker" eingebunden werden.
Davor hatten wir das Problem, dass die Drucker einfach verschwunden sind wenn Sie Lust dazu hatten.

-- Update --

Habe die Datei genommen und bei einem anderen Kunden (Auch RDS 2019 + Office 2019 Standard) gespeichert.
Gleiches Problem, öffnen einer 1.4 MB Datei braucht sehr lange. (Vergleich: Auf meinem Laptop habe ich es ebenfalls getestet, hier braucht die Datei knapp 2 Sek um geöffnet zu werden. Auf dem RDS Server ca. 15 Sek. - manchmal auch doppelt so lange).
Mit den Druckern hatte das anscheinend nichts zu tun. Auf dem Anderen Testserver waren nur die Standarddrucker installiert.
Mitglied: 149569
149569 29.11.2021 aktualisiert um 12:27:51 Uhr
Goto Top
Mal Process Monitor starten, die Ausgabe auf den Excel-Prozess einschränken, und dann schauen was in der Zeit von Excel an Aktionen vollzogen werden und gg. die auffälligen Ausgaben hier posten.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 29.11.2021 um 12:26:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @pr3adus:

Guten Tag,

hast du dafür eine Quelle?
Ich habe bei mehreren unserer Kunden dieses Setup und es gab bzw. gibt hierbei keine Probleme.

Ich habe darüber jetzt tatsächlich sehr gespaltene Aussagen gelesen und keine von Microsoft.
Ich habe die Registry gecheckt und unter
Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration
ist der Wert "SharedComputerLicensing" auf "1" gesetzt.

Wenn ich allerdings versuche eine neue config.xml über das Office Deployment Tool zu generieren kann ich unter keiner der beiden Office 2019 Volumenlizenzen "Gemeinsamer Computer" auswählen.
Diese Option bekomme ich nur wenn ich Office 365 for Business auswähle.

Danke,
pr3adus

also wenn du Office 2019 Volumenlizenzen hast, dann sind das Pro Plus! oder aber 365er... aber keine Office219 standard!
ist schon wichtig zu schreiben was du wirklich hast!
sind in der in der Excel datei Makros und und externe Pfade?

Frank
Mitglied: St-Andreas
St-Andreas 29.11.2021 um 12:26:30 Uhr
Goto Top
Also, Excel und Drucker sind ein bekanntes Thema.
Wenn Ihr Probleme mit Druckern habt, die "einfach verschwinden", dann würde ich definitiv mal schauen, warum die einfach verschwinden und nicht auf einen Workaround vertrauen (davon mal ab sind 40+ Drucker in einer Usersession immer potentiell eine Quelle für Probleme).

Dann solltest Du das mit der Office Version mal klären. Der Regkey deutet ja nicht auf eine "normal" installierte Version hin, sondern auf eine Click2Run Version, also Office/Microsoft 365 Apps.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 29.11.2021 aktualisiert um 13:32:19 Uhr
Goto Top
Hallo,

tritt das Problem denn auch auf wenn Du nur Excel startest ohne Doppelklick auf eine Datei?
und macht es einen Unterschied ob die Datei vom Netzwerk oder vom Desktop kommt?
Hat Word das gleiche Problem?

Stefan
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 um 13:52:20 Uhr
Goto Top
Guten Tag,

Wenn ich Excel normal starte ist es sofort da.
Es macht keinen Unterschied ob die Datei im Netzwerk oder lokal liegt.
Keins der anderen Office Programme hat ein Problem mit dem öffnen der Dateien.

Allerdings ist gerade ein ganz anderes Problem aufgetreten wo beide Server auf einmal ohne EventLog etc. eine Minute gestanden sind und die CPU im Taskmanager nichts mehr getan hat.
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 um 14:07:47 Uhr
Goto Top
Die Version wurde über das Office Deployment Tool installiert (als 2019 Standard).
Mittlerweile kann ich wenn ich eine neue Office config.xml generieren möchte die Gemeinsame Lizenzierung nicht mehr auswählen. Als der Kollege das damals installiert hatte ging es anscheinend noch.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 29.11.2021 um 14:18:03 Uhr
Goto Top
Wenn Du eine neue Excel-Datei erstellst wo nur "Hallo" in A1 steht.
Tritt das Problem damit auch auf?

Vieleicht haben die anderen Dateien Verknpüfungen die nicht korrekt sind.
z.B. Servernamen die man vom RDS nicht finden kann weil anderes VLAN oder so.

Stefan
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 um 14:38:09 Uhr
Goto Top
Hier geht es dann sehr zügig.
Was auffällt - Beim Öffnen der Datei springt die CPU auf 30%...
Wenn 4 Nutzer das gleichzeitig machen wäre das dann sehr unangenehm.
Braucht Excel beim Aufruf einer Tabelle immer so viel CPU?
Ich habe mir mit dem Prozess Monitor den Aufruf angesehen aber konnte nichts auffälliges finden oder wo er hängen würde.
Nur, dass der Prozessmonitor beim Aufruf einer Excel-Tabelle ca. 110000 Events trackt - Ist das normal?

Pr3adus
Mitglied: StefanKittel
Lösung StefanKittel 29.11.2021 um 14:56:21 Uhr
Goto Top
Dann muss es ja etwas in dieser Datei sein.
Stückweise in die leere Test-Datei kopieren und schauen ab wann das Problem auftritt.
Ich würde mal auf Viren/Sicherheitsprüfung oder Netzwerkabhängigkeit beim öffnen tippen.
Stefan
Mitglied: pr3adus
pr3adus 29.11.2021 um 15:24:43 Uhr
Goto Top
Okay, danke dir.
Dann spiele ich mal n bisschen mit der Datei rum.

pr3adus
Mitglied: 149569
149569 29.11.2021 aktualisiert um 21:13:16 Uhr
Goto Top
Zitat von @pr3adus:
Nur, dass der Prozessmonitor beim Aufruf einer Excel-Tabelle ca. 110000 Events trackt - Ist das normal?
Ohne die Events zu sehen kann man hier natürlich nur was vom Pferd erzählen ...Du musst natürlich auf den Excel-Prozess filtern das reduziert die Events erheblich! Das im Process Monitor tausende Events geloggt werden ist normal da der so ziemlich alles was im Hintergrund von Windows so abgeht protokolliert. Deswegen hatte ich ja gesagt auf den Excel Prozess filtern ..
Heiß diskutierte Beiträge
general
Generator für endlose, kostenlose Energie? Ein gut gemachter Schwindel? gelöst beidermachtvongreyscullVor 1 TagAllgemeinOff Topic35 Kommentare

Mahlzeit Kollegen! Wenn ich mich strikt an physikalische Grundsätze halte, müsste ich sagen: Nein. Es ist nicht möglich. Ich stieß aber im Internet auf ein ...

general
FYI: In zwei Tagen zieht LetsEncrypt zahlreiche Zertifikate zurückipzipzapVor 1 TagAllgemeinVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Hallo, zur Info, falls bei Euch übermorgen was knallt: Ruhiges Wochenende! ipzipzap ...

question
"minimale" Cloud-Telefonanlage gesuchtDatenreiseVor 1 TagFrageVoice over IP13 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Cloud-Telefonanlage, die sich für einen einzelnen Arbeitsplatz eignet und wollte hier fragen, ob jemand dazu einen ...

question
Abschätzung Nutzungsdauer von neuer Serverhardware gelöst lcer00Vor 22 StundenFrageHardware9 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns stehen 2022 Neuanschaffungen an. Dabei geht es um einen Backupserver (das Cloud-Konzept überzeugt mich immer noch nicht vollständig ) und demnächst ...

tutorial
IKEv2 VPN Server für Windows und Apple Clients mit Raspberry PiaquiVor 1 TagAnleitungLAN, WAN, Wireless1 Kommentar

Einleitung Das folgende Tutorial erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist ein einfaches Framework was die Funktion eines IPsec VPN Servers im groben Rahmen aufzeigt. ...

question
Vorkehrungen für einen StromausfallahussainVor 23 StundenFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo, wir betreiben ein Netzwerk mit 8 Clients, Router, Switches, IP-Telefonen, NAS und einem kleinen Anwendungsserver. Unsere einzige Vorkehrung gegen einen Stromausfall/Blackout ist aktuell eine ...

question
PfSense: nach 27-stündigem Ausfall der Deutschen Telekom streiken IPSec + OpenVPN gelöst vafk18Vor 1 TagFrageNetzwerke9 Kommentare

Einen Gruß aus der Eifel, nachdem wir wieder mal von einer großflächigen Störung der Telekom-Anschlüsse (Ausfall eines DSLAM mit mehreren Tausend Teilnehmern) heimgesucht wurden, deren ...

question
Backup Software für PostgreSQLDaniVor 1 TagFrageDatenbanken11 Kommentare

Moin, für eine Anwendung kommt PostgreSQL 13.5 zum Einsatz. Leider nicht unter Linux, sondern läuft unter Windows Server 2019. Nun gibt es für jeden Kollegen ...