Remote Zugriff auf Computer

Mitglied: captainkebab

captainkebab (Level 1) - Jetzt verbinden

23.08.2007, aktualisiert 24.08.2007, 12276 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich habe meinen Desktop (per LAN) und Notebook (per WLAN) mit meinem Router verbunden.

1) Ich würde gerne wissen, ob ich den jeweiligen anderen Computer remote steuern kann.
Z.B. würde ich gerne von meinem Notebook Zugriff auf Windows Media Player meines Desktops haben, da dieser mit meiner Heim-HiFi-Anlage verbunden ist. So kann ich dann die Music besser hören, als über die Notebook Boxen.

Wie ist dies möglich?

2) Darüber hinaus würde ich gerne wissen, ob ich von meinem Notebook auf Laufwerke/Ordner meines Desktops Zugriff bekomme, wenn ich mich nicht zu Hause im Heimnetzwerk befinde, sondern lediglich eine Internetverbindung irgendwo auf der Welt habe.

Welche Einstellungen muss ich da vornehmen?

Vielen Dank

Capt'nKebab
Mitglied: Arch-Stanton
23.08.2007 um 16:34 Uhr
Hallo,

benutze mal die Suchfunktion im Forum, suche nach VNC und/oder VPN. Wurde schon X-Mal durchgekaut.

Gruß, Armin
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.08.2007 um 16:44 Uhr
Auf dem Laptop die Remote Desktop Verbindung zulassen (Arbeitsplatz -> Eigenschaften) dann mit dem PC eine Remote Desktopverbindung öffnen (unter Zubehör Kommunikation) und schon kannst du den Rechner fernbedienen !

Leider schreibst du weder welches Betriebssystem du nutzt noch welche Version. Vermutlich Windows durch den Media Player.... Bedenke das der RDE Server nur auf XP Professional vorhanden ist nicht aber bei XP Home !!! Der Client ist bei beiden vorhanden !

Hast du XP Home auf dem Laptop musst du VNC oder eines der Derivate benutzen wie z.B.:

http://www.uvnc.com/
Bitte warten ..
Mitglied: captainkebab
23.08.2007 um 17:25 Uhr
Hallo Aqui,

sorry für die fehlende Angabe. Ich habe Win XP Pro. Ich habe es nun geschafft, über mein Notebook eine Remote Verbindung zu meinem Desktop herzustellen.
Das klappt so ganz gut. Wenn ich dann im Remote-Fenster Windows Media Player starte, kann ich auch alle Songs sehen. Will ich jedoch die Songs abspielen, werden diese über die Boxen meines Notebooks gespielt und nicht auf dem Desktop selber (also auch nicht über meine HiFi-Anlage)
Übrigens wird während ich den Desktop remote steuere auf dem Bildschirm des Desktops der Anmeldebildschirm gezeigt.

Kannst du mir mitteilen, wie es möglich ist, mein Notebook sozusagen als Fernbedienung für meinen Desktop zu nutzen?

Darüber hinaus weiß ich noch nicht, wie ich mich in meinen Router/ Computer etc. aus dem Internet einwähle (wenn ich also mit dem Notebook nicht zu Hause bin). Einen Server habe ich zu Hause nicht. Ist dies dann überhaupt möglich?

Vielen Dank
Capt'nKebab
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.08.2007 um 17:34 Uhr
Wenn du im Remote Desktop Client auf Optionen gehst und dann Lokale Recourcen anklickst kannst du den Sound vom remoten rechner auf deinen Desktop umleiten !


Aus dem Internet einwählen ist genauso leicht wie lokal:

Du gehst im Setup deines Routers auf die Port Forwarding Tabelle und trägst dort den Port TCP 3389 ein auf die lokale IP Adresse des Rechners auf den du remote zugreifen willst.

Wenn du nun von außen die DSL Router IP Adresse im Remote Desktopclient einträgst, dann erscheint dein PC im Fenster....!
Welche Adresse dein Router vom provider bekommen hat siehst du z.B. wenn du mal auf die Seite http://www.wieistmeineip.de gehst.

Natürlich ist das etwas nervig immer diese Adresse rauszubekommen, denn die ändert sich ja permanent.
Pfiffiger ist es deshalb sich bei www.dyndns.org einen freien DNS Account einzurichten und den auf dem Router zu installieren sofern der dynamisches DNS supportet im Setup, was aber heutzutage so gut wie alle Router machen.
Leider schreibst du auch rein gar nichts zu deinm Router den du einsetzt deshalb musst du jetzt selber mal im Handbuch blättern
Dann kannst du im Client immer z.B. captainkebab.dyndns.org eingeben und bist immer sicher auf deinem Router egal welche IP der hat.
Nun kannst du dich mit einem leckeren Kebab zurücklehnen und deinen Rechner fernsteuern wie ein richtiger Kapitän
Bitte warten ..
Mitglied: captainkebab
23.08.2007 um 18:18 Uhr
Danke für die Hilfe,

Punkt 1 habe ich hinbekommen. Ich endlich Musik über die HiFi-Anlage hören. Yeah!

Das andere hat noch nicht geklappt.

Ich benutze einen Siemens Gigaset SX541 WLAN DSL Router.

Die Bedienungsanleitung gibt es übrigens hier:
http://shc-download.siemens.com/repository/908/90822/A31008-M1025-B110- ...

DNS wird vom Router unterstützt. Jedenfalls gibt es dem Punkt unter WAN->DNS

Mein Desktop Computer bekommt vom Router eine standard IP zugewiesen. Die von meinem Internetprovider ändert sich bei jedem Neustart des Routers. (das hattest du ja angesprochen). Ich weiß wirklich nicht, wo ich was beim Router einstellen soll. Es gibt so viele Untermenüs.

Könntest Du mir noch einmal helfen?
Ansonsten bin ich über jede Hilfe von Dir dankbar.

Grüße
Capt'nKebab
Bitte warten ..
Mitglied: 52531
23.08.2007 um 22:11 Uhr
du könntest auch einen DNS Eintrag bei www.no-ip.com machen und auf dem client die duc.exe installieren, die aktualisiert alle paar minuten deine IP beim DNS Server. So kannst du deinen PC immer über den DNS Namen erreichen.

Auf dem Router musst du dann nur noch Port TCP 3389 forwarden auf den pc auf den du von extern zugreifen können willst und das wars.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.08.2007 um 08:27 Uhr
Ein DynDNS Client von welchem Provider auch immer gehoert niemals auf einen Client im lokalen netz, denn dieser haelt ja gerade nicht die dynamische IP Adresse die vom Provider zugewiesen wird, sondern der Router auf seinem DSL Port der zum Provider connected ist !!!
Also den Client immer auf dem Router installieren ! Ob du noip oder DynDNS oder wen auch immer nimmst ist dabei egal...

Die einstellungen fuer dein Port Forwarding findest du in der o.a. Anleitung auf Seite 90 Virtueller Server (Port Forwarding) !!
Dort traegst du unter NAT -> Virtueller Server die IP Adresse ein des lokalen PCs den du fernsteuern willst, als Protokoll waehlst du TCP und als Port traegst du 3389 ein. Zum Schluss dann hinzufuegen ! Das wars.....

Wenn du nun von aussen mit dem RDP Client auf die DSL IP des Routers (Abfrage mit klick auf www.wieistmeineip.de) dann wird dieser Zugriff durch diese virtuelle Server Liste weitergeleitet auf deine lokale IP die dort in der Liste eingetragen hast et voila...nun kannst du von aussen deinen Rechner fernbedienen !!!

Natuerlich ist es etwas nervig auf die Dauer immer die IP des DSL Ports so zu ermitteln und wie soll das auch klappen bist du mal remote unterwegs...dann nuetzt dir wieistmeineip.de natuerlich gar nichts..keine Frage.
Um das zu umgehen liest du dir das Kapitel Dynamisches DNS auf Seite 94 des Handbuchs einmal genau durch ! Dort steht explizit was du machen musst !
Du richtest dir erst bei DynDNS einen Account ein:
http://www.dyndns.com/account/create.html
Du hast dort die Auswahl unter mehreren Domain Namen und kannst dir die Schoenste aussuchen
Dann konfigurierst du diesen Account mit deinem ausgewaehlten Username und Passwort wie auf Seite 94 folgende beschrieben auf deinen Router.

Wenn du nun im RDP Client remote statt der DSL IP Adresse des Routers deinen bei DynDNS angelegten Domainnamen eingibst z.B. capatainkebab.dyndns.org erreichst du immer ohne vorher die spezielle IP Adresse deines Routers rausbekommen zu muessen deinen PC zum fernsteuern !
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Schwarmwissen gefragt: Rätselstunde am Samstag Abend - LWL Verkabelung
gelöst Xaero1982FrageHardware32 Kommentare

Nabend Zusammen, heute Abend gibt es ein kleines Rätsel für euch was es zu lösen gilt. Die Lösung werde ...

Backup
Veeam Backup-Server aus der Domäne nehmen
redhorseFrageBackup26 Kommentare

Guten Morgen, da in unserer Backupumgebung ein Hardwaretausch ansteht, konzipiere ich gerade Möglichkeiten die Sicherheit zu erhöhen. Konkret geht ...

Vmware
ESXi für Raspberry Pi
sabinesInformationVmware18 Kommentare

VMware hat den ESXi für den Raspberry Pi (zu Testzwecken) vorgestellt, läuft 180 Tage auf dem Pi 4 mit ...

Windows Server
Server mit AMD EPYC 7F52 (1Socket) wird als 2 Socket Server angezeigt
LordXearoFrageWindows Server11 Kommentare

Hallo Zusammen, ich komme mit meinem Problem nicht so recht weiter und hoffe aufjemanden der noch weitere Ideen hat. ...

Notebook & Zubehör
Surface pro 3 oder aktueller
devazubiFrageNotebook & Zubehör11 Kommentare

Moin moin zusammen, ich möchte eine kurze Umfrage/Feedbackrunde starten. Ich habe gerade angefangen Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend zu studieren. Ich würde ...

Outlook & Mail
Mails Farblich kennzeichnen für mehrer PCs ohne Exchange
gelöst luzifermbFrageOutlook & Mail10 Kommentare

Guten Tag, ich brauche Hilfe zu MS Outlook! Ich habe eine kleines Firmennetzwerk und möchte gerne mit 3 PCs ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Kein beidseitiger Zugriff
xlyxlyFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende Konfiguration: Router 1: Speedport W 724 V LAN IP: 192.168.2.1 Angeschlossen ans Internet. DHCP ...

Netzwerkgrundlagen
Zugriff auf Subnet
skr150FrageNetzwerkgrundlagen4 Kommentare

Hallo, ich habe da ein Verständnisproblem. Aufbau: Kabelmodem Fritzbox(Router) PC Der PC bekommt eine IP von der Fritzbox im ...

KVM
Zugriff auf VM
gelöst CaptainDuskyFrageKVM2 Kommentare

Guten Morgen, ich möchte mir hier mittels KVM auf Ubuntu-Server-Basis so ein paar Server fertig machen. Ich verzweifel aber ...

Batch & Shell
Rechte, Vererbung, Zugriff
Sasuke35FrageBatch & Shell28 Kommentare

Hallo kurz zu der Frage die ich Habe. Wir müssen jetzt externe Programmierer bei und Anstellen. Diese bekommen über ...

Server
6tunnel DSLite Zugriff
gelöst winlinFrageServer4 Kommentare

Hallo Leute Ich habe bei azure einen vps mit Ubuntu drauf und einer öffentlichen IP. Zuhause habe ich DSLite ...

Windows Server

Zugriff verweigert (Sicherheitsfilterung)

n0cturneFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, seit kurzem habe ich das Problem, dass GPOs, die sich auf Clients anwende, nicht mehr greifen. Mein ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud