Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Remote Zugriff unter Windows XP

Remote Zugriff unter Windows XP

Content-Key: 1357

Url: https://administrator.de/contentid/1357

Ausgedruckt am: 27.10.2021 um 05:10 Uhr

Mitglied: GPO
GPO 24.06.2004 um 14:52:19 Uhr
Goto Top
Hallo,

um zu testen, ob jemand bereits auf dem Rechner arbeitet, kannst Du z.B. versuchen mit Deiner normalen Benutzerkennung eine Remoteverbindung zum Rechner aufzubauen. Ich gehe davon aus, daß Du so eine Kennung besitzt. Wenn jemand an dem Rechner arbeitet, wird Dir der Zugriff verweigert und angezeigt, wer gerade den Rechner nutzt.

Was ich nicht ganz verstehe, daß Du Dich per Remote als lokalen Administrator anmelden kannst. Wenn ich im Netzwerk mit einer Domäne per Remote als Benutzer Administrator auf einen Rechner zugreife, werde ich als Netzadmin angemeldet und nicht als lokaler Admin.

Ist Dein Netzwerk als Domäne mit Active Directory und Benutzeranmeldung aufgebaut oder hat jeder Rechner seine eigenen Benutzerprofile mit Passwörtern, die beim Einloggen geladen werden?

Generel könnte Dir der jeweilige Benutzer eine Einladung schicken. Mit dieser kannst Du eine Remoteverbindung während der laufenden Sitzung starten und dann einige Anwendungen als Admin starten. Dies ist aber sicherlich nicht im Sinne des Erfinders und wird sicherlich bei Einstellungen in der Systemsteuerung nicht unbedingt funktionieren, wenn der Benutzer diese nicht verändern darf.

Verrätst Du uns auch noch, welche Aufgaben Du auf diesen Wege erledigen möchtest.

Ich hoffe ich kann Dir etwas weiterhelfen.

GPO

PS:
Unter Linux könnte man Deine Vorstellungen sicherlich besser realisieren.
Mitglied: GPO
GPO 24.06.2004 um 15:36:47 Uhr
Goto Top
Hallo,

schauen wir uns einmal das Feld der Möglichkeiten an.

-Eine Alternative zu Remotedesktop wäre VPN. Softwareinstallation fällt aber leider nicht in Dein Zuständigkeitsbereich. Zudem arbeite ich auch lieber mit Remotedesktop. VPN eignet sich wohl besser bei Verbindungen über das Internet. Daher:
-Wie sind die Netze miteinander verbunden über das Internet, Standleitungen oder ... ?
-Greifst Du jetzt bereits per Remote auf die weit entfernten Rechner zu ?
-Wenn die User einfach "OK" drücken sollen, schicke Du Ihnen eine Einladung. Dann können diese sehen, was Du auf Deiner Kiste anklickst und dies dann gleichzeitig auf ihren Rechnern umsetzen.

GPO
Mitglied: GPO
GPO 24.06.2004 um 16:16:58 Uhr
Goto Top
Hallo

Also: Das Netz ist ein normales 100Mbit
Intranet (Windows-Netzwerk), das in einige
Subnetze aufgeteilt ist. Die
Internetverbindung läuft über
eigene Server mit Standleitung.
Ich hoffe Du hast an dieser Stelle nicht zu viele Betriebsgeheimnisse preisgegeben. :) face-smile
Ich wollte es nur etwas genauer wissen, da Router die Sache einem erschweren können. Schliesslich könntest Du sicherlich nicht ohne weiteres bei einer Verbindung über das Internet einem Rechner, der hinter einem Router im LAN steht, erreichen. Der Router könnte dann meist VPN von Haus aus. Trotzdem müsste dieser ersteinmal eingestellt werden.

>Ich habe bis
jetzt noch nie erfolgreich per RDC auf einen
Mitarbeiterrechner zugegriffen.
In dem Netzwerk, welches ich gerade betreue, greifen einige Mitarbeiter per Remotezugriff auf zwei Rechner zu, damit die Mitarbeiter dort Programme starten und nutzen können, die nicht jeder aus kostengründen auf seinem Rechner installiert hat.
Dies funktioniert zur Zeit auch nur mit Benutzern, die sich bereits einmal auf diesen Rechner angemeldet haben. Da zur Zeit noch nicht das Benutzerprofil über das Netz geladen wird, sondern lokal auf den Rechnern erstellt wird, funktioniert dies, nachdem ich zusätzlich im AD für die jeweiligen Rechner die Gruppe der Remotesektopbenutzer, um diese User erweitert habe.
In nächster Zeit werde ich für alle User die Möglichkeit schaffen, ihr Profil über das Netzwerk zu laden. Ich befürchte es wird dann Problem für mich geben, wenn ich weiteren Usern den Zugriff auf die beiden Rechner geben will, aber dann kein lokales Profil mehr erstellt wird.
Ich werde sehen, ob es Probleme gibt, muß es aber zwangsläufig nicht. Ende des kleinen Ausflugs in meine Problemwelt, dafür aber einen kleinen Einblick wie ich Remotedesktop realisiere.


>Allerdings
warte ich bereits die Printserver, die mit
einem Adminkonto laufen erfolgreich
über Remote.
In Deinem lokalen Netzwerk oder auch die Printserver in den weit entfernten Netzwerken?

>Wie können mich die
User auf ihren PC einladen? Diese Funktion
kenne ich leider noch nicht. (Bin der
neueste im Admin-Team)
Tip:
Es gibt im Windows die Hilfe-Funktion


GPO
Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 24.06.2004 um 17:24:47 Uhr
Goto Top
hi,

warum versuchst du es nicht einfach mal mit nem tool wie vnc.

(google oder ne andre suchmaschine vnc eingeben und suchen lassen, runterladen und auf allen gewünschten computern installieren, mal als server mal als client)

damit kannst du dann im netz alles warten, wat du willst

gruss
dieter
Mitglied: PampersRocker
PampersRocker 03.08.2004 um 10:49:51 Uhr
Goto Top
Also die VNC-Verbindung ist doch unverschlüsselt, oder? PC Anywhere wäre ne sichere Methode es sei denn man baut einen Tunnel auf und benutzt dann VNC..
Ein gutes "Admintool" ist ideal Administrator.. solltest mal ausprobieren..

gruß
Mitglied: spondie2000
spondie2000 27.09.2004 um 21:53:40 Uhr
Goto Top
ist es denn so schlimm, unverschlüsselt im eigenen netzwerk per vnc auf die rechner zuzugreifen?
vnc finde ich eine feine sache, schnell und mit erlaubnis des MA auf seinen rechner zu kommen. immerhin hat er die möglichkeit sein passwort zu wählen und mir anschliessend mitzuteilen.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Suche guten Virenscanner für Windows Server 2019 bzw Exchange 2019Nummer-5Vor 1 TagFrageExchange Server16 Kommentare

Hallo, ich habe leider das Problem, das von unserem Exchange Server 2019 Spam Mails versendet werden. Ich habe jetzt den Relais-Server erst einmal stillgelegt, es ...

question
Mail-Relay für interne AnwendungenredhorseVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, wir verwenden einen Exchange 2016 mit einer Sophos UTM als Smarthost. Der Exchange wird u.a. als SMTP-Relay von internen Anwendungen benutzt, für den anonymen ...

question
Firewall Hardware (VM)v4rrimka-sanVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement10 Kommentare

Hey, Ich habe eine Frage, die wahrscheinlich schon öfter gestellt wurde, zum Thema Hardware Anforderung für eine Firewall in einer VM. Zur Auswahl stehen OPNsense ...

question
Teamviewer stürzt ab unter Win 11ben1300Vor 1 TagFrageWindows 118 Kommentare

Hallo zusammen, habe mein Notebook auf Windows 11 umgestellt. Seitdem kann ich den Teamviewer (aktuellste Version) nicht mehr nutzen. Programm startet, aber sobald ich z.B. ...

question
Speicherkarten (SD) im Netzwerk verfügbar machen (NAS) gelöst mathuVor 1 TagFrageSpeicherkarten7 Kommentare

Guten Morgen liebe Gemeinde :-) Ich habe eine Frage zu NAS Speichersystemen mit Speicherkartenkunktion. Bisher haben wir die folgenden Geräte von Synology (EDS14) genutzt. Diese ...

question
Intune Geräte DESKTOP vs. LAPTOPmarkaurelVor 1 TagFrageMicrosoft2 Kommentare

Hallo zusammen und bitte um eure Hilfe! Ich hab zwei Geräte: 1x Dell Inspiron 5301 1x Lenovo 20VD Beide Geräte eindeutig Kategorie Laptop/Notebook. Wenn ich ...

question
Datenreplikation unabhängige Domänensupport-itVor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, kann mir jemand ein Programm empfehlen, das sich so ähnlich verhält wie die DFS-Replikation von Windows, blos zwischen verschiedenen Domänen? Ich habe die ...

question
Linux End-to-Site VPN mit Sophos SGukulele-7Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk12 Kommentare

Hallo und Hilfe. Ich habe eine Sophos SG, die unterstützt laut Menü "Remote Access" SSL PPTP L2TP over IPsec IPsec Cisco™ VPN Client Dabei ist ...