Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Remotezugriff auf W2K3-Server

Mitglied: Peer-Mario
Hallo,

ich habe einen W2K3 Server, auf den ich Remote zugreifen möchte. Unter W2k-Servern und W2k-Clienten habe ich das mittels dem Adminpak über Terminalzugriff geregelt und das funktionierte Problemlos.

Mit dem W2k3 Server und WinXP-Client bekomme ich diesen Zugriff einfach nicht hin. Hat da jemand eine "Anleitung", was ich wo installieren muss?

MfG
Peer-Mario

Content-Key: 4433

Url: https://administrator.de/contentid/4433

Ausgedruckt am: 23.06.2021 um 08:06 Uhr

6 Kommentare
Mitglied: Kojiro
Nimm vnc.

www.vnc.com

Ein kleines Tool was umfangreiche Fernsteuerung erlaubt.

Einfach den VNC-Server auf deinem W2003 Server installieren und den Viewer auf den betreffenden Clients. Zur Sicherheit, kannst du den Zugriff am Server noch von einem Kennwort abhängig machen.
Mitglied: linkit
Zum einen ist mal wichtig, ob du Clientseitig oder Serverseitig ein Problem hast.

Serverseitig mußt du unter W2k mit dem Pak oder über Software => Systemkomponenten die Terminaldienste für Remote hinzufügen.
Diese sind unter W2K3 eigentlich soweit schon installiert, hier mußt du auf den Arbeitsplatz einen rechtsklick machen, eigenschaften, Remote, und dort den Remotedesktop aktivieren.
Remoteunterstüzung brauchst die nicht anhacken, würde ich aus Sicherheitsgründen auch deaktiviert lassen.
Wenn du ADS verwendest, brauchst du keine Benutzer dort eintragen, dann gehst du in das ADS, dort auf den Benutzer und trägst unter Remote ein, daß er sich einwählen darf (vorallem für extern wichtig)

Ansonsten brauchst du Clientseitig den Terminalclient oder die neue Version ist der Remoteclient. Findest du auf der Windows XP CD oder kannst du auch bei MS runterladen, oder du gibst bei google remoteclient ein.
Mitglied: linkit
@Kojiro:

Das sehe ich anderst....

1. VNC ist nur noch in der abgespeckten Version kostenlos und soll es angeblich ab der nächten überhaupt nicht mehr sein.
2. VNC ist langsam, vorallem über Fernwartung Internet, aber auch lokal im Netz
3. VNC belastet unnötig den Server mit Resourcen
4. VNC ist nicht besonders sicher
5. VNC zeigt den aktuellen Inhalt an und macht keine eigene Session auf, so sieht jeder, der vor dem Bildschirm steht, was ich mache.

Dagegen ist der Terminalserver Remote sehr stabil, sicher, schnell und zuverlässig und wird onboard, vorallem unter W2K3 mitgeliefert.
Ich mag MS nicht, aber das ist schon ein tolles Ding.
Mitglied: Kojiro
OK, alles richtig, aber es hängt halt auch davon ab was du machen willst. Ich dachte du willst nur in einem Firmennetzwerk von bestimmten Clients aus schnell Einstellungen am Server vornehmen können um nicht erst zum Server gehen zu müssen.

Sicher ist VNC nicht das sicherste. Hängt halt davon ab, was du für einen Sicherheitsanspruch hast. In einen nach aussen abgesicherten LAN ist das Risiko sicher ziemlich gering.
Ob die Netzwerkbelastung einem zu stark ist oder nicht, naja, hängt halt vom Netz ab. Bei uns arbeite ich im LAN damit ohne Zeitverzögerung und ohne dass andere Anwendungen behindert werden.

War nur ein Vorschlag, was bei uns funktioniert.
Mitglied: Karinska
Hallo,

Remotedesktop ist standardmässig bei XP und W2k3 dabei. START-Programme-Zubehör-Kommunikation-Remotedesktopverbindung

Nach Anklicken kannst Du Deinen XP-Rechner bzw. W2k3-Server mit Namen bzw. IP-Adresse angeben, dazu eine Benutzerkennung und ein Passwort. Solltest Du in Domänen unterwegs sein, auch die richtige Domäne angeben.

Voraussetzung für all dieses: XP-Client: START-Systemeinstellungen-(Leistung und Wartung)-System-Systemeigensschaften-Remote: Hier das Hakerl bei Remotedesktop setzen und eventuell Benutzer eintragen.

W2k3-Server: Systemeigenschaften-Remote: Hier ebenfalls das Hakerl setzen und eventuell Benutzer eintragen. Administrator hat standardmässig Zugriff, wenn das Hakerl gesetzt ist.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen...

Karinska

Ps.: Vielleicht kannst Du mir bitte hier posten, wie Du mit Terminaldienste... unter W2k arbeitest? Wir verwenden VNC, doch da stört uns der verkleinerte Bildschirm...
Mitglied: Peer-Mario
Hallo Karinska,

entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte, ich kamn leider nicht eher dazu.

Auf dem W2K-Server die Terminaldienste mmit installieren.
Auf dem W2K-Client oder auch XP-Client das adminpak.msi installieren. (Ist auf der Server-CD mit enthalten).
Auf dem Client dann die Terminaldienste-Verwaltung starten und schon kann es losgehen.

Gruß Peer-Mario
Heiß diskutierte Beiträge
general
Vorstellungsgespräch IT Administrator 2nd Level SupportGoldfuchsVor 1 TagAllgemeinWeiterbildung10 Kommentare

Moin ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch in einen Unternehmen für den Bereich des IT Administrators 2nd Level Support. Ich wollte da mal Euer Schwarmwissen abfragen ...

question
Glasfaseranschluss mit 4 Knotenpunkten auf 26 Häuser 1 Büro aufteilenchrisbaliVor 1 TagFrageEntwicklung18 Kommentare

hallo liebe Leute in der alten heimat Ganz vorweg ich Habe erstmal keine Ahnung und kenne den Spruch ...

question
Ein Anruf in Abwesenheit der gar nicht getätigt wurdeFabioIIVor 1 TagFrageOff Topic8 Kommentare

Servus zusammen. Mir ist heute folgendes passiert: Ich saß auf der Arbeit als mein Handy klingelte, da angeblich meine Freundin mich anruft. Nachdem ich den ...

question
Minimaler Upload durch FritzBox im NetzwerkDoskiasVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless23 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben bei uns in der Firma ein separates Netz aufgebaut, welches einzig und alleine für Videokonferenzen genutzt wird. In der folgenden Darstellung ...

question
Gastnetzwerk für Restaurant mit FritzBox 4040 gelöst Net-ZwerKVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Moin! Ich soll in einem kleinen Restaurant ein WLAN als Gastnetz einrichten. Aktuell ist vorhanden: Telekom Digitalisierungsbox Premium im Keller (macht ein WLAN, welches der ...

question
Server 2019: vcpus überbuchennixwissenderVor 1 TagFrageWindows Server16 Kommentare

hallo! wir betreiben einen etwas performanteren server mit 12 kernen, 128gb ram und einigen tb an speicherplatz in form vom nvme-platten, der uns als host ...

question
PDF aus Ordner automatisch versendenGundelputzVor 1 TagFrageMicrosoft11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einen Ablauf den ich täglich mehrmals durchführen muss. - scannen in einen Ordner - gescannte PDF an ein Email Adresse in ...

question
Gast Wlan GatewayMaxHaxVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Servus!! Ich verwende zurzeit ein unifi Setup in einem Hotel mit alles unifi Geräte sogar das Gateway. Hab eine mgmt lan und gast vlan(captive Portal) ...