Robocopy - Mehrere User als Ziel?

salzstein
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe eine Hürde die ich nicht überwunden bekomme... Vielleicht stelle ich mich aber auch gerade dämlich an...

Es geht darum, dass ich Dateien von einem Netzlaufwerk auf verschiedene User kopieren möchte, so dass die User dann den Ordner lokal auf ihrem PC haben und neue Dateien sich regelmäßig aktualisieren mittels Robocopy commands. Das alles wollte ich über eine Bat Datei laufen lassen.

Das ganze sieht wie folgt aus:
net use \\Zielserver\Freigabe <Passwort> /user:<Zielserver\Benutzername> /persistent:no
robocopy "D:\Daten" "\\Zielserver\Freigabe" "Datenbank.dat" /xo /zb

Aber was gebe ich als Zielserver an (\\Zielserver\Freigabe), damit dieser Befehl auf verschiedenen Rechnern bzw. Usern angewendet wird und die Dateien dann zu dem jeweiligen User lokal kopiert werden?

Gruß, Salzstein

Content-Key: 2757896716

Url: https://administrator.de/contentid/2757896716

Ausgedruckt am: 25.05.2022 um 03:05 Uhr

Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 12.05.2022 um 12:44:30 Uhr
Goto Top
Moin,


als Anmeldescript würde ich das so laufen lassen:


Gleichzeitig auf mehere User kopieren geht nicht.

lg,
Slainte

PS: Datenbanken per robocopy... dir ist klar das das lokale File immer komplett überschreiben wird?
Mitglied: DerSchorsch
DerSchorsch 12.05.2022 um 12:46:50 Uhr
Goto Top
Hallo,

Naja, das Ziel wäre der jeweilige Computername und eine entsprechende Freigabe auf diesem.

Ich würde es anders herum machen:
Das Skript von den Benutzern ausführen lassen, damit diese sich die Dateien vom Server holen. Je nachdem, wie oft das gemacht werden soll, dann z.B. als Anmeldescript oder geplanter Task.

Gruß,
Schorsch
Mitglied: Doskias
Doskias 12.05.2022 um 13:59:25 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Salzstein:
net use \\Zielserver\Freigabe <Passwort> /user:<Zielserver\Benutzername> /persistent:no

Gaaaaaaaanz schlechte Idee. Dreh das Skript um, wie die Kollegen schon sagen, denn dann brauchst du kein Laufwerk Mappen und auch kein Kennwort im Skript mitgeben. Davon abgesehen, dass ein Kennwort nicht ins Skript gehört, würdest du bei deiner Lösung auch Probleme bekommen, wenn die Anwender ihr Kennwort mal ändern.

Gruß
Doskias
Mitglied: NordicMike
NordicMike 12.05.2022 um 15:02:06 Uhr
Goto Top
Dein Script wird ständig hängen weil nicht alle PCs eingeschaltet sind.

Warum keine Gruppenrichtlinie, sodass sich die Clients die Datei selbständig holen?
Mitglied: Crusher79
Crusher79 12.05.2022 um 20:35:21 Uhr
Goto Top
Hallo,

wie schon erwähnt: einfach umdrehen.

Du findest zig Beispiele dazu. War früher bei 2003 schon in den Werken von Galileo so vermerkt. Office Template ausrollen. Wenn alle zentral daruf zugreifen, kann man es nicht ändern ;-) face-wink

Best practise ist ernshaft dies im User Kontext bei Anmeldung auszuführen! Via GPO hast du ja auch die Kontrolle über die Scripte! Der Server führt. Aber eben wird es vom jeweiligen User aufgerufen.

%username%, %appdata% - alles das geht dann auch .....