Router für getrenntes Heim- und Gästenetzwerk (Pension)

Mitglied: Goldkindl

Goldkindl (Level 1) - Jetzt verbinden

01.12.2020, aktualisiert 17:50 Uhr, 770 Aufrufe, 21 Kommentare, 7 Danke

Hallo zusammen,

wir sind Endverbraucher und haben durch Google dieses Forum in der Hoffnung gefunden, dass uns jemand weiterhelfen könnte.

Aktuell befinden wir uns kurz vor dem Bezug unseres Neubaus (Wohnung + 10 gewerbliche Gästezimmer) und möchten uns informieren, welchen Router wir bevorzugt für unser Vorhaben kaufen sollten.

Es ist angedacht, dass wir einen 175 MBit/s VDSL-Telekom Anschluss bekommen. Diesen würden wir gerne privat für uns und für 10 gewerbliche Gästezimmer verwenden.

Daher die Fragen:

  • Ist es möglich, dass wir mit nur einem Router ein privates Netzwerk einrichten, welcher zeitgleich auch ein Gästenetzwerk (für LAN-Buchsen und WLAN) verwalten kann? Wichtig wäre uns, dass die Gäste per LAN-Buchse und auch per WLAN keinen Zugriff auf unser Privatnetzwerk haben.

  • Falls ja, welche Router und zusätzlichen Geräte könntet ihr empfehlen, die auch in der Verwaltung "einfach" zu benutzen sind (Passwortänderung für das Gäste-WLAN alle paar Wochen)?

  • Reichen 175 MBit/s für eine Wohnung (2x Smart-TVs und Büro) und 10 Gästezimmer aus oder würdet ihr hier doch zu zwei Anschlüssen raten? Hier fehlen uns die Erfahrungswerte.

  • Gibt es eine Möglichkeit, dass die einzelnen Geräte (Smartphones der Gäste) im WLAN-Volumen "gedrosselt" sind und nicht die volle Bandbreite ziehen, so dass alles gleich verteilt ist?

Folgende Produkte sind bereits durch den Elektriker (der das Netzwerk nicht einrichten kann) verbaut:

3x UBIQUITI UniFi AP AC PRO (auf jedem Stockwerk)
1x UBIQUITI UniFi Controller CloudKey incl. microSD Card (8 GB)
1x UBIQUITI UniFi Security Gateway
1x UBIQUITI UniFi Switch 8-Port 60W

Ich danke euch bereits vielmals! :) face-smile

LG Goldkindl
Mitglied: IT-Prof
01.12.2020 um 20:12 Uhr
Alles möglich mit der Hardware. Ist schnell eingerichtet, wenn man Ahnung hat.
Da dir die Ahnung fehlt, brauchst Du einen Dienstleister.
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
01.12.2020 um 22:22 Uhr
Hallo,

was mir hier noch fehlt ist ein Router/FW mit genügend Ports oder?
10 Gästezimmer mit jeweils min. 1 LAN Port sind schon mal 10 Ports, nochmal 3 APs sind schon 13 Ports, die private Wohnung noch nicht mit eingerechnet.

Gruß
Michi
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
02.12.2020 um 08:57 Uhr
Hallo,
wie die Kollegen schon sagten,
mit den Unifi Produkten kannst du das machen. Jedoch hast du am Switch zu wenig Ports wenn du WiFi und Kabel anbieten willst.
Du brauchst also noch einen weiteren Switch.
Ich würde für das WLAN die Captive-Portal Lösung von UniFi einrichten, das sollte bei dir reichen.
Wenn Möglich nimm einen IT-Dienstleister mit ins Boot. Die Einrichtung selbst ist dann schnell erledigt wenn alles Verkabelt und angeschlossen ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
02.12.2020, aktualisiert um 10:35 Uhr
Ein Freund von mir betreibt drei Ferienwohnungobjekte in Wernigerode. Das heißt er hat hunderte wenn nicht gar tausende An und Abreisen pro Jahr.

Vor vielen Jahren war er auch der Meinung dass seine Gäste einen LAN Anschluss haben müssen.

Ich glaube es hat sich nie jemand per LAN angeschlossen.

Außerdem wer möchte sowas?
Bitte warten ..
Mitglied: bitnarrator
02.12.2020 um 14:45 Uhr
Hallo,

Zitat von IT-Prof:
Außerdem wer möchte sowas?

Also wenn ich das Zimmer am letzen Ende bekomme, kommt auch wohl schonmal das Kabel zum Einsatz...

Aber mit den UniFi-Sachen hast du schonmal gute Geräte. Mit der kann man Gastnetze einstellen, Traffic begrenzen (nur Internet, kein Filesharing etc.) Öffne doch mal die Weboberfläche vom CloudKey - da kann man alles einstellen.

Sollte das jedoch schon zuviel für dich sein, ist es besser einen Experten zur Rate hinzuzuziehen - der hat sowas normalerweise in 2-4 Stunden eingerichtet (wenn alles schon montiert ist)

Aus welcher Ecke kommst du denn?

MfG

bitnarrator
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
02.12.2020, aktualisiert um 14:52 Uhr
Das ist aus Sicht des Betreibers zu verstehen.

Es wird großer Aufwand betrieben um seine Elektrik zu schützen. Rauchmelder... Weiß der Teufel was alles.

Und dann erlaube ich, Fremden ihre mitgebrachten Geräte zu meiner Hardware elektrisch zu verbinden?
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020, aktualisiert um 10:56 Uhr
Hallo zusammen,

wir haben eine Switch, an der alle Ports angeschlossen sind. Den Router würden wir an diese Switch dann anbinden, soweit das möglich ist?

Die Frage ist nur, ob eine Fritzbox als Router ausreicht oder es professionelle Router sein müssen? Wichtig wäre uns, dass wir das Passwort später leicht ändern können. Eine Empfehlung wäre sehr gut.

Und halt die Frage, ob ein Router für privat+gewerbe möglich wäre? Ist so eine "Trennung" möglich oder benötigen wir 2 Telekom Anschlüsse?

Ich danke euch vielmals! :) face-smile

LG Goldkindl
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
03.12.2020 um 10:57 Uhr
Die Fritzbox ist für solche Szenarien eigentlich nicht geeignet, da sie keine VLANs beherrscht und somit auch nicht dazwischen routen kann.

Verrätst du uns Hersteller und Modell dieses besagten Switchs?
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
LÖSUNG 03.12.2020 um 11:05 Uhr
Hast du nicht geschrieben, dass du ein "UBIQUITI UniFi Security Gateway" hast? Das ist dein Router. Das Teil kann auch VLAN.
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
03.12.2020 um 11:09 Uhr
Zitat von IT-Prof:

Hast du nicht geschrieben, dass du ein "UBIQUITI UniFi Security Gateway" hast? Das ist dein Router. Das Teil kann auch VLAN.
Ich finde die Aussagen des TO teils sehr verwirrend, so wird es schwer eine richtige Hilfestellung zu geben.
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020 um 11:13 Uhr
Anscheinend ist noch keine Switch vorhanden, jedoch ist eine LEVEL ONE Switch 482,6mm (19) 48 Port Switch geplant.

Gibt es hier eine bessere oder reicht diese aus?

Ich kenn mich da nicht gut aus, also ist das UniFi Security Gateway bereits ein Router? Zugegeben bin ich hier Laie.

Danke euch!
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
03.12.2020 um 11:28 Uhr
Wie heißt denn das Switch?

Ja, der Router reicht aus.

Eigentlich hast Du alles, außer Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020 um 11:37 Uhr
GSW-5150 der Firma LEVEL ONE. Die wurde jedoch nur vom Elektriker empfohlen und nicht bestellt.

Hier wäre auch eine (bessere) andere möglich? Der Name cisco sagt mir ja eher etwas als LEVEL ONE?

Ja, die Hilfe müsste ich suchen. Bin aus dem Münchner Raum.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
03.12.2020 um 11:51 Uhr
Könnte man nehmen.

Egal welches Switch du nimmst. Bei deiner Anforderung in deinen Skills ist jedes Switch gleich gut.
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020, aktualisiert um 13:17 Uhr
Okay, gut. Danke dir!

Ich glaube, dass wir dann doch den Switch von Ubiquiti verbauen (damit wir dann alles aus einem System haben).

Noch drei Fragen hätte ich:

1.: Können wir mehrere Switiches miteinander verbinden, wenn wir deutlich mehr Ports haben?

2.: Zum UBIQUITI UniFi Security Gateway: Können wir hier auch ein VDSL Anschluss anbinden? Langfristig würden wir sogar auf 250Mbit
VDSL buchen. Falls nicht, ist es möglich eine Fritzbox (oder Zyxel etc.?) zu nehmen, die einfach als "Übergang" zum Switch dient? Dann würde ich das Security Gateway komplett weglassen. Aber laut Michi beherrscht die Fritzbox ja kein VLAN? Wir würden dann alles mit dem Ubiquiti Controller steuern (wohl die leichteste Lösung für uns).

3. Kann man mit dem Controller von Ubiquiti alles so einrichten an den Switches, dass Gäste per LAN-Buchse nicht auf unser Privatnetzwerk zugreifen können? Oder müssen hier zwei unterschiedliche Switches verwendet werden (1x Privat, 1x Gäste)? Ist so eine "virtuelle" Trennung denn möglich?

Danke euch schon mal! :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
LÖSUNG 03.12.2020 um 13:21 Uhr
Ja, an das managed Unifi Switch kannst du weitere (unmanaged?) Switches anschließen.

Ja könntest Du. Aber warum?
Du benötigst so oder so ein VDSL2 Modem oder Router.

Ja, geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020 um 13:24 Uhr
Okay, danke dir! Das hilft wirklich sehr.

Also benötige ich ein VDSL2 Modem/Router (Telekom, Fritzbox?) und diesen schließe ich an das Security Gateway an?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 03.12.2020, aktualisiert um 14:51 Uhr
Wenn, dann solltest du bevorzugt ein reines NUR Modem nehmen und keinen Router weil das Gateway ja schon ein Router ist. Doppeltes NAT und Firewalling (bei Verwendung eines Routers statt nur Modem) ist technisch immer die schlechtere Option und sollte man vermeiden wenn man kann.
Die üblichen Verdächtigen sind hier
Zyxel_VMG-3006
oder
Draytek_Vigor-165
Siehe dazu auch hier:
https://administrator.de/tutorial/preiswerte-vpn-fähige-firewall-ei ...
und hier:
https://administrator.de/tutorial/wlan-lan-gastnetz-einrichten-captive-p ...
Bitte warten ..
Mitglied: Goldkindl
03.12.2020 um 14:49 Uhr
Okay, vielen Dank! :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.12.2020 um 14:52 Uhr
Immer gerne...
Wenns das denn war:
https://administrator.de/faq/32
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
03.12.2020, aktualisiert um 17:24 Uhr
Zitat von Goldkindl:
Es ist angedacht, dass wir einen 175 MBit/s VDSL-Telekom Anschluss bekommen. Diesen würden wir gerne privat für uns und für 10 gewerbliche Gästezimmer verwenden.

Nur noch so als Anmerkung, mit diesem Anschlusstyp bekommst du im Normalfall den Router bzw. das Modem gestellt.
Da du Endverbraucher bist, würde ich auch genau das Teil nehmen, denn dann bekommst du Support vom Provider, was du bei einer selbst gekauften Lösung nicht hast. Die Messen dir dann ggf. durch ob bis zu deinem WAN Port alles in Ordnung ist.

Das Ding was dir die Telekom schickt hat im Normalfall einen/mehrere LAN Ports, die kannst du einfach mit dem WAN Port des Unifi Gateway verbinden, dann klappt das eigentlich alles wie von selbst, kannst du sogar mit der Handy App einrichten.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Internet
Kein Internet nach Windows 2019 Server Installation
gelöst ZygmundVor 1 TagFrageInternet25 Kommentare

Computer : HP ProLiant DL580 Gen7 , 4x CPU , 16 GB ECC Ram, 1 TB SAS Installation von - Windows 8 Server - ...

Windows Server
GPO verschieben von Benutzern
gelöst AnGi1964Vor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe als Neuling hier gleich 2 Fragen und hoffe, das mir geholfen werden kann. 1. Ich habe bei einem ...

Firewall
Kennt jemand Forcepoint Firewalls oder setzt diese sogar ein?
ZeroTrustVor 1 TagFrageFirewall2 Kommentare

Ich wäre interessiert an User Meinungen über diese Firewall Lösungen. Kenne ich absolut nicht und habe auch noch nie davon gehört, geschweige jemals damit ...

Outlook & Mail
Outlook 2019 stürzt bei Erhalt von Besprechungsanfrage ab
gelöst PhiltaerVor 1 TagFrageOutlook & Mail17 Kommentare

Hallo, ich habe ein ganz merkwürdiges Problem. Outlook 2019 stürzt beim Erhalt von Emails die Besprechungsanfragen enthält ab. Das Programm friert ein mit "Reagiert ...

Netzwerke
Windows 10 - Netzwerk Speedlimit?
alwayshungryVor 14 StundenFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo, ich bin noch neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Gibt es eine Limitierung für Windows 10 bei der Netzwerkgeschwindigkeit? Leider ...

Router & Routing
Router Firewall gesucht
HamBamVor 1 TagFrageRouter & Routing9 Kommentare

Hallo zusammen, ich schaue mich für die Firma aktuell nach neuen Routern für unsere Außenstellen um. Aktuell haben wir da diese silbernen, bei Administratoren ...

Windows Server
Server 2019 - VM (DC) hängt sporadisch
zer0g2224Vor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe mal wieder eine Frage zu einem Problem: Eine VM (DC) bleibt im Betrieb sporadisch "hängen". Das äußert ...

Windows 10
Inaccessible boot device bei Windows 10
jensgebkenVor 21 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe Probleme bei einem Windows 10 Pro PC beim Start - blue screen mit inaccessible boot device habe folgendes probiert - automatische ...