instinctless
Goto Top

Rpm -qa zeigt mir nicht den laufenden kernel

Hi!
Ich habe mir in Centos 7 über das Repository elrepo den aktuellen Mainline Kernel installiert, welcher auch läuft.
wenn ich nun über rpm -qa die installierten Kernel listen lasse,
zeigt er mir nur die 3.10er Kernel aus dem Original Centos Repo an aber nicht den aktuell laufenden aus dem elrepo.
Gibt es einen Kniff, wie sich das beheben lässt?

Ich muss das zwingend mit rpm lösen können, da ich einen Kerneltreiber installieren muss und in dem Installationsscript ein rpm query ausgeführt wird um zu prüfen, für welche Kernelversionen er das Modul bauen soll. Die Variable von Hand zu manipulieren, geht leider nicht, da dann beim ausführen des Installers, die Meldung kommt, dass die MD5 Summe nicht mehr passt.

Hier noch ein wenig Output:

rpm query
rpm -qa kernel
kernel-3.10.0-1160.31.1.el7.x86_64
kernel-3.10.0-1160.36.2.el7.x86_64
kernel-3.10.0-1160.2.2.el7.x86_64
kernel-3.10.0-1160.25.1.el7.x86_64
kernel-3.10.0-1160.15.2.el7.x86_64

cat /proc/version
Linux version 5.13.12-1.el7.elrepo.x86_64 (mockbuild@Build64R7) (gcc (GCC) 9.3.1 20200408 (Red Hat 9.3.1-2)

Content-Key: 1210770447

Url: https://administrator.de/contentid/1210770447

Printed on: July 24, 2024 at 15:07 o'clock

Mitglied: 149062
Solution 149062 Aug 30, 2021 updated at 13:44:18 (UTC)
Goto Top
Also erst mal, den laufen Kernel zeigt dir ein einfaches
uname -r
über das Repository elrepo den aktuellen Mainline Kernel installiert
Tja du musst auch den richtigen Kernel abfragen ­čśë, der Mainline heißt nicht "kernel" sondern "kernel-ml"
rpm -qa kernel-ml
Oder auch mit Wildcard
rpm -qa kernel\*

Die Variable von Hand zu manipulieren, geht leider nicht, da dann beim ausführen des Installers, die Meldung kommt, dass die MD5 Summe nicht mehr passt.
Auch MD5 Summen lassen sich anpassen wenn's sein muss ­čśë
Member: instinctless
instinctless Sep 01, 2021 at 07:45:45 (UTC)
Goto Top
vielen dank