mayho33
Goto Top

SCCM Custom Reports - Produkte zählen und in Tabelle darstellen

Hallo Community,

Ich befasse mich seit neuestem mit SCCM Custom Reports. Weil ich immer öfter Auswertungen von installierten Produkten fahren muss, dachte ich mir es wäre eine gute Idee das den Anforderer selbst machen zu lassen über einen Custom Report.

Eine diesbezügliche SQL-Query war schnell gebastelt obwohl ich mit SQL eher ein DAU bin. Jetzt wurde die Anforderungen aber "verschärft" und ich hoffe auf eure Unterstützung um das umsetzen zu können.

Was habe ich bis jetzt:

mit dieser Query liste ich z.B. alle JDK
SELECT DISTINCT
sys.Netbios_Name0 as "Computer",  
adRePro.Publisher0 as "Publisher",  
adRePro.DisplayName0 as "Product",  
adRePro.Version0 as "Version",  
sys.Operating_System_Name_and0 as "OS",  
sys.Build01 as "OSBuild"   

FROM 
v_R_System sys 
INNER JOIN v_Add_Remove_Programs adRePro ON sys.ResourceID = adRePro.ResourceID 

WHERE 
adRePro.ResourceID = sys.ResourceID
and
adRePro.DisplayName0 like '%' + @SoftwareWildcard + '%'  

Ansicht im Report Builder:
repa

Laufender Report:
repb

Das Problem/die Anforderung:
Nun würde ich gerne oberhalb der Auswertung eine Tabelle oder Torte einfügen in der jedes Produkt mit seiner jeweiligen Version in einer eigenen Farbe aufgeführt ist, plus deren total Count und den total Count der betroffenen Clients.

Da man ja genauso gut nach "Redistributable", "7-zip" oder irgend was anderem suchen kann und sich dann natürlich entsprechend das Ergebnis ändert, frage ich mich wie ich das umsetzen kann. 🤔
  • 0 Plan bzgl SQL 🤦‍♂️
  • 0 Plan bzgl Report-Builder 🤦‍♂️

Ich wäre dankbar für jeden Tipp, noch viel dankbarer für ein nachvollziehbares Beispiel oder Links auf Tuts. Da scheint die Auswahl nicht sehr groß zu sein, bzw. gehen die meisten Anleitungen nicht weiter als bis zu dem was ich schon habe.

das da werden ich mal nachbauen, weil es vom Prinzip her wohl das gleich ist, jedoch nicht variabel was die Produkte angeht:
petri.com/creating-custom-reports-configuration-manager-sccm/

Vielen dank im Voraus für die Unterstützung!
Mayho

Kleines Update:

Es liegt an der SQL-Query, soviel habe ich herausgefunden. eine Tabelle im Report wäre dann weniger das Problem. Mit Torten-Diagramm schaut es schon wieder anders aus.
Ich muss also in SQL mit WHERE-Klauseln arbeiten und SUM() und FOR bzw. WHILE ...Ich liebe es 🤦‍♂️ Wird bestimmt ein Desaster 😂

Falls also jemand eine Erbarmen hat mit mir... 😬

Update 2:
Gut, anscheinend gibts nicht wirklich eine Lösung, nur eine Gewissheit:

Statisch kann ich mehrere Begebenheiten in Spalten aufteilen die sich dann in einer Tabelle oder Torte abbilden lassen.

Eine For-Schleife nach Produkt und Version,also dynamisch, ist komplex und funkt noch nicht. Wird aber schon werden. Wie man sieht, es liegt an der Query.

Fall quasi gelöst...

Content-Key: 6922555975

Url: https://administrator.de/contentid/6922555975

Printed on: May 19, 2024 at 04:05 o'clock