Server dämmen!

Mitglied: klubbingman

klubbingman (Level 1) - Jetzt verbinden

29.06.2006, aktualisiert 30.06.2006, 11891 Aufrufe, 5 Kommentare

Server leiser machen...

Hallo, habe einen Compaq Proliant 7000.
Dieser ist "etwas" zu laut. Ich möchte das System leiser machen.

Da das Gehäuse aber verdammt groß ist (ca 90x90x100 cm)
und es einige Lüfter hat:

1 Luftkanal mit 2x 120mm Ventilatoren (redudant) für PCI die Slots
1 Luftkanal mit 4x 120mm Ventilatoren (redudant) für die Prozessoren
1 120mm Lüfter im Netzteil

Da nicht alle Lüfter in Betrieb sind (redudant) laufen im Normalberieb
4 x 120mm Lüfter.

Der ganze Lärm nervt mich tierisch.
Wollte die Lüfter schon mit dem Programm SPEEDFAN herunterregeln, ging aber nicht,
da sich das Programm jedes mal aufhängt.

Wie dämme ich das Gehäuse am besten und mit was?
Wie kann ich die Lüfter regelen (Software am besten)

Vielen dank Leute!
Mitglied: Supaman
29.06.2006 um 23:25 Uhr
geräuschdämmung ist ein recht umfangreiches thema, ich geb dir mal ein paar stichpunkte:

gehäuse abdichten so gut es geht. schall wird durch luft übertragen, überall wo grosse luftschlitze sind tritt der schall aus.

schallreflektion. glatte, harte flächen im gehäuse inneren so gut es geht verkleiden, damit der schall gebrochen wird und an energie verliert. flächen z.b. mit dem schwarzen schaumstoff aus den mainboardverpackungen oder styroporplatten verkleiden.

lüfter in der geschwindigkeit drosseln, z.b. in dem man statt 12v versorgunsgspannung die 5v nimmt oder die 12v durch wiederstände runterregelt.

lüfter mit leisen lagern z.b. von papst verbauen / lüfter nehmen die von haus aus langsamer drehen.

resonanzen durch vibrationsübertragung. bevorzugt platten mit 5.400 umdrehungen nehmen, z.b. von samsung. platten vom gehöuse entkoppeln.

leisen, temperaturgesteuerten cpu-lüfter nehmen z.b. von arctic cooling oder ein modell das passiv arbeitet. selbst für 3 ghz cpus gibt es inzwischen passiv kühler, der luftfluss im gehäuse muss natürlich trotzdem da sein.

passive grafikakrte verbauen. grade die kleinen 40 mm lüfter machen einen höllenlärm

40mm chipsatkühler durch passive ersetzen.

lüfter in den netzteilen durch leise varianten ersetzen.

nicht benötigte gehäuse lüfter abklemmen.

gruß,

supa
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
29.06.2006 um 23:53 Uhr
Hallo,

die Tips von Supaman würde ich grösstenteils nicht empfehlen. Insbesondere so Sachen wie Gehäuse abdichten, innen mit Schaumstoff verkleiden, nicht benötigte Gehäuseläfter abklemmen. Ein guter Server sollte ein ordentlich abgestimmtes Wärmekonzept haben, dass etwas aus dem Ruder läuft, wenn man oben genannte Massnahmen trifft. Relativierend: meistens ist ordentlich Reserve vorhanden, und das ganze ausserdem auch für ein beengtes Rack geeignet, in sofern kann man da noch das eine oder andere "verschlechtern". Aber grundsätzlich: Server sind nicht dazu gedacht leise zu sein. Kannst du ihn nicht in einen anderen Raum stellen? Ich kenne jemand, der hat eine grosse Holzkiste gebaut und den Server dort reingestellt. Dann muss man natürlich für ordentliche Lüftung der Kiste sorgen...

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
30.06.2006 um 09:24 Uhr
Hallo,

so ein Proliant 7000 ist leider nicht als Büro-PC gebaut worden :-( face-sad

Gerade die großen Hersteller achten peinlichst darauf, dass eine gute Luftzirkulation im Gerät gegeben ist. Vielleicht sind die Lüfter eher etwas zu groß als zu klein vom Hersteller dimensioniert, aber deswegen würde ich jetzt nicht anfangen die Lüfter dort gegen leisere oder kleinere Lüfter auszutauschen, wenn es sich um ein Produktivserver handelt

Ich glaube auch nicht, dass du mit Programmen wie Speedfan Erfolg haben wirst, da es sich nun mal um ein Server-Betriebssystem (da gehe ich mal von aus) und Server-Hardware handelt. Im Server-Umfeld ist nun mal leider so ein "tuning" nicht üblich :-( face-sad - Inbesondere wenn es sich um einen Produktiv-Server handelt. (Ist das ein Server für dein Heimgebrauch?)

Ich würde versuchen, wenn möglich, die inneren Blechwände mit dünnen Korkplatten auszukleiden. Ein Kasten drumrum bauen würde ich mir vielleicht schenken. So ein 7000er ist ja nicht gerade klein, und das Ding braucht dann ja auch massig Lüftungsschlitze.

Was bleibt noch:
  • Grafikkartenlüfter: Vermutlich eh nur eine 2D-Karte mit Kühlkörper
  • Netzteile: Das werden keine ATX-Netzteile sein, die man austauschen könnte (HP Ersatzteil)
  • genügend Luft für das Gerät; möglichst nicht in einen Raum/Rack mit 30°C
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
30.06.2006 um 11:07 Uhr
Dem kann ich mich nur anschliesen.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
30.06.2006 um 13:41 Uhr
Hallo Keute,
dankeschön für eure viele Antworten.

Habe mit dem Hersteller telefoniert.
Also abdämmen ist grundsätzlich möglich.
Gibt speziele Matten die auf die Innenseite der Wandbleche
verklebt werden. (nicht brennbares Material)

Ein Drosseln der Lüfter über Widerstände ist NICHT möglich,
da diese über einen Status Ausgang verfügen und der Server einen
"Emergency Power Cutoff" kurz EPC durchführen würden und sich selbst abschalten
würde, da die Serverelektronik das langsamere drehen des Lüfters als Fehler interpretieren würde.


Netzteile Austauschen geht auf keinen Fall,
da jedes der drei Netzteile 750 Watt Leistung abgibt,

Werde mir jetzt die Dämmatten kaufen,
und euch sagen wie es gelaufen ist!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Ein Weg weg von Microsoft. Wie würde man es angehen? Lasst uns doch etwas spinnen
it-fraggleVor 1 TagAllgemeinOff Topic51 Kommentare

Guten Morgen Kollegen, es treibt mich schon seit einigen Jahren um, dass es sinnvoll wäre langsam einen Weg weg von Microsoftprodukten zu finden. Mir ...

Hardware
Versorgungsengpass Chips
NebellichtVor 1 TagAllgemeinHardware19 Kommentare

Allg. frage ich mich ja warum Apple auf ARM frühzeitig gesetzt hat. Die Automobilindustrie gerade Absatzprobleme hat, weil keine Chips mehr geliefert werden können. ...

Server-Hardware
HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus - Wo wird das OS installiert?
mayho33Vor 1 TagFrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo @ All, Ich liebäugle mit einem neuem Server (siehe Überschrift). Mein alter Gen8 ist zwar immer noch am laufen, aber es gibt einiges ...

Windows Server
Server 2019 RDS-CALs für Domänen-Admins? Ernsthaft?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Nabend zusammen, ich habe hier heute einen RDS auf Basis eines Server 2019 STD installiert und mit User-CALs lizenziert. Soweit funktioniert auch alles. Nur ...

Festplatten, SSD, Raid
Wie würdet ihr eine Datenrettung machen?
pd.edvVor 19 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo, ich arbeite gerade an einem Blog-Artikel zum Thema Datenrettung und würde mich brennend interessieren wie Ihr eine Datenrettung angehen würdet. Sagen wir mal ...

Exchange Server
Transparente Mail-Archivierung Exch. 2016 m. direktem Outlook-Zugriff
departure69Vor 2 TagenFrageExchange Server17 Kommentare

Hallo. - Windows 2016 AD-Domäne, 2 DCs unter W2K16 Std. (1 x physisch, 1 x virtuell unter Hyper-V), Funktionsebene 2016 - Exchange 2016 unter ...

Multimedia
PDF Dokumente KOSTENLOS ausfüllen, wie?
Mrhallo19981Vor 1 TagFrageMultimedia12 Kommentare

Hallo, ich möchte PDF Dokumente kostenlos ausfüllen. Anschließend sollen diese Signiert werden. Signieren tu ich mit einem Zertifikat von Adobe. Deswegen ist es wichtig, ...

Windows Server
Lokaler DNS verlangsamt Internet?
gelöst Rattical84Vor 6 StundenFrageWindows Server20 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Domäne mit dem Domänencontroller als DNS-Server. Das ist der einzige DC und DNS-Server im Netz. Jetzt habe ich ...