elcativoger
Goto Top

Server für Videostream in Filialen?

Moin.

Ich bin in dem Streamingthema noch neu und habe iene "Sonderaufgabe" bekommen.
Bevor ich mich tagelang auf die Suche mache, könnt ihr mir evtl ein paar Tips um die Ohren werfen,
wie ich da am Besten rangehe.

Aufgabe:
Finde eine Lösung, um in Filialen die Bidschirme, möglichst aus der Zentrale, mit Videomaterial zu versorgen.

Möglichkeit 1: Streamingserver in der Zentrale, Programm zum Abspielen auf einem Mini-Client in der Filiale.
- MagicInfo zu teuer (27 Eus pro Monat pro Client)
- alternative?

Möglichkeit 2: USB Stick an die Bildschirme.
- Als Plan B, falls Möglickeit 1 nicht klappt

Habt ihr Erfahrung damit?
Wie habt ihr das gelöst?

Gruß
Alex

Content-Key: 91964938134

Url: https://administrator.de/contentid/91964938134

Printed on: July 24, 2024 at 16:07 o'clock

Member: pc-schubser
pc-schubser Sep 14, 2023 at 09:59:20 (UTC)
Goto Top
Moin,

das Thema gibt's hier regelmäßig.
Fachbegriff ist hier "Digital Signage System" oder kur Signage.
https://administrator.de/latest/?search=Signage

Entweder einer Bastellösung auf Raspberry Pi Basis (mit entsprecheden Stunden, die man investiert)
- InfoBeamer
- Flutter
- Screenly OSE
- Pi presents
- Pi Signage
- xibo
- ...
oder eine fertige Lösung mit monatlichen Kosten.

Bei den fertigen Lösungen, gibt es so viele Anbieter, dass wohl das Ganze in einer Werbeschlacht ausarten könnte...
- Samsung MagicInfo Server mit Samsung Public Display
- netscreens
- OptiSigns
- Sigmondo
- Videro
- digitalsignage
- und hunderte weitere

Gruß

pcs
Member: maretz
maretz Sep 14, 2023 at 10:34:08 (UTC)
Goto Top
Entweder Digital Signage... alternative nen Streaming-Server wie Wowza (für Geld). Oder zB. mittels ffmpeg unter Linux selbst was bauen...
Mitglied: 8585324113
8585324113 Sep 14, 2023 at 10:54:23 (UTC)
Goto Top
Welcher Art von Stream und wie viele gleichzeitig müssen über welche Leitungen?
Member: ElCativoGER
ElCativoGER Sep 14, 2023 at 11:47:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @8585324113:

Welcher Art von Stream und wie viele gleichzeitig müssen über welche Leitungen?

Videostream: 1680 x 720
Upstream: 300 Mbit/s
Down: (idR) 1 GBit/s

Leitung ist kein Problem.
Es geht nur um die Streamingsoftware.
Haben nen Exsi laufen, den ich entsprechend verwenden kann.
Ich würde es gern vorher auf einem Physikalischen Rechenr mit 2 Clients testen.
Einen Windwis Clinet und einem Samsung (Signage).
Alles natürlich von einem zentralen Server managen.

Gruß
Alex
Mitglied: 8585324113
8585324113 Sep 14, 2023 at 11:53:36 (UTC)
Goto Top
Es gibt eine fast grenzenlose Auswahl an Sticks und PCs in Stick Format.

Wir setzen im Kern auf: https://www.black-box.de/de-de (Wenn es etwas kosten darf)
Member: user217
user217 Sep 14, 2023 at 12:53:49 (UTC)
Goto Top
ich würde da einen prodesk 400 mini hinten an die glotz schnallen, ein win 10 mit vpn und vlc client installieren und ab geht die post. kiosksystem sagte man da früher dazu
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Sep 14, 2023 at 15:03:51 (UTC)
Goto Top
Muss es Streaming sein? Wie oft wechseln die Inhalte?
Member: ElCativoGER
ElCativoGER Sep 15, 2023 at 07:47:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dirmhirn:

Muss es Streaming sein? Wie oft wechseln die Inhalte?

Es "sollte" Streaming sein.
Wie oft die Inhalte wechseln, kann ich nicht sagen.
Ich denke, dass in Zukunft dort "aktuelle Infos" oder Ads gezeigt werden sollen.

Plan B (oder C) wäre ein öder USB Stick mit Videos.
Allerdings sind in manchen Filialen die Gerät in einer Wand eingebaut.
So kommt man kaum ran...

Gruß
Alex
Mitglied: 7907292512
7907292512 Sep 15, 2023 updated at 07:56:50 (UTC)
Goto Top
Dafür reicht ja z.B. ein vServer mit NGINX mit RTMP Streaming Plugin und ein paar Config-Zeilen für den Uplink und den Downstream.
Am Gerät dann ein simpler Streaming-Client der den Stream abgreift.
Feddisch.

Gruß sid
Member: ElCativoGER
ElCativoGER Sep 15, 2023 updated at 10:19:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @7907292512:

Dafür reicht ja z.B. ein vServer mit NGINX mit RTMP Streaming Plugin und ein paar Config-Zeilen für den Uplink und den Downstream.
Am Gerät dann ein simpler Streaming-Client der den Stream abgreift.
Feddisch.

Gruß sid

Ja, ich denke darauf wird es hinauslaufen.
Hab mir dazu schon etwas angesehen, da ich bei Linux noch etwas am Anfang stehe.
Mir ist nur noch nicht klar, wir ich dem NGINX sage, da ist das MPEG, nun stell den Ding bereit.
Schaue mir nochmal n bisschen was dazu an.

Danke
Alex


Edit(h):
ich werde es bei Gelegenheit mal mit dem TUT versuchen.
https://www.digitalocean.com/community/tutorials/how-to-set-up-a-video-s ...
Ich hoffe alle Clients (TVs) können das abgreifen.
Member: StefanKittel
StefanKittel Sep 15, 2023 at 12:41:01 (UTC)
Goto Top
Ich wäre ja für einen Raspberry Pi oder ein NAS vor Ort welches das Videomatieral liefert.
Man verteilt dann an diese Zwischenspeicher.
Funktioniert auch wenn die Zentrale oder das Internet ausfällt.
Member: maretz
maretz Sep 15, 2023 at 17:02:27 (UTC)
Goto Top
ganz ehrlich: streaming server gibts wie sand am meer, ansonsten eben sowas wie ffmpeg... alternativ (je nachdem welche Möglichkeiten du hast) nen simpler webserver der mp4 files raushaut und du lässt das an jedem TV mittels raspberry oder sonstwas abspielen ... ist dann zwar kein live-stream aber kommt dem schon nahe und erfordert halt nur nen bisserl rumgescripte...