spirit
Goto Top

Sinnhaftigkeit von Office 365 im vergleich zu Fremdhostingprovidern für Exchange, SharePoint und Lync

Hallo,

da ich mich gerade mit Exchange beschäftige sind mir beim unendlichen Googlen auch Office 365 sowie andere Hosted Exchange Provider Werbeangebote unter gekommen und diesbezüglich hab ich mir die Frage gestellt:


Macht es für einen Hosting Provider überhaupt noch Sinn selbst Exchange, Sharepoint und Lync anzubieten, wenn man das Gesamtpaket von Microsoft schon um unter 20€ im Monat bekommt, und kleinere Pakete für sogar ab 1,79€.


Ich denke mir, dass für einen Provider das Selbsthosten und Resellen von Exchange, Sharepoint und Lync niemals um diesen Preis (Serverkosten, Lizenzen etc) möglich ist oder..?

Wo liegen hier die Vorteile für einen Hosting Provider das selbst zu machen und nicht einfach Office 365 Reseller zu werden..?

Möchte das einfach verständnishalber hinterfragen und es wäre nett wenn mir das jemand beantworten könnte.

lg

Content-Key: 194466

Url: https://administrator.de/contentid/194466

Printed on: June 13, 2024 at 16:06 o'clock

Member: Sequoia
Sequoia Nov 19, 2012 at 06:38:13 (UTC)
Goto Top
Hallo zurück!

Das Angebot vom MS klingt sicherlich verführerisch, aber die Frage, die mir als erstes durch den Kopf geht lautet: "Wo liegen meine Daten?". (Oder die Daten des Kunden).
Bei einem im Deutschland ansässigen Provider kann man dies erfragen. Sollten personenbezogene Daten gespeichert werden, gilt das BundesDatenSchutzGesetz (BDSG). Daher sollte auch geprüft werden, ob eine "Auftragsdatenverarbeitung" vorliegt.
(Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Datenverarbeitung_im_Auftrag)
Sollte dies der Fall sein, ist es sicherlich einfacher einen solchen Vertrag mit einem lokalen Provider abzuschließen als mit einem Konzern, der diese Dienste weltweit anbietet.
Diese Überlegungen würde ich auf jeden Fall zu den Auswahlkriterien hinzufügen.

lg
Sequoia
Member: Flatcher
Flatcher Nov 19, 2012 at 10:02:06 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Wie Sequoia schon schreibt, liegt es vermutlich am Datenschutz.
Finanzdaten dürfen z.b. das Land nicht verlassen bzw. nur in gewissen Ländern.
Soweit ich Informiert bin. Liege ich falsch, bitte nicht schlagen face-smile
Member: Spirit
Spirit Nov 19, 2012 at 16:04:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ja nur das sind Argumente, die sich ein 0815 Privatuser wahrscheinlich nicht stellt, denn wenn ich etwas in eine Cloud lade, sind daten so oder so niemals wirklich sicher. Außerdem glaube ich nicht, dass Microsoft einfach mal so, von einem Kunden die Telefonbuchdaten verkauft oder was auch immer...

außerdem geht es mir bei der Frage nicht primär um aus die Sicht des Kunden, sondern die Frage bezieht sich mehr aus der Sicht eines Hosting Providers... ob es für solche überhaupt noch sinn macht sowas anzubieten...

immerhin geht es ja hauptsächlich um die Preispolitik... Wenn ich ein Exchangepostfach mit 1GB für 1,79€ im Monat bei Microsoft bekomme, wieso sollte ich dann für 4,99 eines bei einem Privaten Hostingprovider kaufen..? Wegen einem anderem Datenschutz..? Soll das als Marketingslogan auschlaggebend sein..? Wo liegen die anderen Vorteile..? Datenschutz hin oder her, denn der ist so oder so nie 100% gegeben.

hmm....
Member: Flatcher
Flatcher Nov 19, 2012 at 22:08:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Wieso gibts soviele Autohändler? (Bitte nicht bösartig auffassen!) face-smile

Wegen Regionalität, einem Ansprechpartner, vielleicht bezieht man ja noch an dere Produkte vom Hostingprovider, da würd dann gleich alles aus einer Hand kommen. Vielleicht liegt die Domain inkl. Website,... dort. Oder wegen flexibilität? (Postfächer hinzu, Speicher hinzu,...)

mit freundlichen Grüßen

Bernhard