Speedport 200 unterstützte Syncrate? Modem - max mögliche Geschwindigkeit

midivirus
Goto Top
Moin Gemeinde,

da ich gerade am ausmisten bin und über Google an diesen Beitrag T-Com Speedport 200 einrichten kam, schreibe wir uns einen aussagekräftigeren neuen!

Problem:
DSL 16000 am Anschluss geschaltet,
gemessen knapp unter 6000.

Hänge ich einen Speedport W701V an die Leitung, erreiche ich komischerweise so knappe 13000.

Ist aktuell bekannt, ob dieses Modem einfach noch ein altes ist und nur 8m zu 1m unterstützt?

Aktuell nicht ganz so wichtig, war nur für mich zum wissen, ob dieses Modem in die Tonne kommt oder noch bleiben kann!


Euer Midi

Content-Key: 140397

Url: https://administrator.de/contentid/140397

Ausgedruckt am: 24.05.2022 um 20:05 Uhr

Mitglied: Connor1980
Connor1980 12.04.2010 um 16:55:32 Uhr
Goto Top
Handbuch

Zitat:
Ihr Speedport 200 ist ein DSL-Modem, geeignet zum Anschluß an ein
DSL-Netz in Deutschland, z. B. T-DSL von T-Com. Das Modem unterstützt
auch die, für höhere Geschwindigkeiten weiterentwickelten Normen
ADSL2 und ADSL2+.

Grüße
Mitglied: Midivirus
Midivirus 12.04.2010 um 18:23:18 Uhr
Goto Top
Gut,
es erklärt aber noch nicht, warum ein dämlicher Speedport 701 die volle Leistung schafft, während so ein popeliges Modem nur knapp 6000 da raus holt!

Rätseln wir ...
Mitglied: aqui
aqui 12.04.2010 um 20:41:40 Uhr
Goto Top
Was hattest du denn am anderen Ende an dem Modem als Endgerät dran zum Messen der Geschwindigkeit ???
Solange du uns das hier nicht verrätst reden wir doch logischerweise über Äpfel und Birnen !!
Mitglied: Midivirus
Midivirus 12.04.2010, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:41:43 Uhr
Goto Top
ahhh =)

Konstrukt:

Splittet - SP200 - NetGear Router

... gemessen mit www.wieistmeineip.de


Splitter - SP701


Da dies relativ zuverlässig ist, hab ich die unterschiedlichen beiden Werte!


<sich in den Arsch beißt, weil auch ich keine tollen Threads bauen kann :-( face-sad
Mitglied: aqui
aqui 13.04.2010 um 10:10:16 Uhr
Goto Top
Wer sagt dir denn das der eine Router intern genau die gleich Paket Forwrading Rate hat wie der andere. Das ist ebenfalls ein Kriterium.
Ist also so Äpfel mit Birnen gemessen.
Um das Modem wirklcih "nackt" zu prüfen nimmst du am besten einen Windows PC, und richtest eine PPPoE Verbindung direkt auf diesem ein (Breitbandverbindung mit Passwort)
Vorher natürlich noch (wenn du XP hast) den IP Stack mit der Windowsize anpassen: (bei Vista oder Win7 ist es nicht nötig)
http://www.heise.de/netze/artikel/TCP-IP-Tuning-221778.html
bzw.
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
Dann direkt mit dem PC über das Modem einwählen und nochmal http://www.adslhilfe.de/dsl_speedtest.php oder deinen Link anwählen und messen.
So vergleichst du wenigstens das richtige.
Jeder Router und seine HW ist immer das Problem, denn die Netto Datenrate hängt immer davon ab wieviele Pakete ein Router von einem Interface zum anderen routen kann ! (Paket Forwarding Rate !)
Das musst du ja logischerweise, nur um das Modem allein zu testen, ausschliessen !!
Ansonsten hast du hier eins was auch locker 16 Mbit schafft !!
Mitglied: Midivirus
Midivirus 13.04.2010 um 15:07:00 Uhr
Goto Top
Beitrag wird bis das getestet ist erstmal schlafen gelegt ..
Mitglied: Midivirus
Midivirus 14.04.2010 um 08:42:04 Uhr
Goto Top
Ich kann bestätigt, dass wenn ich von Windows Vista Ultimate direkt ans Modem gehe, die Einwahl durchführe (T-DSL-Business),
die vom Speedport angegebenen Werte von 12.000 erreiche.

[ich hatte, wie oben ersichtlich, einmal den Speedport genommen, der schneller war und dort aus der Oberfläche die Leitungsdaten entnommen]

Also ist der Router noch mehr Schrott als ich dachte, was mir zu denken gibt *grübel*
Mitglied: aqui
aqui 14.04.2010 um 16:40:25 Uhr
Goto Top
Na ja bestätigt mal wieder das NetGear wirklich Schrott ist und die Durchsatzraten einfach nicht bringt !!!
Mitglied: Midivirus
Midivirus 14.04.2010 um 18:47:36 Uhr
Goto Top
Es ist doch eigentlich nur ein Witz, oder?

Da steht in der Beschreibung, dass dieses Teil 5 VPN Verbindungen aufbauen kann, aber wenn da nich mehr Durchsatz ist, dann ist das echt langweilig.

ich überlege gerade, ob es ein großes Sicherheitsrisiki ist, dieses Teil gegen meinen vorhandenen Speedport zu tauschen?
Denn ich empfinde da jetzt nicht wirklich mehr dabei!

Im Datenblatt steht jetzt aufgelistet, dass dieses Teil DoS Attacken, Portscans etc, abfangen kann.

Ich denke, dass AVMs FBoxen das auch tuhen, man merkt es nur nicht?

PS: Es viel halt vorher nicht auf, weil geschaltet wirklich nur 6M waren, früher ...
Mitglied: aqui
aqui 19.04.2010 um 16:13:22 Uhr
Goto Top
Mitglied: Midivirus
Midivirus 19.04.2010 um 16:36:13 Uhr
Goto Top
könnte man machen =)

denk auch ich nicht immer dran

< auf die Finger hau, damit 30 Zeichen voll sind >