backara
Goto Top

Splwow64.exe: Als Domain-User wird der Prozess von CAD Programm nicht gestartet

Hallo Gemeinde,

ich stehe heute vor einem Problem in der neuen Firma wo ich absolut keinen Lösungsansatz finde.

Ich habe hier Windows 7 64 Bit Rechner auf denen eine CAD Software (32bit) läuft (wurde alles erst neu installiert).
In diesem Programm muss bevor gedruckt werden kann natürlich erst ein Drucker eingerichtet werden.
Starte ich das CAD Programm als Domain-Admin läuft auch alles ohne Probleme.
Beim Klick auf einrichten öffnet sich ganz normal ein Windows Fenster in dem ich auswählen kann welchen Drucker das Programm nutzen soll.

Führe ich das Programm jedoch als normaler Domain-User aus kommt dieses Fenster nicht. Das Drucken wird verhindert da kein Drucker ausgewählt wurde.
Führe ich das Programm als Domain-User aus jedoch mit Adminberechtigungen klappt es wieder.

Die Registry ist hier auf den ersten Blick nicht hilfreich da unter dem Programm nur Schlüssel zum Programm stehen aber kein Hinweis auf den Drucker.
Das Installverzeichnis des CAD Programms hat Volle Benutzerrechte für den Domain-User.

Ein Blick mit dem ProcessExplorer hat mir gezeigt, dass wenn ich das CAD Programm als Admin oder mit Adminberechtigungen starte die splwow64.exe als Unterprozess des CAD Programms gestartet wird und die Druckerauswahl möglich ist. Als Domain-User nicht hier startet dann nur das CAD Programm. Ich gehe nun davon aus das hier mein Problem liegt.

Gibt es hier irgendwelche Lösungsansätze? Kann ich den splwow64 Prozess durch das CAD Programm mitstarten als Domain-User?
Ein runas Batch wo ich die CAD.exe als Admin starte und direkt das Passwort mitgebe wäre ne Lösung aber so nicht gewollt.

Danke für eure Hilfe
Gruß Andreas

Content-Key: 269872

Url: https://administrator.de/contentid/269872

Printed on: March 3, 2024 at 02:03 o'clock

Member: kontext
kontext Apr 22, 2015 at 06:31:57 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen @backara,

da du uns ja nicht verrätst um was für ein streng geheimes CAD-Programm es sich handelt:
Was sagt der Support der CAD-Software dazu?

Gruß
@kontext
Member: emeriks
emeriks Apr 22, 2015 at 06:47:32 (UTC)
Goto Top
Hi,
was ist, wenn Du die Anwendung im Kompatibilitätsmodus für Windows XP startest?

E.
Member: Dilbert-MD
Solution Dilbert-MD Apr 22, 2015 updated at 10:31:34 (UTC)
Goto Top
Hallo Andreas,

aus meiner Erfahrung: Wenn das Programm nicht konsequent auf Windows 7 und die die UAC-Richtlinien angepasst wurde und noch "Reste" aus XP-Zeiten irgendwo 'drinne stecken, kann es sein, dass das Programm auf Dateien/Einstellungen zugreift, die im Verzeichnis C:\Programme (X86)\... liegen oder in anderen Verzeichnissen, auf die ein BENUTZER nur eingeschränkte Zugriffsrechte hat.

Lösungsansatz: Für das EINE Unterverzeichnis die Sicherheitseinstellungen lockern, so dass der Nutzer (Nutzername expl. angeben) hier auch Schreibrechte hat. Sicherheitstechnisch eigentlich nicht so gewollt, aber... Und immer noch besser als wenn sich der Nutzer als Admin anmeldet oder mit AdminRechten unterwegs ist.

Ansatz 2: Programm beim Installieren dazu bewegen, sich in C:\CAD-Programm\ zu installieren, dazu aber vorher mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen und klären, ob das zu anderen Problemen führen kann.

Druckt das CAD an einen umgeleiteten LPT-Port - auch wenn es nur als Zwischenschritt ist?
Einige CAD-Programme erzeugen intern als Ausgabeformat noch PLT's im Format HP-GL/2, was ja früher Standard war bei fast allen CAD-Programmen, da dies ja auch die Sprache ist, die alle Plotter verstehen. Bei unserem werden - je nach Druckerauswahl - intern PLT's erzeugt und dann an den angegebenen Drucker gesendet.
Nutzt Ihr eine Druckumleitung per 'net use' auf einen Plotter im Netzwerk ?
Dann: Plottertreiber als Windowsdrucker lokal installieren, freigeben und LPTx via 'net use' auf den internen Anschluss \\PC-lokal\Freigabename umleiten.

Vermutung 3: Der Druckmechanismus stammt noch aus XP-Zeiten und das CAD kann keinen Drucker aus der Liste auswählen, maximal auf den Standarddrucker drucken. Probier' mal alle eingerichteten Drucker als Standarddrucker, bis das CAD einen davon aufschnappt. Unter XP war die Auswahl von Druckern zum drucken noch etwas anders geregelt. Kannst Du im CAD einen internen Drucker (HP-GL-Treiber) einrichten und diesen an den Plotteranschluss weiterleiten?

Was habt Ihr für ein CAD?

Gruß
Holger
Member: backara
backara Apr 22, 2015 updated at 10:05:45 (UTC)
Goto Top
nein das ist nicht streng geheim ;)
Das Programm nennt sich ecad 8 und wird nicht mehr supportet zumindest gibt es die Internetseite von Aucos nicht mehr.
Das Programm ist aus 2008.

Der Kompatibilitätsmodus für XP bringt auch keinen Erfolg.

Ich habe mittlerweile verschiedene Szenarien durchgespielt.
Neuen lokalen Benutzer als Admin und das Programm starten: ohne Erfolg
Domain-User in die Gruppe lokale Admins und Programm starten: ohne Erfolg
Rechner als Admin starten und Programm als Domain-User starten: CAD Appcrash
Schrauben an den GrpRichtlinien Lokaler Computer -> Admin Vorl. -> Drucker: ohne Erfolg

Das Programm ist direkt in c:\Ecad80 installiert das Verzeichnis hat Vollrechte für diesen Domain-User.
Ich kann im CAD Programm nur den Button Drucker einrichten klicken das Windowsfenster zur Auswahl des Druckers öffnet sich nicht.
Als Admin sehrwohl deswegen schliesse ich die Treiberproblematik auch die Wahl eines anderen Standarddruckers als Problem aus.

Gruß
Andreas
Member: Dilbert-MD
Dilbert-MD Apr 22, 2015 at 10:03:53 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit

was ist mit dem Nachfolge-Unternehmen das Aucos übernommen hat ?

Gruß
Holger
Member: backara
backara Apr 22, 2015 at 10:11:33 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit,

werde ich gleich mal prüfen.

Gruß Andreas
Member: backara
backara Apr 22, 2015 at 10:36:03 (UTC)
Goto Top
Danke Holger

Ich habe mich gerade eines besseren belehren lassen müssen face-smile
Ich habe gemacht was du gesagt hast ich habe den Satndarddrucker gewechselt und das Programm als Domain-User gestartet.
Und siehe da ich konnte den Drucker aufrufen.

Nun kommts: auf den vorherigen Standarddrucker zurückgewechselt.

CAD Programm lässt immer noch den Drcker als Domain-User anwählen.
Warum auch immer: nun läufts.

Murphys Law: an den einfachsten Klick habe ich nicht gedacht.

THX @ll
Gruß Andreas