gnoovy
Goto Top

SQL-Server-Instanz neu installieren

Hallo liebe Community,

mir ist ein doofer Fehler passiert. Ich habe einen SQL-Server mit einer Test- und einer Produktiv-Instanz. Die Standardpfade für MDF, LDF, LOGs und Backups gehen bei der Testinstanz auf "D:\Program Files\Microsoft SQL Server".

Für die Produktivinstanz habe ich versehentlich den Pfad "D:\Microsoft SQL Server" bei der Installation angegeben.
Mein innerer Monk möchte das jetzt korrigieren.

Ich dachte daher, dass ich die Produktivinstanz über die Systemsteuerung deinstalliere, den SQL-Server neu starte und danach die Produktivinstanz mit gleichem Namen, aber mit korrigierten Pfaden, wieder installiere.

In einer Test-VM konnte ich dabei auch erstmal keine Probleme feststellen.

Seht ihr da eventuell noch Probleme bei der Vorgehensweise?

Content-Key: 41712121661

Url: https://administrator.de/contentid/41712121661

Printed on: July 17, 2024 at 20:07 o'clock

Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Aug 28, 2023 at 04:46:04 (UTC)
Goto Top
Moin @gnoovy,

Mein innerer Monk möchte das jetzt korrigieren.

wenn es nur der Pfad ist, der dich stört, dann solltest du lieber gegen deinen inneren Monk bis zum nächsten Upgrade dieses Servers ankämpfen. ­čśë

In einer Test-VM konnte ich dabei auch erstmal keine Probleme feststellen.

Ist normalerweise auch keine grosse Geburt, aber nur wegen einem ungeschickt gesetztem Pfad, sehe ich keinen Grund diesen Aufwand zu treiben, weil dadurch der SQL weder schneller noch sicherer läuft, sondern nur etwas hübscher aussieht.

Ausserdem, bist du dir ganz sicher, dass auch die SQL-Instanzen selbst unter D:\... installiert sind, oder liegen dort nur die Daten (MDF, LDF ...) der Instanzen.

Wenn unter D:\... nur die Daten liegen, dann musst du gar nichts neu installieren, sondern lediglich die Dateien der DB's verschieben.

Gruss Alex
Member: Meierjo
Meierjo Aug 28, 2023 at 05:08:42 (UTC)
Goto Top
Hallo

Du kannst auch die Datenbanken verschieben, wie hier beschrieben
Ist zwar eine ältere Beschreibung, sollte aber immer noch klappen

Gruss
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Aug 28, 2023 at 05:15:19 (UTC)
Goto Top
Moin @Meierjo,

Du kannst auch die Datenbanken verschieben, wie hier beschrieben
Ist zwar eine ältere Beschreibung, sollte aber immer noch klappen

ja, das klappt auch bei den neuen SQL Server noch genau so. ­čśü

Übrigens, genau das habe ich auch mit ...

Wenn unter D:\... nur die Daten liegen, dann musst du gar nichts neu installieren, sondern lediglich die Dateien der DB's verschieben.

... gemeint.

Damit lassen sich aber nur die Daten der DB's verschieben, nicht aber die SQL Instanz selber.

Gruss Alex
Member: gnoovy
gnoovy Aug 29, 2023 at 19:03:23 (UTC)
Goto Top
Hi Zusammen,

erstmal vielen lieben Dank für eure bisherige Hilfe face-smile Aber würdet ihr bei einer Neuinstallation der SQL-Instanz mit anschließendem gleichen Namen ein Problem erwarten? Ich weiß, dass es lediglich eine Schönheits-OP wäre, weiß halt nicht falls der Kunde die BAK-Dateien in seine Sicherung integriert, er da eventuell unzufrieden werden könnte.

Momentan sind dort nur die System-Datenbanken vom SQL-Server selber drin. Daher kann ich das nach der beschriebenen Anleitung nicht korrigieren. Ich habe dazu auch eine Anleitung gefunden, da muss man im Nachhinein aber diesen NTService-Account auf die neuen Verzeichnisse berechtigen und manche Dateien haben da ein Problem mit dem Vererben der Rechte und man musste es bei diesen Dateien dann von Hand nachziehen.
Member: Meierjo
Meierjo Aug 30, 2023 at 04:29:50 (UTC)
Goto Top
Hallo

Aber würdet ihr bei einer Neuinstallation der SQL-Instanz mit anschließendem gleichen Namen ein Problem erwarten?

Nee, ich würde da keine Probleme erwarten. Wenn die Instanz deinstaliert ist, ist sie weg. Dann sollte sie problemlos mit gleichem Namen wieder installiert werden können

Gruss