Squirrel - MSSQL Trigger Quellcode anzeigen

it-frosch
Goto Top
Hallo Kollegen,

nachdem mich @em-pie gestern auf Squirrel aufmerksam gemacht hat,
hab ich das Tool bei mir installiert und teste es gerade.

Ich arbeite viel mit MSSQL DB und bin darüber gestolpert, dass ich in Squirrel bisher keinen Weg gefunden habe,
mir den Quellcode von Triggern und Proceduren anzeigen zu lassen.

SSMS ist keine Option, oder ihr schreibt dazu, wie ich es unter Linux zuverlässig zum Laufen bekomme. face-wink


Geht das nicht oder wie muss ich das machen?

grüße vom it-frosch


Update:
Ich habe die Frage (fett) mal angepasst bevor hier noch mehr im Mittagskoma fehlinterpretieren. face-wink

Content-Key: 585831

Url: https://administrator.de/contentid/585831

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 01:08 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 08.07.2020 um 10:35:10 Uhr
Goto Top
Du meintest ganz sicher gestern, oder ?
https://administrator.de/forum/heidi-sql-anders-tool-585441.html#comment ...
Und mit einem "@" vor dem Usernamen kennzeichnet man den auch als solchen. face-wink
Mitglied: it-frosch
it-frosch 08.07.2020 um 11:02:22 Uhr
Goto Top
@aqui,

danke. face-wink
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck 08.07.2020 um 12:00:53 Uhr
Goto Top
meine Güte... das ist eigentlich sooo einfach: Microsoft SSMS installieren, am Server anmelden, unterhalb der Tabelle frinden sich die Trigger, Rechte Maustaste - ändern oder "in einem neuen Query Fenster anzeigen". Ist zwar ein proprietäres (und seit neuestem auch verbuggtes) Produkt von Microsoft - aber eben auch der Standard.

Will man wissen, was am SQL server so passiert bringt das SSMS auch noch den "Profiler" mit, der mit allen SQL Server Versionen tut aber auf performancehungrige Traces aufsezte... und ab SQL 2014 kann man auch (für belastete Server unschädliche) extended Events und den Qery store zum einsatz bringen.
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 08.07.2020 um 13:16:34 Uhr
Goto Top
Moin,

in deinem Post gestern gings um MySQL, heute isses MS SQL... ja was denn nun?

Wenn du MS SQL meinst, dann ist die Lösung von @GrueneSosseMitSpeck die richtige.

lg,
Slainte
Mitglied: it-frosch
it-frosch 08.07.2020 um 13:53:23 Uhr
Goto Top
@GrueneSosseMitSpeck, @saintemhath,

meine Güte... das ist eigentlich sooo einfach:
Anscheinend doch nicht, da es nicht einmal mit dem richtigen Lesen meiner Frage geklappt hat. face-wink


in deinem Post gestern gings um MySQL, heute isses MS SQL... ja was denn nun?
Natürlich habe ich auch schon 1984 über einen kleine schwarzen Hund gesprochen.
Ist hier aber auch nicht das Thema. ;)


Es geht hier um Squirrel und MSSQL wie ihr beide oben lesen könnt.

grüße vom it-frosch
Mitglied: em-pie
Lösung em-pie 08.07.2020 um 21:51:13 Uhr
Goto Top
Moin,

Für so Dinge wie Trigger und Views ist das SSMS tatsächlich komfortabler.

Es geht aber auch mit Drittanbieter Tools und den T-SQL- Queries:
https://www.sqlservertutorial.net/sql-server-triggers/sql-server-view-tr ...

Du musst nur immer über die sys.sql_modules gehen.

Gruß
em-pie
Mitglied: it-frosch
it-frosch 09.07.2020 um 07:24:21 Uhr
Goto Top
@em-pie

danke dir für die Rückmeldung.

Ich hatte mit Squirrel gehofft, eine Lösung für Linux gefunden zu haben.
Aber der JBDC Treiber von MS unterstützt Proceduren und Trigger leider nicht.
Der Firebird Treiber macht das. Da kann ich Proceduren und Trigger bearbeiten.

Nun gut. Dann muss das also auf dem Windows Rechner im SSMS bleiben.

Schade aber man kann halt nicht alles haben. face-wink

Danke an alle für's Mitdenken.

grüße vom it-frosch