puerto
Goto Top

SSD Samsung defekt, ReadOnly

Hallo liebe Gemeinde,

ein Kunden-PC wirft folgende Fehlermeldung beim Booten aus:

Dell SupportAssist, Onboard Diagnostics:
DISK 1 (Seriennummer) Incorrect status 9 CriticalWarn ReadOnly, NoSpaceAvailable
DELL Error Code 2000-0151


Es ist eine Samsung m.2 NVME 980 Pro.


Natürlich hat der Kunde kein Backup und es ist ihm wichtig und ich würde gerne zaubern, bin aber skeptisch. Habt ihr sowas schon mal gehabt?
Ich vermute übrigens deutlich zu hohe Wärmeentwicklung, der Kunde berichtet, der PC habe in einem sehr warmen Raum unter dem Dach dauerhabt angeschaltet gestanden.


Im Bios wird die SSD noch korrekt mit Bezeichnung erkannt. Jemand eine Idee? Ansonsten würde ich mal Ontrack anfragen.

Danke und liebe Grüße
puerto

Content-Key: 3669987262

Url: https://administrator.de/contentid/3669987262

Ausgedruckt am: 24.09.2022 um 21:09 Uhr

Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 16.08.2022 um 15:49:40 Uhr
Goto Top
Servas

Zaubern würde ich auch gerne 🤣 können.

Wenn's ihm wichtig ist: Spezialisten -> Kostenvoranschlag
Wenn's dann nicht mehr soooo wichtig ist -> dann und nur dann selber versuchen.
Mitglied: Hubert.N
Hubert.N 16.08.2022 um 15:56:40 Uhr
Goto Top
Moin

DELL Error Code 2000-0151

nach dem kann man Google fragen: (= Festplattenfehler)

Natürlich hat der Kunde kein Backup und es ist ihm wichtig und ich würde gerne zaubern, bin aber skeptisch. Habt ihr sowas schon mal gehabt?

Ja.. Schon oft... "Wie.... Festplatten können kaputt gehen????"

Im Bios wird die SSD noch korrekt mit Bezeichnung erkannt. Jemand eine Idee?

...und wenn Du ein Live-System startest - wird Dir da noch was angezeigt?

Ansonsten würde ich mal Ontrack anfragen.

Mach das. Meist sind die Daten dann hinterher auch nicht mehr ganz so wichtig face-big-smile

Gruß
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 16.08.2022 um 16:14:55 Uhr
Goto Top
Moin,

läßt sich denn überhaupt etwas auslesen, z.B wenn man mit knoppix oder windowstogo bootet und ein Image erstellen will? Wenn ja, kannst Du dann testdisk und photorec oder recuva auf das Image loslassen.

Ansonsten isn OPntrack eine gute Anlaufstelle, aber wied er vorige Kollege schon sagte: Wenn die Kunden den Preis hören sind die Daten meist nicht so wichtig.

lks
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 16.08.2022 um 17:48:52 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Ansonsten isn OPntrack eine gute Anlaufstelle, aber wied er vorige Kollege schon sagte: Wenn die Kunden den Preis hören sind die Daten meist nicht so wichtig.


Ich würde es trotzdem machen, weil es kann immer etwas schiefgehen und dann sagt er: Hätte ich den Preis vorher gewußt, klar hätte ich gemacht. So kann der Kunde entscheiden .......

Ich weiß jetzt aber nicht was diese Kostenvoranschläge kosten.
Mitglied: puerto
puerto 16.08.2022 um 18:59:52 Uhr
Goto Top
Ich habe mir ein NVME zu USB-C-Adapter besorgt, kann nun die Platte sehen und auch die Dateistruktur durchklicken. Leider bekomme ich beim Kopieren z. B. am Mac die Fehlermeldung -36 bei großen Dateien von 4 oder mehr GB. Kleine Dateien lassen sich ohne Probleme kopieren.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 16.08.2022 um 19:03:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @puerto:

Ich habe mir ein NVME zu USB-C-Adapter besorgt, kann nun die Platte sehen und auch die Dateistruktur durchklicken. Leider bekomme ich beim Kopieren z. B. am Mac die Fehlermeldung -36 bei großen Dateien von 4 oder mehr GB. Kleine Dateien lassen sich ohne Probleme kopieren.

Mach ein Image von dem Ding. Und ein Windows da auf eine ungesicherte NVMe mit womöglich defektem Filesystem loszulassen ist grob fahlässig, weil der erste automatische Trim wahrscheinlich schon ein großteil der Daten ins Nirvana schickt.

lks
Mitglied: cykes
cykes 16.08.2022 um 19:14:48 Uhr
Goto Top
Nabend,

er schreibt ja in Deiner Fehlermeldung auch noch:

DISK 1 (Seriennummer) Incorrect status 9 CriticalWarn ReadOnly, NoSpaceAvailable

Vielleicht ist die SSD randvoll. Aber ich würde da auch besser nicht dran rumbasteln. Außer vielleicht ein IMage ziehen, wenn das noch geht.

Gruß

cykes
Mitglied: silent-daniel
Lösung silent-daniel 17.08.2022 um 08:09:11 Uhr
Goto Top
Ich würde die SSD mal in einen anderen PC oder USB Adapter packen und nachsehen, ob du noch auf die Daten kannst. Wenn ja, ein 1:1 Image ziehen und auf eine neue zurückspielen.

Samsung hat eine Data Migration Software

https://semiconductor.samsung.com/consumer-storage/support/tools/

Gruß
Mitglied: MosEisley
MosEisley 17.08.2022 um 08:43:45 Uhr
Goto Top
Vermutlich ist die SSD am ende ihrer tage. Die SSD firmware versetzt sich dann in einen read-only modus dass man zumindest noch die Daten auslesen kann. Das ist eine Schutzfunktion um Datenverlust zu verhindern. Mit Glück sind die Daten also noch in Ordnung.

Hatte ich so schon mal bei älteren usb-sticks. Daten waren in Ordnung aber stick nurnoch im Read-Only modus.
Mitglied: SaschaDrummer
Lösung SaschaDrummer 17.08.2022 um 10:45:25 Uhr
Goto Top
Hast du mal versucht einen Bitstream Copy auf eine andere Platte zu machen? Soweit ich das beurteilen würde, sollte das funktionieren, da man noch einen ReadOnly Zugriff hat.

Am besten mit einem Kali Linux System machen.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 17.08.2022 aktualisiert um 11:34:35 Uhr
Goto Top
Zitat von @silent-daniel:

Ich würde die SSD mal in einen anderen PC oder USB Adapter packen und nachsehen, ob du noch auf die Daten kannst. Wenn ja, ein 1:1 Image ziehen und auf eine neue zurückspielen.

Samsung hat eine Data Migration Software


Das Ding auf keinen Fall an Windows hängen, solange man kein Image hat, außer man hat einen forensischen Adapter, der read-only arbeitet. Windows hat die unangenehme Eigenschaft, unaufgefordert Änderungen auf den Datenträger zu schreiben.

lks
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 17.08.2022 um 11:36:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @SaschaDrummer:

Hast du mal versucht einen Bitstream Copy auf eine andere Platte zu machen? Soweit ich das beurteilen würde, sollte das funktionieren, da man noch einen ReadOnly Zugriff hat.

Am besten mit einem Kali Linux System machen.

Ein 0815-Livesystem tut das i.d.R. auch, solange man die SSD nur readonly mountet, wen überhaupt.

lks
Mitglied: pantox
pantox 17.08.2022 um 13:40:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich hatte den selben Fall ebenfalls schonmal mit einer M2.SATA und nochmal mit einer älteren MSATA. Beides im privaten Umfeld.

Aufgrund eines fehlenden Adapters habe ich den Laptop mit einem Ubuntu-Livestick gebootet und konnte die Daten auf eine externe Festplatte kopieren. Die SSD war tatsächlich Readonly und konnte nicht mehr überschrieben werden. Da es nur um ein paar Dokumente und Bilder ging, habe ich kein Image angelegt.

Die MSATA war schwieriger, hier war die Platte nicht Readonly, hatte jedoch einen Sektorfehler, der meine Klonversuche auf die neue SSD vereitelt hat. Am Ende habe ich die neue Platte in den Laptop gebaut, Windows frisch installiert und die defekte Platte in ein USB-Gehäuse gesteckt. So konnte man auf die Daten zugreifen und sichern.

@Lochkartenstanzer Danke für den Hinweis mit dem Windows-System, werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen.

Gruß Stephan
Mitglied: silent-daniel
silent-daniel 17.08.2022 um 20:25:09 Uhr
Goto Top
wie soll Windows das machen, wenn die Disk nur Read Only ist?
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 17.08.2022 aktualisiert um 20:55:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @silent-daniel:

wie soll Windows das machen, wenn die Disk nur Read Only ist?

Das weiß man nicht, bevor man das Ding dranhängt! Deswegen macht man solche Rettungsaktionen nicht unbedingt mit Windows. Nur weil das eine System sagt, da das Medium readonly ist, heißt das nicht, daß es tatsächlich so ist.

lks
Mitglied: puerto
puerto 19.08.2022 um 17:20:05 Uhr
Goto Top
Danke an alle. Nach einigen Versuchen per Mac, Linux etc, konnten wir die Daten immer nur teilweise wiederherstellen. Nun kümmert sich Ontrack drum, der Endkunde ist bereit, die fürstlichen Preise zu bezahlen:
FYI: Für eine defekte NMVE SSD 2 TB (vermutlich überhitzt) nehmen die im 7-10-Tage Bearbeitungszeit-Tarif knapp 5T netto.

LG puerto