kingkong
Goto Top

Sygate Personal Firewall 5.5 meldet ständig Time Exceeded- Pakete

Folgendes Problem habe ich:

Diverse Programme möchten laut Sygate Personal Firewall 5.5 Time Exceeded- Pakete (11) senden. Zum Teil ist es noch nachvollziehbar, zum Beispiel bei Winamp, das an die Serveradresse eines Internetradios diese Meldung schicken will - zu dieser einen IP-Adresse habe ich die Verbindung von Winamp ins Internet erlaubt. Anscheinend wollen aber auch Programme wie der Windowsexplorer soche Pakete schicken. Gerade eben wollte dieser ebenfalls an die Serveradresse des Internetradiosenders ein Typ 11- Paket schicken. Ein Virus bzw. Trojaner würde seine Pakete ja wohl nicht an einen so öffentlichen Server schicken, sondern seinen eigenen nehmen, oder? Oder kann man einen fremden Server derart instruieren, dass er dann bestimmte Daten eines Pakets an einen anderen Rechner weiterleitet und es für die Paketquelle (also den dann kompromittierten Rechner) so aussieht, als ob nichts an den Trojanerserver ging?

Die folgenden Programme haben keinerlei Einträge auf meinem Rechner gefunden:
Spybot - S&D 1.5.2, AdAware2007, AntiVir 7.06, Superantispyware, Kaspersky Online Scanner

Und auch das Hijackthis- Logfile sieht normal aus.

Ideen?


kingkong

Content-Key: 83731

Url: https://administrator.de/contentid/83731

Printed on: July 20, 2024 at 16:07 o'clock