beck2oldschool
Goto Top

Telekom All-IP Faxlösung i.V.m. Virtualisierung

Hallo zusammen,
wir haben eine VMWare Umgebung und einen Telekom ISDN Business Vertrag. Bisher gibt es einen Lancom ISDN Router mit Fax Gateway Option. Alle Faxe kommen werden dann von dem Router per Remote CAPI an einen virtuellen Windows Server mit Shamroch CAPIFax geschickt und dort gedruckt oder per Mail verschickt.
Nun wird aber von Seiten Telekom dieser ISDN Vertrag gekündigt bzw in einen ALL-IP Vertrag gewandelt. Leider habe ich keinen Dunst, wie das dann mit den Faxen funktionieren soll.
Wie macht ihr das?

Danke im Voraus.

Gruß

Michael

Content-Key: 345288

Url: https://administrator.de/contentid/345288

Printed on: July 21, 2024 at 06:07 o'clock

Member: Vision2015
Vision2015 Aug 03, 2017 at 08:31:34 (UTC)
Goto Top
moin..

XCAPI ist sehr gut!
XCAPI
Frank
Member: aqui
aqui Aug 03, 2017 at 08:37:35 (UTC)
Goto Top
Member: DerSchorsch
DerSchorsch Aug 03, 2017 at 09:35:55 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wenn du bereits einen Lancom-Router hast:
https://www.lancom-systems.de/loesungen/all-ip/faxloesungen/

Gruß,
Schorsch
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Aug 03, 2017 at 09:37:14 (UTC)
Goto Top
Hallo Frank, vielen Dank die Antwort.
Da bin ich auch schonmal drüber gestolpert. Aber 500 € ist auch ein Wort... Ich hab mich parallel mal beim Hersteller der Faxlösung informiert. Der empfiehlt mir seine eigene Lösung "Primus VOIP CAPI Treiber", die kostet in meinem Fall nur 75€.
Ich seh schon, das ganze läuft auf ein Telekom-Lancom-FaxserverHersteller-PingPong raus face-sad

Danke nochmals für deine Antwort!
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Aug 03, 2017 at 09:40:07 (UTC)
Goto Top
Uff
Hallo Schorsch,
vielen dank auch für deine Antwort. Warum bin weder ich noch der Lancom Partner darauf gekommen??

Das schau ich mir!
Danke

Gruß

Michael
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Aug 03, 2017 at 09:42:25 (UTC)
Goto Top
Ah, ok hier steht:

IP-basierte Softfax-Anwendungen nach Umstellung auf All-IP

Für papierlose Softfax-Anwendungen empfehlen wir den Einsatz der IP-basierten CAPI-Lösung XCAPI von der TE-Systems GmbH. Einmal auf einem >Windows-System installiert, ermöglicht die XCAPI zusammen mit einer kompatiblen Faxsoftware den Versand und Empfang von Softfaxen über All->IP-Anschlüsse. Eine effiziente, ressourcenschonende Alternative zu separaten Faxgeräten.


Also auch hier das von Frank oben empfohlene XCAPI
Member: Vision2015
Vision2015 Aug 03, 2017 at 13:50:56 (UTC)
Goto Top
moin..
den "Primus VOIP CAPI Treiber für für 75 euronen habe ich auch schon durch, der tagt nix für fax.
der ist mehr was für ein soft phone!
Frank
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Aug 03, 2017 at 14:04:55 (UTC)
Goto Top
Ok, sehr interessant. Vielen Dank dafür! Das müsste ja die Primux Software von Gerdes sein. Da steht tatsächlich auch nix von Fax, sondern nur SIP und PBX etc. Also alles tatsächlich Richtung Voice...
Member: Vision2015
Vision2015 Aug 03, 2017 at 14:17:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @beck2oldschool:

Ok, sehr interessant. Vielen Dank dafür! Das müsste ja die Primux Software von Gerdes sein. Da steht tatsächlich auch nix von Fax, sondern nur SIP und PBX etc. Also alles tatsächlich Richtung Voice...

jo.. das teil liegt hier auch nur rum...

da gibbet noch T38 Capi aber das teil rennt auch nicht richtig...

mit XCapi, auch wenn es Teuer ist, rennen die Faxserver auf jedenfall...

Frank