pipen1976
Goto Top

Telekom Medienkonverter Modem nötig?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Telekom Glasfaseranschluss. Uns wurde im Vereinsheim der Glasfaseranschluss APL eingebaut. Dahinter ein Telekom Medienkonverter und wieder dahinter ein Speedport Smart 3. Internet und angeschlossenes Telefon funktionieren. Der Speedport übernimmt dabei die Einwahl. Ich würde aber gerne nach dem Medienkonverter eine pfSense installieren. Jetzt ist mir nicht klar, ob ich dann zwischen Konverter und pfSense überhaupt noch ein Modem benötige? Oder ist der Konverter bereits schon ein "Modem" und die Einwahl übernimmt dann die pfSense?

Gruß Christian

Content-Key: 1224016546

Url: https://administrator.de/contentid/1224016546

Printed on: February 25, 2024 at 11:02 o'clock

Member: BirdyB
Solution BirdyB Sep 03, 2021 at 12:26:07 (UTC)
Goto Top
Moin,
du ersetzt einfach den Speedport durch die pfSense und die pfSense macht die Einwahl.(Denk an VLAN7)
VG
Member: Visucius
Visucius Sep 03, 2021 at 14:01:53 (UTC)
Goto Top
Jo, so kenne ich das ebenso
Member: niklasschaefer
Solution niklasschaefer Sep 03, 2021 at 15:23:14 (UTC)
Goto Top
Ich betreibe das an meinem Telekom
Anschluss so wie du das vorhast, ist aber seitens Telekom a nicht erwünscht und b auch nicht supportet. Den Tranciever den du brauchst stellt die Telekom dir teuer in Rechnung. Den das ist ein BiDi Transceiver und in der Gegenstelle wird genau der gleiche benötigt.

Deshalb würde ich es so machen wie die Kollegen es beschrieben haben.

Grüße
Niklas
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Sep 03, 2021 at 15:56:16 (UTC)
Goto Top
Moin,

einfach den Speedport durch die pfsense ersetzen.

lks