Terminal Server setzt den Standarddrucker bei Abmeldung zurück

keksdieb
Goto Top

Bei Abmeldung vom Terminal Server wird der vorher definierte Standarddrucker zurückgesetzt.

Moin moin

Ich habe in unserem Terminalserver Umfeld ein komisches Problem mit unseren Netzwerkdruckern...

Erstmal die Fakten:

1 Domäne mit zwei Domänencontollern
1 Printerserver, der die ganzen Drucker im Netzwerk zur Verfügung stellt
6 Terminalserver

Alle Server sind Windows 2003 R2 (die Terminalserver sind X86 Installationen der Rest X64)

Der Zugriff auf die Terminalserver wird über das Active Directory geregelt.

Auf einem Fileserver liegen die Servergespeicherten Profile

So, nun zu meinem Problem:

Meldet sich User XY an Terminalserver AB an, dann setzt er bei der ersten Anmeldung den Drucker Blablu als Standard Drucker fest.

Meldet sich User XY nun wieder ab und gleich wieder an, dann ist der Standardrucker ein ganz anderer (meistens Windows Dcoument Image Writer oder so ähnlich).

Wie sage ich nun dem Userprofil, dass es den Standard Drucker behalten soll, so wie der User XY ihn festgelegt hat?

Hab schon diverse Foren ergoogelt, aber keine Lösung für das Problem gefunden...

Gruß aus dem schönsten Bundesland der Welt :-) face-smile

Keksdieb

Content-Key: 119395

Url: https://administrator.de/contentid/119395

Ausgedruckt am: 16.05.2022 um 21:05 Uhr

Mitglied: keksdieb
keksdieb 02.01.2012 um 19:57:01 Uhr
Goto Top
Und nach langem Suchen und probieren die Lösung:

Im Terminal Client das Mappen der lokalen Drucker abschalten.
Ist ein lokal installierter Drucker in die RDP Sitzung gemoppt, wird dieser Standarddrucker (falls vorhanden)

Gruß

Keksdieb