Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Terminalserver maximale Useranzahl erreicht

Mitglied: 23479
Hi,

mein Terminsalserver zeigt mir jede Woche einmal an, dass die maximale Useranzahl erreicht wurde. Ich habe jedoch 2 User zur Verwaltung zur Verfügung.
Diese beiden werden von 2 Administratoren genutzt. Jedoch erhalten die beiden nach ca. einer Woche arbeit immer die Meldung: "Der Terminalserver hat die maximale Anzahl der erlaubten User erreicht!".

Wie kann ich das umgehen bzw. warum muss ich dann immer die beiden User abmelden dass sie sich wieder anmelden können?

Mfg
Chris

Content-Key: 35199

Url: https://administrator.de/contentid/35199

Ausgedruckt am: 01.12.2021 um 12:12 Uhr

Mitglied: stoeps
stoeps 01.07.2006 um 10:45:15 Uhr
Goto Top
Wie beendet die Admins denn ihre Sitzungen? Wenn sie mit abmelden rausgehen, dann sollte es passen und die Sitzung jeweils beendet sein. Wenn allerdings nur das Fenster geschlossen wird, kann es zu oben beschriebener Fehlermeldung kommen.
Mitglied: sysad
sysad 01.07.2006 um 10:49:47 Uhr
Goto Top
Bei mir verzählt sich der TS auch ständig,meist zu seinen Ungunsten. Hin und wieder hilft nur ein Neustart. Wir verwenden deswegen immer per-User Lizenzen für TS, da wird gar nicht mitgezählt.
Mitglied: 23479
23479 01.07.2006 um 12:11:55 Uhr
Goto Top
wo kann ich auf "per-User" umstellen? bei mir is diese RDP-Schnittstelle derzeit auf 2 Benutzer zu administrationszwecken eingestellt.
Mitglied: unzhurst
unzhurst 01.07.2006 um 13:11:39 Uhr
Goto Top
Hallo Chris,

wann genau bekommst du die Meldung? Beim Login des Benutzers, oder
erscheint die während einer offenen/getrennten Session auf dem Desktop?

Wenn sie beim Login erscheint - kann es sein dass die Admins sich nicht abmelden
sondern ihre Sessions nur trennen und der TS Probleme hat sich mit der getrennten
Session zu verbinden beim erneuten Login.
Du könntest ein Timeout im RDP-Protokoll konfigurieren, damit getrennte Sessions
nach x Stunden beendet werden.

Gruß
Patrick
Mitglied: 23479
23479 01.07.2006 um 13:23:04 Uhr
Goto Top
jap, es passiert immer beim einloggen... ich werd das mit dem Timeout mal probieren.
Mitglied: unzhurst
unzhurst 01.07.2006 um 13:25:39 Uhr
Goto Top
Kannst du unter Verwaltung -> Terminaldienstekonfiguration machen...
Dort kannst du in den Eigenschaften des RDP-Protokolls auch die Timeouts
für das Beenden von Sessions usw. konfigurieren.

Gruß
Patrick
Mitglied: 23479
23479 01.07.2006 um 13:35:20 Uhr
Goto Top
Weißt du zufällig wie ich die Lizenzierungsart des Servers ändern kann? Derzeit ist er auf Verwaltung gestellt daher akzeptiert er nur 2 Verbindungen.

Kann ich das ändern dass er unbegrenzt viele akzeptiert?
Mitglied: unzhurst
unzhurst 01.07.2006 um 13:40:32 Uhr
Goto Top
Im Remoteverwaltungsmodus gehen nur 2 Verbindungen - lässt sich nicht umbiegen.

Du könntest ihn zu einem "vollwertigen" Terminalserver machen, dazu musst du
über Systemsteuerung -> Windowskomponenten -> die Funktion "Terminaldienste" installieren. Allerdings solltest du davor ein Image erstellen und es erstmal testen, da mitunter Anwendungen nicht mehr funktionieren und neu installiert werden müssen.
Normalerweise machst du das direkt nach der Installation von Windows.

Ausserdem brauchst du beim Einsatz der Funktion auch einen TS-Lizenzserver und gültige
TS-CALs die auf dem Lizenzserver installiert werden müssen. CALs kannst du bei MS kaufen, den Lizenzserver kannst auch über Windowskomponenten installieren und er muss
anschließend noch aktiviert werden.

Solltest dir vorher als nochmal genau Gedanken machen ob du die Funktion benötigst.

Gruß
Patrick
Mitglied: 23479
23479 01.07.2006 um 16:17:23 Uhr
Goto Top
nein benötige ich eben nicht... darum hab ich nur das mit dem Timeout gemacht.

Danke Patrick!!

Mfg
Chris
Mitglied: sysad
sysad 02.07.2006 um 21:50:22 Uhr
Goto Top
wo kann ich auf "per-User"
umstellen? bei mir is diese
RDP-Schnittstelle derzeit auf 2 Benutzer zu
administrationszwecken eingestellt.

Man kann das nicht umstelle, das ergibt sich aus der Art der gekauften TS-Lizenzen
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

question
Videokonferenzhardware für kleinen Besprechungsraum mit LANcoltseaversVor 1 TagFrageMultimedia & Zubehör20 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche für einen kleinen Konferenzraum (ca 3x3m) eine Videokonferenzlösung. Vorhanden ist ein TV-Gerät an der Wand, darunter ein Sideboard. Mit etwas Abstand ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen4 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Netzwerkanmeldung auf ServermartenkVor 1 TagFrageWindows 1110 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe einen Windows 11 Rechner, mit dem ich über VPN Scresoft ein Laufwerk von einem Server mappen möchte mit einem Windows 10 Rechner ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...