pasu69
Goto Top

Testumgebung: Hyper-V mit OPNsense, DC, ECX

Hallo zusammen,

ich würde gerne zu Test- und Lernzwecken einen "All-in-One" Host aufsetzen und habe dazu einige Fragen, was
die Zuweisung der NICs und die Erstellung der virtuellen Switche angeht.

Zur Verfügung habe ich:

Hyper-V Host mit insgesamt 5 NICs

WAN1: Vodafone mit Static-IP hinter einer FB6591 im Bridge-Mode
WAN2: Telekom VDSL mit DHCP hinter einer FB7590

Folgende VMs sollen auf den Host:
VM1: OPNSense im Dual WAN Modus mit DMZ und HAProxy für Exchange
VM2: Windows Server 2019 DC
VM3: Windows Server 2019 Exchange
VM4: Windows Server Veeam CE

Intel T350-1: WAN1
Intel T350-2: WAN2
Intel T350-3: LAN
Intel T350-4: Frei/Evtl. Management VLAN

Jetzt muss ich ja mehrere virtuelle Switche anlegen, bin ich da auf der richtigen Spur?

Externer Switch-WAN1 mit T350-1 -> OPNsense WAN1
Externer Switch-WAN2 mit T350-2 -> OPNsense WAN2
Externer Switch-LAN mit T350-3 -> OPNsense LAN

Ich habe mich mal an yED versucht, um das Ganze zu visualisieren.
hyperv

Nun die Verständnisfrage:
Verbinde ich die Windows VMs jetzt über den "Switch LAN" oder lege ich zusätzlich einen
internen Switch an, an den dann alle VMs angeschlossen werden? Eigentlich brauchen die Windows VMs ja
kein "externes" Netzwerk.

Ich würde mich über Hinweise und Anregungen freuen!

Patrick

Content-Key: 665081

Url: https://administrator.de/contentid/665081

Printed on: May 21, 2024 at 23:05 o'clock

Member: Hubert.N
Hubert.N Mar 24, 2021 at 14:57:17 (UTC)
Goto Top
Moin

Eigentlich brauchen die Windows VMs ja kein "externes" Netzwerk.

Doch... Extern heißt, dass Du auch aus dem LAN auf die Server zugreifen kannst.

Gruß
Member: aqui
Solution aqui Mar 25, 2021 updated at 08:37:45 (UTC)
Goto Top
Member: pasu69
pasu69 Mar 25, 2021 at 09:09:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Vielleicht hilft das noch:

Das hilft ungemein.


Vielen Dank, wie immer anschaulich und auf den Punkt erklärt.