Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Thin Clients zur Videowiedergabe

Mitglied: Ayax01

Ayax01 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.02.2020, aktualisiert 00:26 Uhr, 561 Aufrufe, 12 Kommentare, 3 Danke

Hallo liebe Community,

vorweg: Ich bin ein absoluter Anfänger in Sachen Thin Clients und Server.

Mein Vorhaben: Ich würde gerne in mehreren Räumen Beamer einrichten und über diese jeweils verschiedene Filme wiedergeben. Das Ganze möchte ich über einen zentralen Rechner verwalten.

Ich hab mir jetzt überlegt, ob es sinnvoll wäre jeden Beamer mit einem Thin Client zu verbinden, der dann die Medien von dem zentralen Rechner abruft.

Leider weiß ich nicht, ob das überhaupt so funktioniert und ob das wirklich die beste Lösung ist.
Ich bin euch für jeden Ratschlag dankbar und hoffe, dass Ihr, auf Grund meiner Unwissenheit, nicht zu hart mit mir ins Gericht geht =D

Liebe Grüße
Ayax
Mitglied: eisbein
10.02.2020, aktualisiert um 07:58 Uhr
Guten Morgen,

Bei jedem Beamer ein Raspy mit 32 GB-Card, die Raspys per LAN/WLAN verbinden. Von einem zentralen Rechner auf die Raspys zugreifen und die Medien auf den Raspy speichern.
Streamen währe auch ein Möglichkeit, dazu fehlen aber deinerseits Infos und Angaben zum Netzwerk, Art der Medien, Hardware etc.

Gruß
eisbein

Edit: Kaffeemangeltippfehler behoben ...
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
10.02.2020, aktualisiert um 08:41 Uhr
Moin,

Dein Suchstichwort ist Digital Signage, bei professionellen Systemen kannst Du das zentral steuern (auch mit Startzeiten des LFD), bei einer Rasp Lösung, musst Du jeden einzeln verwalten. Zudem musst Du testen ob der Pi das schafft, ich habe den letzten mit unserem Projektor nicht ruckelfrei zum Laufen bekommen.
Aktuell gibt es aber welche mit 4GB Ram, das sollte passen.

Schau Dir mal Screenly an, eventuell passt das für Dich.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Ayax01
10.02.2020, aktualisiert um 10:33 Uhr
Hallo zusammen,
schon mal vielen Dank für eure Vorschläge und eure Hilfe!

@eisbein

Ich werde umziehen und habe momentan nur eine große Fläche, die ich noch ausbauen werde.
Insofern steht auch noch kein Netzwerk oder ähnliches, sodass ich hier sozusagen eine "grüne Wiese" habe, die ich entsprechend anpassen kann.

Ich hab mir vorgestellt, dass der zentrale Rechner mit dem Internet verbunden ist, die Raspys dann aber nur per LAN mit dem Rechner verbunden sind, sodass ich da nicht abhängig vom Internet bin. Wäre das so möglich?

@sabines

Könnte ich denn beim Screenly auch 4k Videos von z.B. 90 Minuten länge wiedergeben? So wie ich das jetzt verstanden habe, dient das System der Bespielung von Informationstafeln, die ja eher statische Bilder wiedergeben.

Nochmal zu den Raspys allgemein: Ist das normal, dass die immer ohne Gehäuse angeboten werden? Müsste ich da noch eins drumherum bauen? =D

Liebe Grüße
Ayax

Edit:
@aqui

Dient Multicast nicht dazu, dass mehrere Fernseher dann gemeinsam auf einen Film zugreifen? Gibt es hier denn die Möglichkeit, mit jedem Gerät einen separaten, unterschiedlichen Film wiederzugeben?
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
10.02.2020, aktualisiert um 11:51 Uhr
Ich hab mir vorgestellt, dass der zentrale Rechner mit dem Internet verbunden ist, die Raspys dann aber nur per LAN mit dem Rechner verbunden sind, sodass ich da nicht abhängig vom Internet bin. Wäre das so möglich?

Wenn du da im Netzwerk keinen Murks baust, ist das kein Thema.
Von wie vielen "Clients" reden wir denn da?

Bei 4k-Videos fällt streamen schon mal weg. (Die Streaming-Server-Hardware kostet )

Beim Raspberry 4 würde ich nicht nur ein Gehäuse sondern auch eine CPU-Kühlung empfehlen.

Gruß
eisbein

Edit: Hier ein Link der zeigt, dass der Raspy 4 die 4k schafft und welche Bandbreite ca. dafür benötigt wird.
https://www.digitec.ch/de/page/die-filmbeere-raspberry-pi-4-und-kodi-126 ...
Bitte warten ..
Mitglied: Ayax01
10.02.2020 um 12:08 Uhr
Hey eisbein,

Ich denke es wird sich zwischen 5-8 Clients bewegen.
Das mit der Netzwerkeinrichtung wird sicher nicht so einfach wie bei einem Windows-Heimnetzwerk..?

Also grundsätzlich hab ich freie Hand was die Gestaltung betrifft. Ich weiß auch wie man einen PC zusammenschraubt, aber dort hört mein Wissen schon auf. Bin leider absoluter Neuling was solche Netzwerkgeschichten angelangt. Ich suche eine Lösung, die auch jemand wie ich installieren kann (mit Hilfe von Literatur) und die preislich so im Bereich der Raspies liegt - natürlich mit entsprechenden Nebenkosten wie Kabel etc.

Der Artikel war sehr interessant. Vielleicht macht es ja tatsächlich mehr Sinn einen Plex-Server hinzustellen, der die Medien zur Verfügung stellt? Anstelle eines Windows PCs?

Grüße
Ayax
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
LÖSUNG 10.02.2020, aktualisiert um 12:58 Uhr
Ich denke es wird sich zwischen 5-8 Clients bewegen.

Mein gedanke geht eher weg vom Streamen.
Einfach die benötigte Datei auf den Raspi packen und fertig. - Kopieren schafft (fast) jeder.
VLC spielt dann im Loop alle Medien im Verzeichnis X.
Es sei denn, die Medien ändern sich so oft?!

Vielleicht macht es ja tatsächlich mehr Sinn einen Plex-Server hinzustellen, der die Medien zur Verfügung stellt? Anstelle eines Windows PCs?

Kommt darauf an was du genau vor hast.

Gruß
eisbein
Bitte warten ..
Mitglied: Ayax01
10.02.2020 um 13:04 Uhr
Ah stimmt, da hast du Recht - kopieren ist ja viel einfacher! =D
Es wäre nur unvorteilhaft, wenn ich dann mit einem USB Stick rumlaufen müsste und das jeweils kopieren müsste.
Kann man da irgendwie Abhilfe schaffen, sodass ich die vielleicht zentral jeweils auf den entsprechenden Raspi schieben kann?

Grüße
Ayax
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
LÖSUNG 10.02.2020, aktualisiert um 13:13 Uhr
Kann man da irgendwie Abhilfe schaffen, sodass ich die vielleicht zentral jeweils auf den entsprechenden Raspi schieben kann?

Die Raspberrys sind und bleiben ja auch im LAN, somit kannst du in deinem schicken Schweinslederbürostuhl vom zentralen Rechner auf jeden Raspberry einzelnen zugreifen und nach belieben kopieren/löschen/konfigurieren/updaten.

Meine Bedenken beim Streamen sind eben die Hardwareanforderungen (8 x UHD-Stream) und die Auslastung des Netzwerkes. Ich will dir aber das Streamen keineswegs ausreden!

Gruß
eisbein
Bitte warten ..
Mitglied: Ayax01
10.02.2020 um 13:26 Uhr
Na das hört sich doch super an =D Den Schweinslederbürostuhl muss ich mir dann noch zulegen xD


Meine Bedenken beim Streamen sind eben die Hardwareanforderungen (8 x UHD-Stream) und die Auslastung des Netzwerkes. Ich will dir aber das Streamen keineswegs ausreden!

Nee machst du gar nicht. Ich war auch nicht aufs streamen fixiert. Mein einziges Ziel war die einfachste Lösung zu finden =D

Vielen Dank für deine Hilfe!

Liebe Grüße
Ayax
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
10.02.2020 um 13:43 Uhr
Ich bin euch für jeden Ratschlag dankbar und hoffe, dass Ihr, auf Grund meiner Unwissenheit, nicht zu hart mit mir ins Gericht geht

Mist, das habe ich doch glatt überlesen ......
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.02.2020 um 13:55 Uhr
Multicast hat nix mit Fernsehern zu tun... Es wird idR. zwar für A/V benutzt aber es gehen noch ganz andere Dinge damit ...
Du kannst aber natürlich mehrere Streams raushauen - das hängt von deinem Vorhaben ab ob es Sinn macht... Z.B möchtest du das 2 oder mehr TVs das gleiche Zeigen - dann macht es Sinn. Den MC-Stream kann dir selbst der VLC erzeugen. Vorteil ist das du eben nur einmal die Bandbreite in Senderichtung und n mal in Empfangsrichtung hast. Je nach Anwendung kannst du da dann ganze Programme rüberjagen - z.B. mit nem encoder via HDMI nen PC abgreifen und streamen (wenn du z.B. ne Playlist per Video machen willst).

Wenn du aber z.B. jeden Bildschirm einzeln füttern willst / musst dann würde ich überlegen ob Streaming überhaupt Sinn macht - oder nen einfaches Script was z.B. alle 20 min per RSYNC vom Server nen Verzeichnis spiegelt und dann deiner Software erklären die soll einfach alles was in dem Verzeichnis liegt abspielen. Das kostet geringfügig mehr überlegung, klappt aber eben auch wenn dein Netzwerk grad ausgelastet ist oder offline ist.

Es gibt also div. Möglichkeiten sowas zu bauen - die Frage ist wie immer was genau du erreichen willst und was dir an Geld zur Verfügung steht.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Tools
Remote RDP Thin Client
Frage von predator66Linux Tools4 Kommentare

Hallo, ich suche nach einer Lösung, auf eine VM per Thin Client zuzugreifen. Aus Kostengründen dachte ich an folgende ...

Hardware
Touchscreen-Monitor an Thin-Client
Frage von monstermaniaHardware2 Kommentare

Moin, wer von Euch hat Erfahrungen mit Touchscreen-Monitoren an Thin-Clients und kann mir diesbezüglich seine Erfahrungen schildern? Von Interesse ...

Hardware

IGEL UD2 Thin Client Betriebssystem ändern

gelöst Frage von N4m3n7os3rHardware2 Kommentare

Hallo liebe Community MItglieder, ich habe auf meinem alten Thin Client noch eine Igel Windows Version drauf und ich ...

Linux Netzwerk

FreeRDP Linux Mint HP T610 Thin Client

Frage von FischKoppHROLinux Netzwerk2 Kommentare

Moin, Moin von der Küste, ich arbeite zurzeit daran, einige unserer älteren thin clients von win7 embedded auf Linux ...

Neue Wissensbeiträge
E-Books

Ausgewählte Rheinwerk-Bücher jetzt online lesen! Kostenfrei

Information von Maxima2005 vor 22 StundenE-Books1 Kommentar

Vielleicht hat ja jemand Interesse sein Wissen zu erweitern. Ausgewählte Rheinwerk-Bücher jetzt online lesen! Grüße Max

Instant Messaging
Jitsi Meet - April Update verfügbar
Information von Frank vor 23 StundenInstant Messaging4 Kommentare

Im Rahmen des April-Updates erhält Jitsi Meet mehrere interessante Features. Anwender können nun nicht mehr nur ihren Bildschirm, sondern ...

Rechtliche Fragen

Rechtliche Grundlagen: Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice

Information von AnkhMorpork vor 1 TagRechtliche Fragen

Sollte bekannt sein, aber

Router & Routing
"Upgrade" Fritte 7520 zu Fritte 7530 :-)
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagRouter & Routing6 Kommentare

Moin, wie sich herausgestellt hat, ist die 7520 eine per Software kastrierte Version der 7530. Per "Chiptuning", um es ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Wie viel Speicher braucht eine Wissensdatenbank für bis zu 50 User?
Frage von Mrhallo19981Server-Hardware38 Kommentare

Hallo, könnt ihr mir sagen wieviel Speicherplatz eine Wissensdatenbank braucht (die physikalisch speichert, also nicht mit einer Datenbank zusammen) ...

Festplatten, SSD, Raid
Festplatten Datenvernichtung Server
Frage von survial555Festplatten, SSD, Raid29 Kommentare

Hallo, ich habe noch ein paar alte Server, wo ich die verbauten Festplatten gerne datentechnisch "sicher" löschen möchte. Leider ...

Linux
Internetprobleme mit Wine für Linux um .exe Dateien auszuführen
Frage von WinLiCLILinux22 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte auf meinem debian 10 einen client für cloud-telefonie (cloud pbx) installieren, den es nur für ...

Ubuntu
Suche nach einer Moeglichkeit im AWK oder cut die Inhalte von einer bestimmten Spalte bis Zeilenende anzeigen zu lassen
gelöst Frage von takitanoUbuntu18 Kommentare

Hallo geehrte Mitsreiter/innen, als erstes wünsche ich Euch allen in diese Zeit viel Gesundheit, Optimismus und Freude! Ich habe ...