itguru1980
Goto Top

User wird immer langsamer

Hallo zusammen,

erstmal kurz die Gegebenheiten bei uns in der Firma:

- 2 QNAP NAS im Einsatz, 1x primär, die 2. rein als Backup NAS
- alle Clients mit Windows 11 Pro, SSD / M2, 16GB RAM, Intel I5
- NetzwerK 1GB
- NAS ist mit 2x1GB LACP angeschlossen

Seit längerem habe ich mit einem User die Probleme, das Netzwerkzugriffe langsamer werden...
Längeres öffnen / speichern von Dateien.
Öffnen vom Explorer wird sehr träge, das Arbeiten wird echt mühselig :/

Rechner neu starten schafft Abhilfe, aber das kann es ja nicht sein auf Dauer!

Alle anderen User haben diese Probleme nicht.

Was ich gemacht habe:
- PC komplett neu installiert
- NAS User komplett gelöscht und neu eingerichtet
- Netzwerkleitung getauscht / Switchport gewechselt
- Netzwerkport hatte keine Errors im Counter
- anderen PC dem User bereit gestellt
- User hat keine Admin Rechte

Habt Ihr mir einen Tip ? face-smile

Gruß
Stefan

Content-Key: 5744509052

Url: https://administrator.de/contentid/5744509052

Printed on: May 20, 2024 at 12:05 o'clock

Member: kpunkt
kpunkt Apr 23, 2024 updated at 04:24:46 (UTC)
Goto Top
Öffnen vom Explorer wird sehr träge

Heißt: es liegt am Client und nicht am Netzwerk.
Client neu installieren. Oder halt da auf Fehlersuche gehen. Neuinstallation geht halt deutlich flotter. Möglicherweise sind da lauter kleine Helferchen aus dem Internetz am Werkeln. Nach denen mal kucken und im Idealfall unterbinden.
Member: em-pie
em-pie Apr 23, 2024 at 05:08:34 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wandert das Peoblem mit dem User?
Sprich, wenn der User sich an einem anderen PC anmeldet, tritt dann selbiges Problem auf?
Was passiert, wenn sich ein anderer User am Problem-PC anmeldet und dort länger arbeitet?
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Apr 23, 2024 at 06:04:51 (UTC)
Goto Top
Moin,

habt Ihr ein AD im Einsatz?
Wenn ja, erstelle deinen "Problemuser" einen Testbenutzer, und gib Ihm Stufenweise in der Domain die Gruppenberechtigungen, damit kannst einmal ausschließen dass eine Gruppenberechtigung (MemberOf) dir einen Hund reinballert, sonnst den User an einen anderen PC anmelden lassen, wie @em-pie bereits geschrieben hat so kannst testen ob dein Problem mit dem User wandert.
Auf der NAS nochmal gegenchecken ob alle Berechtigungen ident sind, hier kannst leicht drüberfallen, du kannst auch versuchen auf der NAS einen Testuser zu erstellen ident wie der vorhandene und mit diesem versuchen zu verbinden...

Sonnst kannst auf dem Client mal die aktuellsten Treiber suchen (nicht über WinUpdate), evtl. mit einer Externen Netzwerkkarte versuchen und dir mal die Ping-Zeiten ansehen bzw. als Protokoll mal nen Tag mitlaufen lassen.

So würd ich mal das Thema aufgreifen

Grüße
Member: NordicMike
NordicMike Apr 23, 2024 at 07:11:30 (UTC)
Goto Top
Such den Flaschenhals.

Schau Dir mal alle Werte im Taskmanager an (RAM, CPU, GPU, Netzwerkbelastung)
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Apr 23, 2024 at 08:15:48 (UTC)
Goto Top
Moin,

ob der "User" jetzt langsamer wird, stelle ich in Frage!
Wie Vorredner schon angemerkt haben:

  • Wandert das Problem mit, wenn der Anwender längerfristig an einem anderen Rechner arbeitet?
  • Eventuell mittels PerfMon (Ressourcenmonitor) die Auslastungen überwachen.
  • Wird der Rechner zum Feierabend ordnungsgemäß runtergefahren und nicht in den Standbymodus versetzt?

Gruss Penny.
Member: ITguru1980
ITguru1980 Apr 23, 2024 at 10:00:23 (UTC)
Goto Top
Hallo,

danke für die vielen Antworten...

Also was ich bisher gemacht habe:
- PC neu installiert
- anderen PC dem User gegeben
- die Auslastung (CPU / RAM / SSD) liegt unter 20%
- ja, das Problem wandert mit -> Neuinstallation / neuer PC
- PC wird jeden Tag runter gefahren

-> Wir nutzen keine AD
-> USER wurde auf der NAS schon komplett neu eingerichtet ( alten entfernt und neu angelegt)

PC läuft wieder schnell, wenn man den PC neu startet ! Wenn am im langsamen Zustand den User wechselt
bleibt das Problem bestehen....

Nach dem Neustart kann ein anderer User ohne Probleme arbeiten.

Man kann nicht genau sagen, nach welcher Zeit das Problem auftritt.

Haben parallel schon den Taskmanager mit laufen lassen... Keine große Auslastung, wie schon geschrieben.

Gruß
Stefan
Member: niraxx
niraxx Apr 23, 2024 at 10:26:36 (UTC)
Goto Top
Was läuft denn für ein Virenscanner?
Member: kpunkt
kpunkt Apr 23, 2024 at 10:44:06 (UTC)
Goto Top
Bloatware. Über den Browser zum Beispiel.
Member: ITguru1980
ITguru1980 Apr 23, 2024 at 11:16:12 (UTC)
Goto Top
Zitat von @niraxx:

Was läuft denn für ein Virenscanner?

Es läuft bei uns auf jedem PC "McAfee" , ich denke nicht das es daran liegt,
sonst müsste ja jeder PC davon betroffen sein.

Gruß
Stefan
Member: niraxx
niraxx Apr 23, 2024 at 13:40:40 (UTC)
Goto Top
Eventuell läuft ja ein McAfee Full-Scan auf diesem PC nach einer gewissen Laufzeit oder Leerlaufzeit.
Ich würde den mal runterschmeißen.
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Apr 24, 2024 at 06:48:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ITguru1980:

PC läuft wieder schnell, wenn man den PC neu startet ! Wenn am im langsamen Zustand den User wechselt
bleibt das Problem bestehen....

Nach dem Neustart kann ein anderer User ohne Probleme arbeiten.

Man kann nicht genau sagen, nach welcher Zeit das Problem auftritt.

Haben parallel schon den Taskmanager mit laufen lassen... Keine große Auslastung, wie schon geschrieben.

Gruß
Stefan


Also fassen wir zusammen, wenn der PC "lahmt" ist es egal welcher User angemeldet ist, der "Betroffene" oder ein X-Beliebiger User, ein Reboot behebt dein Problem, ist der Fehler ident wenn du dich mit einem Admin am Gerät anmeldest?
ChckDisk hast schon mal gemacht?
Hast du einen identen Rechner in der Firma? Wenn ja sind alle Einstellungen ident? (BIOS, Win....)
Externe Netzwerkkarte mal versucht?

Wenns scheinbar kein SW-Fehler ist dann wirds mit der HW happern
Member: Cptlars
Cptlars Apr 26, 2024 at 14:57:56 (UTC)
Goto Top
Wie ist der Rechner denn mit dem Netzwerk verbunden? Wlan oder Kabel? Sind da vielleicht irgendwelche powerlan Adapter dazwischen?
Also ich tippe mal auf ein Problem am Standort des Rechners. Das würde erklären das das Problem dem User folgt.
Stelle doch den Rechner mal an einen anderen Arbeitsplatz.
Ich hatte auch schon das Problem das ein defektes Schaltnetzteil Störungen ins Netzwerk gebracht hat. Das hat nachher im Router für einen Fehler Überlauf gesorgt. Ist zwar nicht das selbe aber ich wollte damit ausdrücken das alles möglich sein könnte.
Member: compispezi
compispezi Apr 29, 2024 at 19:21:25 (UTC)
Goto Top
Servus Stefan,

ich habe bei den NAS Systemen bemerkt, dass ein aktivierter Abfalleimer im NAS die Leistung der Windows Anbindung beeinflusst.
Bei der Migration von Daten vom NAS zu MS365 wurde die Datenübertragung zum Gedultsakt.
Nach der Deaktivierung des Abfalleimers im NAS wurde die Datenübertragung in normalen Parametern übertragen.
Deaktiviere mal des Abfalleimer.

Good Luck

Gruß
Helmut