r2d2r3po
Goto Top

Veeam Backup und Recovery Community Edition

Hi,

ich teste gerade Veeam Bauckup & Replication der Community Edition.

Ich hatte über die Backup Console einen neuen Job eingerichtet und war erstaunt, dass einen 1TB Platte in 1min gesichert wurde face-smile
Leider bekam ich keinen Fehler und laut Console ist alles ok.

Als ich dann den Agent aufgerufen habe sah ich einen Fehler.
Was mache ich falsch, warum ich in der Console keinen Status und auch keine Fehler sehe?

09-03-_2022_20-01-29

In der Console habe ich auch eine Mail-Benachrichtigung eingerichtet. Testmails kamen an, aber keine Fehler oder Erfolg Mails.

Gruß, Fred

Content-Key: 2103791734

Url: https://administrator.de/contentid/2103791734

Printed on: February 23, 2024 at 19:02 o'clock

Member: Xaero1982
Xaero1982 Mar 09, 2022 at 20:38:57 (UTC)
Goto Top
Moin,

wo siehst du denn da eine Sicherung von 1TB? Ich sehe in dem Log einen erfolgreich eingerichteten Job, aber keine Sicherung. Und auf dem Bild im Vordergrund einen laufenden Prozess bei dem 239 GB gesichert werden.

Grüße
Member: kreuzberger
kreuzberger Mar 09, 2022 at 21:29:55 (UTC)
Goto Top
ich sehe auf dem screenshot vor allem NICHT Veeam Bauckup & Replication der Community Edition sondern den Agent.

Kreuzberger
Member: tech-flare
tech-flare Mar 09, 2022 at 23:58:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

ich sehe auf dem screenshot vor allem NICHT Veeam Bauckup & Replication der Community Edition sondern den Agent.

Kreuzberger

Das sieht man oben in der Statusbar im Hintergrund.

Aber erstmal von Anfang. Was willst du denn sichern? VM oder physische Maschinen?
Member: cykes
cykes Mar 10, 2022 at 05:33:46 (UTC)
Goto Top
Moin,
Zitat von @r2d2r3po:
Als ich dann den Agent aufgerufen habe sah ich einen Fehler.
Verrätst Du uns auch welchen? Du kannst im Agent auch auf die (roten) Balken klicken und siehst dann den Backup-Verlauf und eine Fehlermeldung bzw. was er nicht durchführen konnte.

Ansonsten brauchen wir ein paar mehr Angaben, wie das die Kollegen schon angemerkt haben.

Gruß

cykes
Member: r2d2r3po
r2d2r3po Mar 10, 2022 at 06:37:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Xaero1982:

Moin,

wo siehst du denn da eine Sicherung von 1TB? Ich sehe in dem Log einen erfolgreich eingerichteten Job, aber keine Sicherung. Und auf dem Bild im Vordergrund einen laufenden Prozess bei dem 239 GB gesichert werden.

Grüße

Hier, aber von der wirklich erfolgreich abgeschlossen Sicherung sehe ich nichts

10-03-_2022_07-35-45
Member: r2d2r3po
r2d2r3po Mar 10, 2022 at 06:37:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tech-flare:

Zitat von @kreuzberger:

ich sehe auf dem screenshot vor allem NICHT Veeam Bauckup & Replication der Community Edition sondern den Agent.

Kreuzberger

Das sieht man oben in der Statusbar im Hintergrund.

Aber erstmal von Anfang. Was willst du denn sichern? VM oder physische Maschinen?

Eine physische Windows 10 Maschine
Member: r2d2r3po
r2d2r3po Mar 10, 2022 at 06:39:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cykes:

Moin,
Zitat von @r2d2r3po:
Als ich dann den Agent aufgerufen habe sah ich einen Fehler.
Verrätst Du uns auch welchen? Du kannst im Agent auch auf die (roten) Balken klicken und siehst dann den Backup-Verlauf und eine Fehlermeldung bzw. was er nicht durchführen konnte.
Den mit den roten Balken und den finde ich in der Console nicht, was mit etwas wundert
Member: r2d2r3po
r2d2r3po Mar 10, 2022 at 06:41:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @r2d2r3po:

Hi,

ich teste gerade Veeam Bauckup & Replication der Community Edition.

Ich hatte über die Backup Console einen neuen Job eingerichtet und war erstaunt, dass einen 1TB Platte in 1min gesichert wurde face-smile
Leider bekam ich keinen Fehler und laut Console ist alles ok.

Als ich dann den Agent aufgerufen habe sah ich einen Fehler.
Was mache ich falsch, warum ich in der Console keinen Status und auch keine Fehler sehe?

09-03-_2022_20-01-29

In der Console habe ich auch eine Mail-Benachrichtigung eingerichtet. Testmails kamen an, aber keine Fehler oder Erfolg Mails.

Gruß, Fred

ich korrigiere. habe sie hier gefunden

10-03-_2022_07-40-32
Member: DerMaddin
DerMaddin Mar 10, 2022 at 07:41:39 (UTC)
Goto Top
Eigentlich ist Veeam recht einfach, wenn man aufmerksam alles liest und auch versteht. In der Regel ist der erste Backup-Job immer eine Vollsicherung und alle anderen inkrementell, das erklärt den einen Screenshot von dem Job der 1:51 Minuten lang gelaufen ist.

Veeam an sich ist etwas zickig bei Sicherungen zu NAS. Hatte auch zuerst via SMB und später mit NFS Erfolge gehabt, bis dann Fehler auftauchten. Habe mich dazu entschlossen das NAS "platt" zu machen und eine iSCSI LUN zu erstellen und diese dann auf dem Backup-Server lokal einzubinden. Seitdem habe ich Null Fehler und die Backup-Job laufen sogar noch schneller durch, selbst Vollsicherungen (10 GbE Verbindung).

Schau dir die Fehlermeldung im Detail an, da steht oft der Grund oder zumindest der Hinweis darauf, was passiert ist.
Member: ArnoNymous
ArnoNymous Mar 10, 2022 updated at 08:40:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @r2d2r3po:

Zitat von @Xaero1982:

Moin,

wo siehst du denn da eine Sicherung von 1TB? Ich sehe in dem Log einen erfolgreich eingerichteten Job, aber keine Sicherung. Und auf dem Bild im Vordergrund einen laufenden Prozess bei dem 239 GB gesichert werden.

Grüße

Hier, aber von der wirklich erfolgreich abgeschlossen Sicherung sehe ich nichts

10-03-_2022_07-35-45

Also wenn ich das richtig sehen, hat er hier nur 8 GB gesichert. Davor lief eine Sicherung von ca. 1,5 Stunden, was schon eher nach 1TB aussieht. Solltest also einfach nochmal deine Konfiguration prüfen. Scheinst hier kein ständiges Vollbackup konfiguriert zu haben.
Member: kreuzberger
kreuzberger Mar 10, 2022 at 09:51:59 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit,


ich war zunächst etwas irritiert, da hier vom Veeam Agent UND von Veeam B&R die Rede ist. Beide Programm sind zwar zum Datensichern da, jedoch aber völlig unterschiedliche Produkte für ganz andere Zwecke.

Will man einen Client-Recher sichern, nutzt man den Agent. Für Win10 kann man aber ab Win10 Pro auch das windows-eigene Backup nehmen. Installiert man aber den Veeam Agent ersetzt das das Windows eigene Backup, es steht dann nicht mehr zur Verfügung.

Will man mit Veeam Agent auf ein Netzwerkspreicher sichern MUSS zwingend der Agent auch alle Rechte bekommen, darauf zu schreiben UND zu löschen.
Solange auf dem Netzwerkspeicher noch Platz ist schreibt der Agent immer mehr Daten dazu. Erst wenn das Volume voll ist fängt der Agent an, alte Backups zu löschen bzw je nach Einstellung Backups zu einem neuen „Gesamtbackup“ zusammenzufassen. Dazu muss der Agent automatisch löschen können und dürfen (Rechte). Das klappte bei mir auch nicht immer zuverlässig.
Ganz wichtig ist aber bei der Sicherung auf ein Netzwerkvolume, dass man für jeden Client-PC ein eigenes Volume einrichtet, damit nicht andere Clients in Platzkonkurrenz zueinander stehen, denn dann funktioniert Veeam Agent Richtung Netz gar nicht sauber. Auch die Kontingent-Funktion auf dem Synology war hierfür bei mir nicht die zielführende Lösung.
Erst als ich jedem Client-PC ein eigenes, in der Größe angepasstes Volume einrichtete funktionierte es. Aber: es müssen im Agent die Rechte korrekt zum Netzwerkvolume eingegeben werden (User, Passwort).

Wer auf „Nummer Sicher“ gehen will macht am Ende von allen Client-PC-Backups per Agent ein Komplettbackup auf Band oder woanders hin per Veeam B&R.

Kreuzberger
Member: em-pie
em-pie Mar 10, 2022 at 10:47:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ArnoNymous:

Zitat von @r2d2r3po:
...
...
Also wenn ich das richtig sehen, hat er hier nur 8 GB gesichert. Davor lief eine Sicherung von ca. 1,5 Stunden, was schon eher nach 1TB aussieht. Solltest also einfach nochmal deine Konfiguration prüfen. Scheinst hier kein ständiges Vollbackup konfiguriert zu haben.

Tatsächlich sogar nur 3 GB, die 9 bzw. 8,4 GB wurden nur als Veränderungen gelesen. Dank Dedup und Komprimierung (vermutlich) dann aber nur auf 3GB eingedampft.
Member: liquidbase
liquidbase Apr 08, 2022 at 08:36:54 (UTC)
Goto Top
Frage hierzu.
Hast du in dem Veeam-Agent mal auf den roten Balken geklickt und dir die Fehlermeldung dort angeschaut? Falls nicht mach das mal bitte, da hier dann der Fehler auftaucht der das eigentliche Problem verursacht.

Dann eine Frage zum Speicher wo du die Backups sicherst. Wie ist der im Repository eingebunden? Ist das ein Direct Attached Storage oder Network Attached Storage mit einem SMB Share?
Ist es ein SMB Share kann es sein das dir Cifs ein Problem macht und du auf dem Server noch einen Registry-Eintrag setzen musst. Ist es das verweist der Fehler im Agent auf ReFS.setfileintegrity die nicht korrekt gesetzt werden kann. Mit dem Registry-Eintrag kann man das beheben. Man sollte dann aber auch alle Dienste auf dem Veeam-Server neu starten was man in der Powershell mit
Restart-Service veeam* -force
erledigen kann.

Registry-Eintrag:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Veeam\Veeam Backup and Replication]
"UseCifsVirtualSynthetic"=dword:00000000