VLANs und unterschiedliche Subnetze

Hallo zusammen,

ich habe einmal eine generelle Frage an die Netzwerkspezialisten: Wir haben unser Netzwerk in verschiedene VLANs eingeteilt und es stellt sich nun die Frage, inwieweit die VLANs auch unterschiedliche Subnetze abbilden könnten (siehe Skizze zum Netzaufbau anbei). Kann es hier zu einem Loop kommen? Oder sind weitere Aspekte zu beachten?

Viele Grüße

Michael
netzwerk

Content-Key: 667573

Url: https://administrator.de/contentid/667573

Ausgedruckt am: 27.07.2021 um 16:07 Uhr

Mitglied: Razer1
Razer1 14.06.2021 um 12:51:43 Uhr
Goto Top
Bei richtigem Tagging überhaupt kein Problem, durch VLAN kommen die beiden Netzte quasi nicht in Berührung.
Mitglied: brammer
brammer 14.06.2021 um 13:27:07 Uhr
Goto Top
Hallo,

die IP Adressenbereiche sollten sogar getrennt sein.

In deinem Konstrukt könnte es ja ein VLAN C geben das mit einem Teilnehmer in einem der beiden VLAN's sprechen muss. wenn die beiden VLAN's aber das selbe Subnetz haben, woher soll der Switch dazwischen wissen welche die richtige IP ist?

Dein Beispiel Bild ist etwas "seltsam"
Zwei Netzwerke auf einem Router die über einen Layer 3 Switch und einen Trunk weitergereicht werden und im VLAN 1 zusätzlich eine Anbindung an ans Internet mit einer Firewall ...

brammer
Mitglied: m8ichael
m8ichael 14.06.2021 um 14:22:18 Uhr
Goto Top
OK, vielen Dank!

Dann bin ich zumindest nicht völlig falsch unterwegs. Insofern muss ich jetzt mal forschen, warum ich im "b-Netz" über den Trunks des VLAN2 die dahinterliegenden Geräte nicht erreichen kann...

Zitat von @brammer:
Dein Beispiel Bild ist etwas "seltsam"
Zwei Netzwerke auf einem Router die über einen Layer 3 Switch und einen Trunk weitergereicht werden und im VLAN 1 zusätzlich eine Anbindung an ans Internet mit einer Firewall ...

Ja, wie so oft: Historisch gewachsen. Sicherlich ein Punkt, der nochmal angegangen werden muss. Hintergrund war ursprünglich, dass der Router direkt hinter der Firewall mehr oder weniger nur mit einem Subnetz umgehen konnte (--> Router des Providers). Man hat dann einfach einen umfangreicheren Router kaskadiert dahinter gehängt, wollte aber eben das "erste" Subnetz nicht ändern.

Viele Grüße

Michael
Mitglied: BirdyB
BirdyB 14.06.2021 um 15:48:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @m8ichael:

OK, vielen Dank!

Dann bin ich zumindest nicht völlig falsch unterwegs. Insofern muss ich jetzt mal forschen, warum ich im "b-Netz" über den Trunks des VLAN2 die dahinterliegenden Geräte nicht erreichen kann...
Welches ist den das Default-Gateway? Da würde ich mal mit der Fehlersuche beginnen…
Mitglied: m8ichael
m8ichael 14.06.2021 um 16:04:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @m8ichael:
Dann bin ich zumindest nicht völlig falsch unterwegs. Insofern muss ich jetzt mal forschen, warum ich im "b-Netz" über den Trunks des VLAN2 die dahinterliegenden Geräte nicht erreichen kann...

Offensichtlich gibt's in meiner Umgebung ein Problem mit dem Switch, der in der Zeichnung rechts den Trunk empfängt (nicht auf der Skizze oben sichtbar). Starte ich diesen neu, so funktioniert alles für ein paar Minuten wie gewünscht, nach einer Viertelstunde geht dann wieder nichts mehr auf VLAN2...
Mitglied: Razer1
Razer1 14.06.2021 um 16:19:30 Uhr
Goto Top
Wie sind den die Ports konfiguriert ? PVID richtig gesetzt ? Sicher das es doch keinen Konflikt gibt oder inter VLAN Routing an ist ?
Mitglied: m8ichael
m8ichael 14.06.2021 um 17:08:26 Uhr
Goto Top
Zitat von @Razer1:

Wie sind den die Ports konfiguriert ? PVID richtig gesetzt ? Sicher das es doch keinen Konflikt gibt oder inter VLAN Routing an ist ?

Ja, die Ports sollten richtig konfiguriert sein. Die PVIDs habe ich noch einmal kontrolliert; sie passen. Könnte es sonst noch sein, dass es zu Kollisionen am Switch in der Grafik kommt? Bzw. zu Fehlrouten im Router? Denn immerhin ist die MAC des Switches ja sowohl über die WAN-Seite wie auch die LAN-Seite des Routers erreichbar, wenn auch in unterschiedlichen VLANs. Zwar ist die finale Ziel-MAC nur über einen Weg, nämlich das VLAN2 erreichbar, aber denkbar für einen Fehler wäre es doch, oder?
Mitglied: aqui
aqui 14.06.2021 aktualisiert um 17:41:19 Uhr
Goto Top
inwieweit die VLANs auch unterschiedliche Subnetze abbilden könnten
VLANs bilden IMMER unterschiedliche Subnetze ab ! Eins der Grundprinzipen von VLANs, denn sie sind ja in sich völlig getrennte Layer 2 Broadcast Domains.
Layer 2 VLAN Konzept:
https://administrator.de/tutorial/vlan-installation-und-routing-mit-pfse ...
bzw. ein Layer 3 VLAN Konzept:
https://www.administrator.de/forum/verständnissproblem-routing-sg30 ...
Wie immer: Lesen und verstehen ! 😉
Mitglied: m8ichael
Lösung m8ichael 02.07.2021 um 10:10:45 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

Ergebnis ist nun, dass ein Defekt im Switch vorlag. Mit einem Austauschgerät funktioniert der o. a. Aufbau ohne Probleme.

Viele Grüße

Michael
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk22 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 20 StundenFrageWindows Server27 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 13 StundenFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates4 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...