Was gehört in eine Projektliste und wie baue ich diese auf?

moesch123
Goto Top
Hallo zusammen,

da ich meine Ausbildung letzte Woche erfolgreich beendet habe und aus wirtschaftlichen Gründen nicht übernommen werden konnte, suche ich nun einen neuen Arbeitgeber.

Ein potzenzieller Arbeitgeber hat mich jetzt gebeten Ihm eine Projektliste zukommen zu lassen.
Leider weiß ich nicht wirklich was alles in so eine Liste reingehört und wie sie aufgebaut sein sollte.

Bisher habe ich halt nur in einem Betrieb gearbeitet, indem ich zwar diverse Dinge getan habe, aber Supportarbeiten gehören kein Projekt an. Sollten Sie dennoch aufgeführt werden?
Da ich hauptsächlich allein an Projekten gearbeitet habe und meinem Ausbilder zwischendurch nur den Stand des Projektes mitgeteilt habe, finde ich es auch schwer zu beschreiben, welche
Rolle ich bei dem Projekt gespielt habe. Wie würdet Ihr das in so eine Liste einfügen?

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich hoffe ich könnte verstehen wie ich das meine.

Gruß

Micha

Content-Key: 119589

Url: https://administrator.de/contentid/119589

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 14:06 Uhr

Mitglied: harald21
harald21 02.07.2009 um 10:37:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn du die Projekte allein bearbeitet hast (inkl. Ausarbeitung, Planung und Durchführung), so kannst du dich dann schon "Projektverantwortlicher" nennen.

Hier sind mal einige Punkte, die meiner Meinung nach dazugehören (kein Anspruch auf Vollständigkeit):
- Projektdauer
- Projektumgebung (Windows, Linux, Mac, Exchange, Lotus Notes, was-auch-immer)
- Projektumfang (Testumgebung oder 1000 Clients, etc.)
- Durchgeführte Arbeiten (nicht zu viele Details)

Supportarbeiten gehören nicht in eine Projektliste. Da du deine Ausbildung gerade erst beendet hast, wird dir niemand verübeln, wenn du nur eine kurze Projektliste hast.
Für deinen zukünftigen Arbeitgeber würde ich darauf achten, eine glaubwürdige Projektliste zu erstellen (also besser weniger als mehr).

mfg
Harald