WD My Cloud EX2 NAS einfach ausschalten? (wegen Gewitter)

andimau
Goto Top
Hallo,

Ich habe die NAS von Western Digital EX2. Es gibt keine echte Möglichkeit, diese über das Webinterface herunterzufahren, habe ich festgetellt (Nur in den Standby)
Allerdings würde ich diese gerne bei einem Gewitter auch komplett ausschalten.

Die Frage ist natürlich ob das unbedenklich ist. ?!

Oder hat jemand einen anderen Tipp?

Kleine USV?

Die Frage stellt sich für mich, wenn der Blitz wirklich einschlägt...

Danke für euer Feedback!

Content-Key: 2797110027

Url: https://administrator.de/contentid/2797110027

Ausgedruckt am: 28.06.2022 um 21:06 Uhr

Mitglied: lcer00
Lösung lcer00 16.05.2022 um 10:59:45 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Andimau:

Hallo,

Ich habe die NAS von Western Digital EX2. Es gibt keine echte Möglichkeit, diese über das Webinterface herunterzufahren, habe ich festgetellt (Nur in den Standby)
Standby ist erstmal nicht schlecht, da dann die Festplatten ihre Schreibvorgänge abgeschlossen haben und somit kein Verlust gecachter Daten droht.
Allerdings würde ich diese gerne bei einem Gewitter auch komplett ausschalten.

Die Frage ist natürlich ob das unbedenklich ist. ?!

Oder hat jemand einen anderen Tipp?

Kleine USV?
Genau das. oder wenigstens einen Überspannungsschutz.

Die Frage stellt sich für mich, wenn der Blitz wirklich einschlägt...
gibt es eine Überspannung , die im günstigsten Fall von der USV abgefangen wird.

Das sollte reichen, solange der Blitz nicht in der unmittelbaren Umgebung des NAS einschlägt. Dennoch sollte man von den NAS-Daten ein Backup haben....

Grüße

lcer
Mitglied: chiefteddy
Lösung chiefteddy 16.05.2022 um 11:27:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

runterfahren reicht nicht! Physisch alle Verbindungen, über die eine Überspannung (und die kann nicht nur durch einen Blitz entstehen) eingekoppelt werden kann, trennen --> also Stromversorgung und Netzwerkkabel herausziehe (War in meiner Kindheit bei meinen Eltern und ihrem Fernseher normal :-) face-smile )

Alternativ kann man auch einen Überspannungsschutz einbauen: in der Stromversorgung eine entsprechende Steckdose / Steckdosenleise oder eine USV. Aber den Netzwerkanschluss nicht vergessen: auch hier gehört ein Überspannungsschutz hin!

LAN:
https://www.phoenixcontact.com/de-de/produkte/ueberspannungsschutz-fuer- ...

vor dem Router:
https://www.phoenixcontact.com/de-de/produkte/geraeteschutz-mnt-tae-dwh- ...

Stromversorgung NAS:
https://www.phoenixcontact.com/de-de/produkte/geraeteschutz-mnt-1-dwh-28 ...

Aber das ist nur der "Feinschutz" (Typ 3) (besser als nichts). Davor gehört der "Mittelschutz" (Typ 2) in der Unterverteilung und der "Grobschutz" (Typ 1) in der Einspeisung. Letzterer ist laut aktueller Normenlage für Neubauten verpflichtend. "Grob-" und "Mittelschutz" sind aber etwas für den Elektriker deines Vertrauens.

Jürgen
Mitglied: chiefteddy
Lösung chiefteddy 16.05.2022 um 11:29:05 Uhr
Goto Top
Dennoch sollte man von den NAS-Daten ein Backup haben....

In Ergänzung:

Offline-Backup!

Jürgen