xst4rx
Goto Top

Weg von fritzbox - aber wie ? was kaufen ? (kabel-inet)

Hallo, ich bin neu hier und benötige hilfe bei der zusammenstellung von hardware für eine kleine aber feine netzwerk-struktur bei mir zuhause. - mit dem "hauptaugenmerk auf gaming & latenzen"

Ziele:
zuverlässiger , schneller (latenzen/bufferbloat optimieren) & sicherer zu werden und mich von fritzbox zu lösen.


infos zu meiner aktuellen hardware:

router = Fritzbox6660 (von vodafone gebrandet und gemietet)
nas = Synology Diskstation DS224+ (möchte ich modden auf 2.5gbit)
pc = onboard Intel® Ethernet Controller I226-V (2.5gbit)

ansonsten massig wlan geräte zb. smart home + 2 handys und 1 laptop

nun zu meiner/meinen fragen:

da es ja unendlich viele verschiedene router und dinge wie OpenWrt , pfSense bin ich förmlich überfordert.

was könnt ihr mir empfehlen und wie fang ich am besten an ?

klar ist für mich schon mal das modem "TC4400-EU Kabel-Modem Docsis 3.1"

aber was für ein router ? , brauch ich ein extra wlan modul wenn ja was ist da brauchbar ?

mein budget liegt bei ~500euro

Content-Key: 4720071932

Url: https://administrator.de/contentid/4720071932

Printed on: April 23, 2024 at 12:04 o'clock

Member: fredmy
fredmy Sep 12, 2023 at 15:56:10 (UTC)
Goto Top
Hallo,
zuerst die Frage:
- brauchst du Telefon ?
- brauchst du DECT-Telefone ?

wenn JA wird die Auswahl arg klein, solange es ein (All-in-one) Gerät sein soll!
Man kann auch "stückeln" Modem + Router, VoIP-Telefon, DECT-Station .. alles extra .

zu VodafoneFB .. na ja : hier tut hinterm Modem eine 7530 (war noch da), die hat 1Gbits UTP Ports an einem (T) Glasfaser Anschluß ( 100Mbits reichen mir) - auch bei VPN Zugang auf einem BPi-Fileserver.
Ausgehend von extern eingehender Geschwindigkeit (was liefern Hotel, LTE usw. praktisch) muss das nicht so hoch angebunden werden.
Intern (wenn die WLAN/LAN)Karten es können kannst du auch einen Switch hinstellen der deine Geräte untereinander mit 10GBits verbindet - etwas sinnfrei wenn die Hälfte der Geräte nicht mitspielt .. oder wenn man es gar nicht braucht

Letztlich - dein Geld - ich würde eben bei der FB beleiben - evtl. selbstverwaltet mit Modem davor - wenn schon openWRT und/oder OPNsense zu kompliziert erscheinen , dann noch einen VoIP-Telefonserver aufsetzen und DECT anbinden?

l.g.
Fred
Member: xST4Rx
xST4Rx Sep 12, 2023 updated at 16:13:25 (UTC)
Goto Top
hey, danke für deine schnelle antwort , nein ich benötige kein telefon/dect

openWRT und/oder OPNsense sind nicht zu kompliziert - es geht erstmal rein um eine beratung was man am besten für meine zwecke kaufen sollte - in openWRT oder OPNsense kann man sich ja einarbeiten.

ich möchte auch etwas zukunftssicher sein vielleicht will ich später zb proxmox laufen lassen oder ein pihole oder was auch immer.

fritzbox ist für mich mitlerweile ein NoGo , vorallem müsste ich mir dann auch eine eigene kaufen da vodafone bei mietroutern das sagen hat und man zb nicht einfach ein sicherheitspatch installieren kann ...

- bei einem fritzOS update wartet man 1 monat +
- bei einem sicherheits fritzOS update wartet man wochen ...
Mitglied: 7907292512
7907292512 Sep 12, 2023 updated at 16:24:49 (UTC)
Goto Top
Moin.

Besorg z.B. dir die für dich ausreichend potente Hardware wie bspw.
https://www.ipu-system.de/
oder weitere Auswahl hier
Bastelrechner - Sammlung

Und dann knall da OPNSense/OpenWRT/PROXMOX drauf, und schon kann's los gehen.

Gruß sid.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 12, 2023 at 16:21:05 (UTC)
Goto Top
Moin,

Naja, wenn Du ein Modem im Bridgmodus hast, kannst Du euch einfach eine 7590 hintendranhängen. die hat einen WAN-Port und ist recht einfach zu handhaben für jemanden der "keine Ahnung" hat. Atzernativ

Du könntest natürlich auch von den üblichen verdächtigen (Mkrotik, Lancom, Cisco, TP-Link, etc) einen Router nehmen. aber alle außer den TP-Links dürften dich dann auch ein wenig "fordern".

lks
Member: aqui
aqui Sep 12, 2023 updated at 16:46:45 (UTC)
Goto Top
Oder ein entsprechend potentes Kabel TV nur Modem.

Nebenbei: Eine korrekte Groß- Kleinschreibung hilft hier allen! 🧐
Discussion guidelines - The rules for our content
Member: maretz
maretz Sep 12, 2023 at 16:51:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @xST4Rx:

hey, danke für deine schnelle antwort , nein ich benötige kein telefon/dect

openWRT und/oder OPNsense sind nicht zu kompliziert - es geht erstmal rein um eine beratung was man am besten für meine zwecke kaufen sollte - in openWRT oder OPNsense kann man sich ja einarbeiten.

ich möchte auch etwas zukunftssicher sein vielleicht will ich später zb proxmox laufen lassen oder ein pihole oder was auch immer.

fritzbox ist für mich mitlerweile ein NoGo , vorallem müsste ich mir dann auch eine eigene kaufen da vodafone bei mietroutern das sagen hat und man zb nicht einfach ein sicherheitspatch installieren kann ...

- bei einem fritzOS update wartet man 1 monat +
- bei einem sicherheits fritzOS update wartet man wochen ...

Nun - was glaubst du denn was du erwarten kannst? Für privat sind die Fritten nich mal so schlecht -> und was latenz usw. angeht wirst du da über deinen Router nich viel rausholen. DAS ist die interne Seite - da hängst du mit 100 mbit, 1 GBit oder sonstwas dran. Der interessante Teil ist der "internet"-Teil, und dem ist es völlig egal was du da jetzt hinhängst...

Was die Updates angeht: Keine Ahnung ob das wirklich sooo lang ist, nur ist eben da auch der einfache Teil: Wenn ich erstmal von aussen nix offen habe dann ist das Risiko schon erheblich geringer. Wenn du natürlich _irgendeinen_ Router extern erreichbar ins Internet hängen willst gibt es bessere Lösungen, keine Frage. Aber da würde mir jetzt ehrlich gesagt nix einfallen warum ich das privat tun wollte - und wenn ich wirklich was will gehts halt per VPN und schon bin ich wieder intern...

Das "Zukunftssicher" finde ich immer ein lustiges Argument. DANN musst du dir schon 2 Geräte hinstellen: Einmal nen reines Modem und dann eben den Router (welchen auch immer). Was passiert denn sonst wenn du auf deinem Router hängst und plötzlich von Kupfer auf Glasfaser gehst? Wenn du DAS willst wäre die Empfehlung Cisco, da gibts ne neue Karte und fertig... und vorher den Defi wenn du da die Preisliste siehst.

Natürlich gibt es div. möglichkeiten was zu ändern - dabei ist es völlig unerheblich ob du jetzt ne Fritte, Unifi, TP-Link oder was auch immer nimmst. Für das was du oben anführst wirst du kaum nennenswerte Auswirkungen haben. Und speziell die "Sicherheit" hängt nicht vom Router ab - das ist mehr in deinen Kenntnissen... Denn jeder 08/15-Homerouter hat erstmal von aussen keine Ports offen - und ohne das kann auch nen "Hacker" nich viel machen. Wenn du INTERN dann die Kiste völlig offen hast und nen Virus o. was auch immer aufm Rechner hast is ebenfalls wieder geburtstag, egal was du hinstellst....
Member: xST4Rx
xST4Rx Sep 12, 2023 at 16:54:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @7907292512:

Moin.

Besorg z.B. dir die für dich ausreichend potente Hardware wie bspw.
https://www.ipu-system.de/
oder weitere Auswahl hier
Bastelrechner - Sammlung

Und dann knall da OPNSense/OpenWRT/PROXMOX drauf, und schon kann's los gehen.

Gruß sid.

Hey, danke für deine Vorschläge , das ist genau das was ich suche - gibt es die IPU Systeme auch irgendwo wo man mit Paypal zahlen kann und mit richtigem Shop ?
Member: Visucius
Visucius Sep 12, 2023 updated at 17:35:56 (UTC)
Goto Top
zuverlässiger , schneller (latenzen, ...)

router = Fritzbox6660 (von vodafone gebrandet und gemietet)
Wird ohne Fritze nicht schneller - wenn Latenzen besser werden sollen, wechsle auf DSL! Ich habe die damit (fast) halbiert! Schon die Fritze-internen Priorisierungen ausgeschöpft?

nas = Synology Diskstation DS224+ (möchte ich modden auf 2.5gbit)
Das "modden" ist Quatsch! Das langsame darin sind die 2 Festplatten(?) ... nicht die Netzwerkanbindung. Oder haste da SSDs drin? NVME-Caches (ginge das bei Deiner überhaupt?) sind eher umstritten. Dann bedenke auch den Celeron von 2019. Habe selber ne 719+

Kannste natürlich so ne Bastellösung zusammenstricken. Oder Du nimmst ne gebrauchte Sophos (z.B. 135) fürs halbe Geld, hast mehr Ports und haust da ebenso OPNsense drauf. Nur verbessert ein weitere Gerät im LAN nicht Deine Latenzen!
https://www.kleinanzeigen.de/s-sophos-sg-135/k0

Guck, dass Du z.B. zwischen Modem, Firewall, Switch idealerweise SFP+Ports hast. Dann kannste dort auf Glasfaser-Patchkabel setzen. Kosten nix und haben wenig(er) Latenz

Wichtig:
iperf-Server einhängen und im LAN mit einem Client gegentesten (können auch 2 Notebooks sein). Alles wo Latenzen wichtig sind: KABEL ... kein Wifi! Wenn Wifi, keine Repeater, sondern möglichst schnell wieder auf KABEL. Und verwechsle nicht Latenz mit Bandbreite und wenn Bandbreite nicht mit SMB-Performance face-wink
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 12, 2023 updated at 17:21:57 (UTC)
Goto Top
Du könntest statt der IPU-Bastelkiste auch einfach einen fertigen MiniPc wie z.B. https://amzn.eu/d/5D0xGxD nehmen. es gibt inzwischen genu MiniPCs mit mehr als 2 Ethernet-Ports, die für solche Aufgaben gedacht und geeignet sind.

lks
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 12, 2023 at 17:49:56 (UTC)
Goto Top
Moin @xST4Rx,

Ziele:
zuverlässiger , schneller (latenzen/bufferbloat optimieren) & sicherer zu werden und mich von fritzbox zu lösen.


das ist aber glaube ich zu viel auf einmal, vor allem das mit "zuverlässiger , schneller (latenzen/bufferbloat optimieren)" und dann auch noch "sicherer zu werden", funktioniert meistens nicht wirklich, da so gut wie jede Schutzmassnahme, eine Latenzerhöhung nach sich zieht.

Wenn du das Ultimative an Geschwindigkeit und Latenz herausholen möchtest, dann empfehle ich dir eher einen Hardwarerouter alla Be.IP.

https://www.teldat.com/de/products_/all-in-one-loesung/

Sollte preislich auch innerhalb deines Budgets liegen.

Wenn dir Sicherheit auch sehr wichtig ist und vor allem so dinge wie Webfilterung oder AV Prüfung, dann wirst du bei deinem Budget, den Weg mit irgend einer günstigen Blechbüchse und OPNSense oder Co gehen müssen.

Beste Grüsse aus BaWü
Alex
Member: Visucius
Visucius Sep 12, 2023 at 18:26:31 (UTC)
Goto Top
@MysticFoxDE
Er hat doch Cable face-wink
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 12, 2023 at 18:49:09 (UTC)
Goto Top
Moin @Visucius,

@MysticFoxDE
Er hat doch Cable face-wink

ja und dann muss man halt noch einen Technicolor TC4400-EU oder ein Arris TM3402B davor packen.
Wenn der TO von der Fritze komplett wegkommen möchte, benötigt er so oder so noch mindestens ein EuroDOCSIS 3.0 Modem. 😉

Gruss Alex
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 12, 2023 updated at 19:18:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Moin @Visucius,

@MysticFoxDE
Er hat doch Cable face-wink

ja und dann muss man halt noch einen Technicolor TC4400-EU oder ein Arris TM3402B davor packen.
Wenn der TO von der Fritze komplett wegkommen möchte, benötigt er so oder so noch mindestens ein EuroDOCSIS 3.0 Modem. 😉


Hat er sich doch schon rausgeguckt.

lks

PS: Für manches Szenario ist KISS oft am sichersten, z.B. kabelmodem+"normale Fritte", well man dann nicht auf Providerupdates angewiesen ist und man nicht viel zum "verkonfigurieren" hat. Und bei Kabel sind die Latenzen hauptsächlich im Providernetz und Imternet, selten am Gateway-Router, wenn man nicht gerade irgendwelche lahme Kisten als Firewall nimmt.
Member: xST4Rx
xST4Rx Sep 12, 2023 updated at 20:41:16 (UTC)
Goto Top
Danke für eure ganzen Infos/Tipps & Anregungen

Was haltet ihr davon (protectli) ? (siehe Bild) + dazu ein TC4400-EU + Wireless Access Point (Unify)?

m2 + 2.5" SSD hätte ich Zuhause.
zxh9rue
Member: Visucius
Visucius Sep 12, 2023 at 21:32:42 (UTC)
Goto Top
400 EUR für nix drin, ggf. ohne Zoll im Ausland ohne Gewährleistung …

Persönlich halte ich das für eher däml ähhh „ungünstig“ 😏
Member: xST4Rx
xST4Rx Sep 12, 2023 updated at 21:44:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Visucius:

400 EUR für nix drin, ggf. ohne Zoll im Ausland ohne Gewährleistung …

Persönlich halte ich das für eher däml ähhh „ungünstig“ 😏

das Ding kommt aus Deutschland ...
bzw soll angeblich extrem Hochwertig sein & sie geben 30 Tage Rückgaberecht

die bieten auch viele Guides / Hilfe an - und man hat Deutschen Kundenservice ... - dafür gebe ich " gern"geld aus.
xvpybza
Member: Visucius
Visucius Sep 12, 2023 updated at 21:44:52 (UTC)
Goto Top
Na dann.
Hol Dir hier mal Inspiration: https://www.servethehome.com/category/networking/

Dann schau bei Amazon nach Firewall appliance. Da kosten die Dinger um 300 mit Innenleben

Bei Unifi trennt sich hier das Wasser. Einfach mal die Forensuche quälen
Member: aqui
aqui Sep 13, 2023 updated at 06:54:46 (UTC)
Goto Top
Was hälst du davon in Kombination mit TC4400-EU oder Arris TM3402B.
Oder dachtest du die Darmstädter löten das hier alles lokal zusammen?!
Das gesparte Geld kannst du dann besser in die Befriedigung der Gamersucht investieren! face-wink
Member: Visucius
Visucius Sep 13, 2023 updated at 07:36:58 (UTC)
Goto Top
Oder dachtest du die Darmstädter löten das hier alles lokal zusammen?!
Na, na, na, die haben aber doch "Office hours" und "Firmware Protection"! 😂

Sollten die 4 Ports nicht für alles genügen, ist das eh alles Wumpe, weil Du dann ja nen 2,5 Gbit PoE-Switch zusätzlich dranhängst. Mit dem Ergebnis: Die 2,5 Gbit "Uplink" verenden bei 1 Gbit Download und 0,05 Gbit Upload und kosten nur unnötig Strom. Der lokale Traffic wird (ohne vLANs) dann erstmal ausschließlich innerhalb des Switches abgewickelt.
Member: xST4Rx
xST4Rx Sep 13, 2023 at 08:28:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Was hälst du davon in Kombination mit TC4400-EU oder Arris TM3402B.
Oder dachtest du die Darmstädter löten das hier alles lokal zusammen?!
Das gesparte Geld kannst du dann besser in die Befriedigung der Gamersucht investieren! face-wink

danke aber ist halt auch nur eine 2 kern cpu und 10gen
Member: Hr-Schmidt
Hr-Schmidt Sep 18, 2023 at 11:10:25 (UTC)
Goto Top
Denke mal Hauptproblem bei der Latenz ist das VodafoneCable...
Die Bandbreite bringen die, Latenz geht damit nicht. Wenn Du Shooter im Netz spielen willst wechsel das mal zuerst.

Ansonsten versteh ich nicht ansatzweise, was bei der Box an Sicherheit zu bemängeln ist.
Greifst Du von extern auf dein NAS zu? Dann schreib das.
Und frag vielleicht eher wie Du von extern sicheren Zugang über die fb zum Nas bekommen kannst...
Member: xST4Rx
Solution xST4Rx Sep 21, 2023 updated at 15:45:41 (UTC)
Goto Top
Ich habe mittlerweile alles zusammen gekauft, und mich dazu entschieden meinen Kabel-Vertrag nicht zu verlängern und nun auf 250mbit VDSL von der Telekom zu setzen. (In 6 Tagen wird geschaltet)

Folgende dinge, habe ich gekauft:

Protectli VP2420 als Router (Opensense habe ich bereits Installiert und arbeite mich damit nun schon ein)
Draytek Vigor 167 (Habe ich bereits konfiguriert -> nutze Opensense für den Login)
TP-Link 802.3at/af Gigabit PoE Injector
TP-Link EAP650 AX3000 Gigabit Dualband WiFi 6 WLAN Access Point
2x 20m cat7 Kabel

Und ja, ich greife extern auf mein NAS zu.

- Das NAS habe ich bereits auf 2.5Gbit geupgradet -