Wie kann man OffLine-Files in Filiale unterbinden?

onkelheini
Goto Top
Hallo,

wir nutzen Ordnerumleitung und OffLine Files mit Windows 10, was auch einigermaßen funktioniert. Eingerichtet wurde es um die Nutzerdaten auf dem Fileserver zu speichern, der gesichert wird.
Ich möchte gern, dass Notebooks die in der Filiale sind NICHT versuchen die Dateien zu synchronisieren. Kann man einrichten das bei Subnetz x.x.x.x und y.y.y.y keine Synchronisation gemacht wird?

Gibt es bessere Lösungen als Ordnerumleitung und Offline Files?

Content-Key: 470967

Url: https://administrator.de/contentid/470967

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 22:05 Uhr

Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 09.07.2019 um 17:38:35 Uhr
Goto Top
Hi OnkelHeini,

zu deinem Problem: machbar wäre das zB über GPO und einem WMI Filter auf die Adressen: Hier

Prinzipiell bin ich persönlich kein Freund von der Synchronisierung der OfflineFiles, machte in der Vergangenheit zu viele Probleme bei Dateikonflikten, etc... Ich würde was Intelligenteres benutzen z.B. Citrix Sharefile (Benutzen wir selbst), dropbox, OwnCloud, und Konsorten

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: NordicMike
NordicMike 10.07.2019 um 06:55:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mad-Eye:
Prinzipiell bin ich persönlich kein Freund von der Synchronisierung der OfflineFiles, machte in der Vergangenheit zu viele Probleme bei Dateikonflikten, etc... Ich würde was Intelligenteres benutzen z.B. Citrix Sharefile (Benutzen wir selbst), dropbox, OwnCloud, und Konsorten

Ich wollte umgekehrt von Owncloud weg und OfflineFiles erzeugen. Könntest Du mir die aufgetretenen Probleme beschreiben?
Mitglied: emeriks
emeriks 10.07.2019 um 08:32:24 Uhr
Goto Top
Hi,
Zitat von @Mad-Eye:
zu deinem Problem: machbar wäre das zB über GPO und einem WMI Filter ....
Dafür braucht man keinen (langsamen) WMI-Filter. Einfach im AD Subnetz- und Standort-Objekte anlegen und die GPO mit dem betreffenden Standort verknüpfen.

E.
Mitglied: emeriks
emeriks 10.07.2019 aktualisiert um 08:43:17 Uhr
Goto Top
Hi,
Zitat von @OnkelHeini:
Ich möchte gern, dass Notebooks die in der Filiale sind NICHT versuchen die Dateien zu synchronisieren. Kann man einrichten das bei Subnetz x.x.x.x und y.y.y.y keine Synchronisation gemacht wird?
Ein Ansatz kann auch sein:
Man gibt den Ordner 2x frei. Die eine Freigabe für Offlinefiles aktiviert und die andere nicht. In den Freigabeberechtigungen stellst Du ein, wer auf welche Freigabe zugreifen darf. Die Ordnerumleitungen müssen ebenfalls entsprechend zugeteilt werden. Dabei dann dieselben Gruppen verwenden wie in den Freigabeberechtigungen.

Beide Verfahren (zwei Freigaben vs. Dienst via GPO deaktivieren) haben ihre Haken:
2 Freigaben
Man muss davon ausgehen, dass bestimmte Benutzer immer nur an bestimmten Standorten arbeiten. Wenn sie dann doch mal in der Zentrale arbeiten, dann arbeiten sie immer noch ohne Offlinefiles.

Dienst via GPO deaktivieren
Man muss hierbei davon ausgehen, dass ein Benutzer mit seinem Notebook immer nur an den Außenstandorten arbeitet. Sobald er sich einmal mit seinem Notebook in der Zentrale befindet und sich dort anmeldet, wären der Offlinefiles-Dienst für diese Dauer aktiviert und das Notebook würde Daten cachen. Wenn das Notebook dann wieder am Außenstandort ist, dann sind diese Daten immer noch auf dem NB, auch wenn der Dienst dann wieder deaktiviert ist.


Was ich nicht ganz verstehe:
Offlinefiles wären doch gerade für die Außenstandorte interessant? Also, dass diese Offlinefiles nutzen und in der Zentrale nicht, weil dort ja eine schnelle Anbindung zum Server besteht. Wenn es also bloß darum geht, Offlinefiles an den Standorten zu unterbinden und es in der Zentrale auch nicht wirklich benötigt wird, dann kann man es doch gleich für alle an der Freigabe deaktivieren?

E.
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 10.07.2019 um 09:29:50 Uhr
Goto Top
Klar, war zwar noch zu XP und Win 7 Zeiten und mit Win10 haben wir es bereits nicht mehr Benutzt aber hier:

Das Szenario war das sich die User teilweise größere Teile eines Netzlaufwerks synchronisiert hatten in denen auch andere Personen arbeiten. Wenn dann zum Beispiel jemand außer Haus in seinen Offline Files die selbe Datei bearbeitet hat wie intern, kam teilweise keine Meldung (laut den Usern) und die Synchronisierung war für den Benutzer unbemerkt ausgesetzt.

Auch haben es die User vielfach geschafft sich ganze Netzlaufwerke synchronisieren zu wollten, mit teils mehreren hundert Gigabyte. Stört beim Einrichten erstmal nicht, die User wundern sich aber dann wenn kaum noch etwas an Ihren Geräten funktioniert, da Festplatte voll und die Hälfte der Dateien fehlt.

Alles in allem fanden wir es sehr Intransparent und Unhandlich für die User.

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 10.07.2019 um 09:44:13 Uhr
Goto Top
Hi Emeriks,

Der WMI Filter hat bei uns zwar bisher nicht merklich verzögert, aber trotzdem gut was neues zu lernen Cool, Danke. Aber direkt auf ein Subnet eines Standorts ist es wohl nicht möglich, zu mindest finde ich nichts?

Vielen Dank nochmal, wieder etwas neues gelernt.

Gruß,
Mad.Eye
Mitglied: emeriks
emeriks 10.07.2019 um 09:56:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mad-Eye:
Der WMI Filter hat bei uns zwar bisher nicht merklich verzögert, aber trotzdem gut was neues zu lernen Cool, Danke. Aber direkt auf ein Subnet eines Standorts ist es wohl nicht möglich, zu mindest finde ich nichts?
Wenn es nur für ein Subnet eines Standorts gelten soll, dann kann man für dieses eine Subnet ein eigenes Standortobjekt erstellen. Standortverknüpfung dann nur mit dem Standort, zu welchem es gehört.

Und bitte "AD-Standort" nicht mit "geographischen Standort" verwechseln. Diese können in Einzelfällen "kongruent" sein, müssen es aber nicht.
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 10.07.2019 um 10:39:19 Uhr
Goto Top
Danke nochmal für die Erläuterung. Denke ich habs nun verstanden was du meinst.